EVENTS & MESSEN21. Okt. 2015

18.000 Euro Preisgeld: HypoVereinsbank lädt nach München zum ersten „UniCredit Appathon 2015“

HVB
HVB

Vom 6. bis 8. November lädt die HypoVereinsbank App-Entwickler nach München – und parallel nach Mailand und Wien ein. Der erste „UniCredit Appathon“ soll innovative Ideen für Lösungen und Apps bringen, die das Potenzial haben, die Zukunft von serviceorientiertem Banking zu prägen. 

Hier sollen sich 100 kreative Programmierer, Web/UX-Designer, Daten- und Mar-keting-Spezialisten, FinTech-Experten in 24 Stunden gegeneinander zu Höchstleistungen anstachelnHVB
Im Innenraum des HVB Forum sollen sich 100 kreative Programmierer, Web/UX-Designer, Daten- und Mar-keting-Spezialisten sowie FinTech-Experten für 24 Stunden gegenseitig zu Höchstleistungen anstacheln.HVB
Erstmals sollen zeitgleich in Deutschland, Österreich und Italien digitale Visionen rund um die Zukunft des Bankings entstehen. In 24 Stunden haben die Teilnehmer die Möglichkeit, ihre Projektideen in Apps und Lösungen für Wearables, wie z. B. Smartwatches umzusetzen.

Dazu lobt die HypoVereinbank ein Preisgeld von insgesamt 18.000 Euro für die besten drei Ideen in Deutschland aus. Hinzu kommen Special Awards der Partner und Sponsoren Google, gini, figo, DataArt, organize.me und The Royal Jungle. Value Transformation Services unterstützt als globaler Partner den UniCredit Appathon 2015 in allen drei Ländern.

HVB
HVB

Bei Initiativen wie dem Appathon vernetzen wir uns mit der Digital Community und lassen uns von smarten Ideen inspirieren. Das internationale Netzwerk unserer Gruppe bietet dabei länderübergreifende Impulse.“

Boris Scukanec, Chief Digital Officer der HypoVereinsbank

Per HVB-API die Bank-Funktionalitäten in der Sandbox testen

Zudem können die Teilnehmer über ausgewählte technische Schnittstellen der Bank erstmals Funktionalitäten und banktypische Daten simulieren. Die Teilnehmer haben die Wahl zwischen drei Themenbereichen: „Wearables und Mobile Banking“, „Digital Private Banking“ oder „Premium Service“.

Die besten Ideen zur App-Umsetzung werden von einer Jury, bestehend aus Boris Scukanec, Chief Digital Officer der HypoVer-einsbank, Lissimahos Hatzidimoulas, Country Manager UniCredit Business Integrated Solution S.C.p.A., Niederlassung Deutschland sowie weiteren Vertertern der HVB und der UBIS, Natalia Karbasova, Digital Assistant zu Dr. Hubert Burda, Frank Fischer, Developer Relations Lead, Google und André Bajorat, Geschäftsführer figo, bewertet und prämiert.

HVB
HVB

Weitere Informationen zum Münchner „UniCredit Appathon 2015“ und zur Voranmeldung finden Sie unter www.appathon.eu

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=21287
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook-258
Facebook will mit dem Messenger Geld per Visa und Mastercard überweisen

Das Facebook ins Payment einsteigen wird, ist seit Sommer 2014 ein offenes Geheimnis. Unklar war bisher nur, welche Dienste Facebook anbieten wird. Gerüchten zufolge habe...

Schließen