DIGITALISIERUNG BEI VERSICHERERN9. Feb. 2016

Barmenia betreibt Digital­isierung: Erst AutoScout, jetzt Risikovoranfrage-Tool und Bewertungsplattform

ProvenExpert
ProvenExpert

Vor Kurzem überraschte die Barmenia mit situativen Produkten (AutoScout24: wir berichteten), nun treibt der Versi­che­rer die Digi­talisierung zur Stei­gerung der Kun­denzufriedenheit wei­ter: Mit ei­nem neuen ­Risikovor­anfra­ge-Tool für die Krankenversi­cherung und ei­ner erwei­ter­ten Koope­rati­on mit der Bewertungsplattform ProvenExpert.com

Die Barmenia ist offenbar im Digitalisierungs-Aufbruch: Vor wenigen Tagen ist man bei situativen Produkten eingestiegen, nun kommt mit RiVa eine Vor-Ort-Risikoprüfung (für die Sofortzusage) und eine erhöhte Transparenz über die erweiterte Kooperation mit ProvenExpert.com

Risokobewertung per Softfair/ RiVa: Annahmeentscheidung vor Ort möglich

www.risikovoranfrage.com / RiVa
www.risikovoranfrage.com / RiVa

So soll der Abschluss einer Krankenvoll- oder Krankenzusatzversicherung bei dem Versicherer in Zukunft effizienter und schneller werden. Die Vermittler, die zur Angebotserstellung das Vergleichsprogramm Softfair nutzen, können die Angaben von Interessenten ab sofort mit dem Risikovoranfrage-Tool RiVa prüfen lassen. Damit sei die Barmenia ei­ner der ers­ten Krankenversi­che­rer, der die Risikovor­anfra­ge für ei­ne Krankheits­kostenvoll- oder Krankenzu­satzversi­cherung mithilfe des Online-Tools abwickelt.

Über das Anwendungsprogramm können Vermittler während der Beratung prüfen, ob und zu welchen Konditionen der Kunde versichert werden kann. Unterstützt durch ein dynamisches Fragen-Set wird der Nutzer durch die Risikoprüfung geführt und die Angaben an die Versicherer weitergeleitet. Dabei erhält jeder Versicherer nur die Informationen, die er für eine verbindliche Risikoeinschätzung benötigt. Eine Annahmeentscheidung ist somit noch vor Ort möglich.

Barmenia
Barmenia

Die Anfragen werden zügig bearbeitet und ermöglichen eine zeitnahe verbindliche Aussage zur Versicherbarkeit der Kunden. Das beschleunigt die Abwicklung erheblich.“

Andreas Eurich, Vorsitzender der Vorstände der Barmenia Versicherungen

Das RiVa-Portal stellt sicher, welche Angaben unbedingt benötigt werden, um die Voranfrage zu prüfen. Ziel ist es, Rückfragen deutlich zu verringern und die Anfragen insgesamt zu qualifizieren. Nach erfolgter Risikoprüfung können die Unterlagen direkt an die Barmenia gesendet werden, eine erneute Beantwortung der Gesundheitsfragen im Antrag entfällt somit. Das beschleunigt die Policierung.

ProvenExpert
ProvenExpert

Transparenz: Ausbau der Kooperation mit der Bewertungsplattform ProvenExpert.com

Als weiteren Schritt in Richtung Kundenfreundlichkeit baut der Versicherer die Zusammenarbeit mit der Online-Bewertungsplattform ProvenExpert.com aus (provenexpert.com/barmenia-versicherungen). So sollen nach dem abgeschlossenen Pilotprojekt (zunächst 100 Mitarbeiter) bis Ende des Jahres ca. 300 weitere Außendienstpartner ein Bewertungsprofil auf der Plattform erhalten. Dort können Barmenia-Kunden die Beratungsleistung anhand verschiedener Kriterien detailliert bewerten und die Barmenia – je nach Erfahrung – weiterempfehlen.

Die bisherige Resonanz von Kunden wie Mitarbeitern ist sehr gut. Das Bewertungssiegel von ProvenExpert.com unterstützt unsere Außendienstpartner bei der Neukundengewinnung und hilft ihnen, ihre Expertise auch im Internet zu vermarkten.“

Anna Tokarski, Projektverantwortliche der Barmenia

Das Deutsche Institut für Service-Qualität ermittelte, dass Versicherte vor allem fehlende Transparenz und Verständlichkeit der Angebote bemängeln. Genau hier will die Barmenia mit ihrem Feedback-Programm ansetzen. Ziel sei es, die Beratungsleistung durch kontinuierliches Monitoring zu verbessern und so die Kundenzufriedenheit zu erhöhen.

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=26329
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Oliver Wyman
Oliver Wyman-Studie: „Banken verteidigen vorerst ihre Position im Firmenkundengeschäft“

Etwa ein Drittel der Kreditvergabe geht an Firmenkunden. Regulierung und Digitalisierung gelten als die größten Bedrohungen. Der Einfluss neuer Wettbewerber wie FinTechs und Internetgiganten...

Schließen