SMARTPHONE-APP6. Apr. 2015

Bank-App: Limits erhöhen, Zahlungsarten de- oder aktivieren, Kreditkarten steuern plus Watchdog

App-Erste-Bank
Erste Bank

„CardControl“ heißt die neue App der Erste Bank und Österreichischen Sparkassen, mit der sich alle Bank- und Kreditkarten ganz einfach steuern lassen sollen: Limits erhöhen oder Zahlungsarten de- oder aktivieren – und einiges mehr. Die Karten können damit flexibel je nach Bedarf eingestellt und kontrolliert werden.  Die Smartphone-App gibt es für iOs und Android.

So gehts auch – dass die Österreichischen Banker das Banking aus Kundenperspektive denken beweisen sie sehr regelmäßig. Diesmal mit der Smartphone-App „CardControl“: Beim Einkaufen wird es plötzlich doch mehr, das Limit der Bankomat- oder Kreditkarte reicht nicht aus? Kundinnen und Kunden der Bank können per App nun Limits checken und mit sofortiger Wirkung auch ändern.

Geo-Control: Mehr Sicherheit –
Kartennutzung selber einschränken

Darüber hinaus können die Funktionen der Karte geprüft und auf Wunsch neu eingestellt werden: Die Nachbestellung der Bankomatkarten oder eine Deaktivierung von „Geo-Control“ ist in der App möglich. Kreditkarten können für drei Bereiche freigeschalten werden: Die Bezahlung im Geschäft, die Möglichkeit der Bargeldbehebung oder die Zahlung im Internet. Ist eine oder mehrere dieser Funktionen nicht gewünscht, können Karteninhaber diese selbst deaktivieren – und bei Bedarf wieder aktivieren. Ebenso kann das SMS-Service für Kreditkarten eingestellt werden, um bei jeder Transaktion auf der Kreditkarte eine Nachricht mit Betrag und Zahlungszeit auf die hinterlegte Nummer zu erhalten.

Watchdog zeigt Transaktionen und sperrt im Notfall die Karte auf Knopfdruck

Mit dem „Watchdog“ werden sogenannte Push-Nachrichten aktiviert, die entweder bei allen Transkationen oder nur festgelegten Beträgen oder Buchungstexten am Handy angezeigt werden. Alle die ihre Zahlungsmodalität bei der Kreditkarte ändern möchten, sollen das ebenfalls mit CardControl erledigen können: Auf Wunsch könne in der App selbstständig zwischen Gesamt- oder Teilzahlung ausgewählt werden. Ist die Karte tatsächlich mal weg, kann sie unkompliziert gesperrt und nachbestellt werden.

Erste Bank
Erste Bank

Mit CardControl möchten wir unseren Kundinnen und Kunden das sichere Gefühl geben, alle ihre Karten immer fest im Griff zu haben. Damit erleichtern und verbessern wir ganz konkret einen wesentlichen Bestandteil ihres Geldalltags“

Boris Marte, Leiter des Innovation Hubs der Erste Bank

Co-Creation – Zusammenarbeit mit den Kunden: der Kundennutzen steht klar im Vordergrund

Die Erst- und Weiterentwicklung der digitalen Produkte dreht sich um den Kundennutzen. Aktuell ist CardControl auf s-lab.at, der sogenannten Co-Creation Plattform von Erste Bank und Sparkassen, als Projekt für Verbesserungsvorschläge offen. Nutzerinnen und Nutzer können ihr Feedback oder Ideen für CardControl einmelden und die App so mit weiterentwickeln.

Die CardControl-App ist eingebettet in eine klare mobile-Strategie der Erste Bank: Für ganz konkrete und relevante Anwendungsfälle werden spezifische, alltagstaugliche Apps zur Verfügung gestellt, die das digitale Geldleben der Kundinnen und Kunden begleiten, vereinfachen und verbessern. In den letzten Jahren wurden bereits mehrere Apps gelauncht, wie beispielsweise die Wechselstube für Fremdwährungsbestellungen von unterwegs oder Hilfreich, eine Spenden-App für die innovativste Art, Gutes zu tun.

Die App ist in den jeweiligen Stores von Apple und Google erhältlich.aj

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=12432
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

figo
Banking-API: figo verarbeitet 10 Mio. Aufrufe im März

Das sich Banking wandelt ist eine Binse - wie sehr das geschieht offenbar nicht. So meldete figo (ein API-Anbieter für Banking-Applikationen) vor wenigen Tagen,...

Schließen