FINTECH1. Okt. 2015

Banken als Partner gesucht: Londoner FinTech GoCardless startet in Deutschland

Das Londoner FinTech GoCardless startet heute, zum 1. Oktober, seinem Service in Deutschland. GoCardless will Unternehmen ein stark vereinfachten Verfahren und reduzierten Aufwand für die Bearbeitung von SEPA-Lastschriften bieten. Insbesondere soll das im Handel zu Handling-Erleichterungen führen – und ist auf der Suche nach Banken-Partnern.

GoCardless startet in Deutschland mit einem nachgerade simplen PreismodellCoCardless
GoCardless startet in Deutschland mit einem ungewöhnlich schlichten Preismodell.CoCardless
Im deut­schen Handel zäh­len Lastschrif­ten zu den wichtigs­ten Zahlungs­arten­ mit ei­nem Volumen von über 13 Bil­lionen Eu­ro pro Jahr (statista). GoCardless be­treibt ein Zahlungs­netz­werk für die Handhabung wieder­keh­ren­de Zahlun­gen per Lastschrift. Ziel sei es, manu­el­le Pro­zesse durch flexi­ble automati­sche Systeme zu erset­zen und damit die Anzahl aus­fal­len­der Zahlun­gen zu vermindern. Un­ternehmen wür­den dadurch Auf­wand, Kos­ten und Zeit spa­ren. Ein wichti­ger Punkt: GoCardless be­rech­net kei­ne Gebüh­ren für fehlge­schla­gene Zahlun­gen.

GoCardless
GoCardless

Für viele un­se­rer Kun­den reduzie­ren wir den wöchentli­chen Auf­wand um fünf bis zehn Stun­den. Das bedeu­tet in etwa ei­nen Tag pro Wo­che, an dem sich die Mit­arbei­ter auf ihre ei­gentli­chen Auf­ga­ben fokus­sie­ren können, an­statt Lastschriftmandate zu über­prüfen oder sich um Fehlbu­chun­gen zu kümmern“

Hiroki Takeuchi, Gründer und CEO von GoCardless

Über GoCardless
GoCardless-Logo-8002011 wurde GoCardless in London gegründet. Jährlich verarbeitet GoCardless, nach eigenen Angaben, bereits über eine Milliarde Euro für über 12.000 Unternehmen. Im November 2014 es von der britischen Regierung in die Liste der „Future Fifty“ aufgenommen. Bisher erhielt das FinTech 12 Mio. USD von Investoren wie Balderton Capital, Accel Partners und Y Combinator.

Keine Konkurrenz für Banken? GoCardless wickelt Zahlungen im Wert von 1 Mrd. Euro/Jahr ab

Bei FinTechs gibt es zwei Sorten: Die einen wollen Banken Kunden abgraben und brechen in gezielt in einzelne Geschäftsbereiche ein, die anderen suchen die Kooperation oder entwickeln gar mit dem Blick darauf, sich später an Banken anzudocken (meist bei Design oder UX).

GoCardless möchte mit Banken kooperieren. So stellt CEO Hiroki Takeuchi von GoCardless fest: „Wir sehen uns ganz klar als Partner, der Banken und Unternehmen unterstützend zur Seite steht.“aj

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=20216
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ismet Koyun
Gamechanger Kobil: Überweisungen ohne SMS, TAN oder Zusatzhardware bei ING-DiBa

Die ING-DiBa und Kobil machen vor wie es geht: Mobile Transaktionen ohne SMS, TAN oder Zusatzhardware - aber mit rechtlich sauberer 2-Kanal-Autorisierung auf einem...

Schließen