KREDITKARTE ALS SCHLÜSSEL30. Jun. 2015

Ab Juli: MasterCard als DriveNow-Schlüssel und mit Versicherungs-Mehrwerten

BMW/MasterCard
BMW/MasterCard

BMW Bank, MasterCard und DKB führen mit der neuen Generation der BMW und MINI Kreditkarten ein kontaktloses Zahlungsmittel mit integriertem Autoschlüssel und Carsharing Mitgliedschaft ein. Und das sei nicht nur für BMW und MINI Kunden gedacht.

Auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas im Januar 2015 wurden sie bereits vorgestellt (wir berichteten), ab Juli sind die BMW und MINI Kreditkarten erhältlich. Die Karten soll zahlreiche kundenorientierte Innovationen bieten, inklusive der Autoschlüssel-Funktion bei Car Sharing Anbieters DriveNow.

BMW/MasterCard
BMW/MasterCard

Die Kreditkarte auf Basis der NFC-Technologie wurde von der BMW Bank, MasterCard und der DKB zusammen entwickelt und wird von der DKB ausgegeben. Sie ist verknüpft mit einem Online-Kartenkonto, das sich auch für Zahlungen im Internet nutzen lassen soll.

Mit einem Online-Karten-Konfigurator sei es zudem möglich, das gewünschte Kartendesign und weitere Sonderausstattungen auszuwählen: So werden beispielsweise ein Reise-Paket (mit Reiserücktritts-, Reiseabbruch- und Reiseunfall-Versicherung), ein Shopping-Paket (u. a. mit Preisgarantie und Garantieverlängerung), ein Mobilitäts-Paket (Mietwagen-Vollkasko, Versicherungen für Autoschlüsselverlust und Verkehrsmittelunfall sowie Taxi-Gutschein und ein Internet-Paket (Identitätsschutz im Internet und telefonische Erstberatung für Internet-Rechtsschutz) angeboten.

Die Basisversion der Kreditkarte, die „BMW Credit Card Classic“, beinhaltet die Leistungen eines Kfz-Schutzbriefes, eine DriveNow Registrierung und die integrierte Schlüsselfunktion zum Öffnen der DriveNow Fahrzeuge. So ist die Karte ebenfalls Autoschlüssel für die Car Sharing-Flotte. Auf der Kreditkarte befindet sich ein NFC-Chip- sobald die Kreditkarte in die Nähe des Sensors an der Windschutzscheibe gehalten wird, identifiziert das System den Nutzer und öffnet das Fahrzeug. Eine zusätzliche ID-Karte oder das Smartphone sind nicht erforderlich, weil die Fahrzeugschlüssel-Funktionalität im Kreditkarten Chip integriert ist.

Premium mit Verkehrsrechtsschutz und Reise-Assistance 

Die Premium-Variante beinhaltet zusätzlich zu den Leistungen der Basiskarte die Bausteine Verkehrsrechtsschutz, Reise-Assistance und den kostenlosen Kartenersatz bei Verlust. Außerdem sind Gutscheine für einen Reifenservice bei BMW bzw. MINI Händlern sowie für BMW ConnectedDrive bzw. den MINI Life Style Shop Bestandteil dieser Karte.

Die Kreditkarten kosten 39 Euro im Jahr. Die Premium-Variante knapp 100 Euro. Mehr zur BMW Kreditkarte finden Sie hier.aj

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=16797
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35 Stimmen, Durchschnitt: 3,66 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

MiFID-II-258
MiFID II – erst ein Viertel der Institute haben mit der Umsetzung begonnen

Nur 24 Prozent der Finanzinstitute in Deutschland haben bereits mit der Umsetzung von MiFID II begonnen. Viele Banken und Sparkassen unterschätzen zudem das Ausmaß...

Schließen