MEDIA10. Nov. 2016

Buchtipp: „Digital Payments 2016 – Revolution im Zahlungsverkehr“ (Mosen, Moormann, Schmidt)

Frankfurt School
Frankfurt School

Schon die Autoren sprechen für sich: Marcus W. Mosen (Concardis-CEO), Professor Dr. Jürgen Moormann (Frankfurt School of Finance and Management), und Dietmar Schmidt (mexxon consulting) stellen heute auf der Konferenz „Digital Payments 2016 – Revolution im Zahlungsverkehr“ (69,90 EUR) in der Frankfurt School ihren gleichnamigen Sammelband vor. Das Fachbuch beleuchtet die aktuellen Trends und drängendsten Fragen rund um bargeldlose Bezahlprozesse.

Auf der Konferenz diskutieren die Herausgeber Mosen, Moormann und Schmidt die aktuellen Entwicklungen im Paymentsektor vertiefend mit weiteren Experten der Branche. Neue Geschäftsmodelle und Prozesse stehen dabei ebenso im Fokus wie Praxisbeispiele. Als Plattform für einen branchenübergreifenden Dialog bringt die Konferenz junge, aufstrebende Start-ups mit etablierten Unternehmen ins Gespräch.
Frankfurt School
Frankfurt School

Die enormen Veränderungen im Zahlungsverkehr werden noch immer völlig unterschätzt. Mit der Verbreitung von Smartphones, schnellen Übertragungstechnologien und der Digitalisierung von Geschäftsprozessen erhält das bargeldlose Bezahlen jedoch einen enormen Schub. Hinzu kommen disruptive Veränderungen wie PSD2, Instant Payments und die Blockchain-Technologie, die sich nicht nur auf die Finanzbranche, sondern auch auf den Handel und das tägliche Kundenverhalten auswirken werden.“

Professor Dr. Jürgen Moormann, Frankfurt School of Finance and Management

Schmidt ist überzeugt: „Die Paymentbranche kann sich der Digitalisierung des Kunden und dessen neuen Anforderungen nicht entziehen. Die zunehmende Vielfalt und Globalisierung der Zahlungsverfahren sowie Sicherheitsaspekte fordern Anbieter heraus, die geeigneten Zahlungsverfahren anzubieten und sich gegen Betrug abzusichern. Dabei werden die einzuhaltenden Rechtsvorschriften internationaler – dies zeigt die neue Europäische Datenschutz-Grundverordnung. Die Anbieter, die die zulässige Analytik digitaler Kundenprofile beherrschen, werden die Anforderungen des Kunden von morgen am besten vorhersagen und sich am Markt durchsetzen.“

Marcus W. Mosenconcardis
Concardis

Die Paymentbranche befindet sich mitten in einer Umbruchphase. Auslöser dafür ist die Digitalisierung. Damit verändern sich die Reichweiten, und ein Denken in ganz neuen Geschäftsmodellen und Prozessen wird erforderlich. Die Innovationsrate hat sich deutlich erhöht, es entstehen neue Wettbewerbssituationen und die Branche konsolidiert sich. ‚Digital Payments – Revolution im Zahlungsverkehr‘ ist das erste Fachbuch, das diesen Umbruch aufgreift und aus institutioneller, regulatorischer, betriebswirtschaftlicher und technologischer Sicht durchleuchtet und bewertet.“

Marcus W. Mosen, Concardis CEO

Das Fachbuch ist im Frankfurt School Verlag erschienen und kann hier über den E-Bookshop auf der Webseite oder über den stationären und Online-Buchhandel bezogen werden (420 Seiten, 69,90 EUR, ISBN 978-3-95647-073-8). Es ist auch als E-Book erhältlich.
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=39995
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Stimmen, Durchschnitt: 4,83 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

APV3650 von Array Networks
Load-Balancer mit bis zu 25.000 SSL-TpS

Intellicomp startet die Markteinführung des neuen Application Delivery Controller (ADC) APV3650 von Array Networks: bei aktiver 2048-Bit-Verschlüsselung soll der Load-Balancer bis zu 25.000 SSL-Transaktionen...

Schließen