MEDIA8. Jan. 2016

ComputerBild testete fünf beliebte Banking-Apps: Outbank und Finanzblick siegen gegen Sparkasse+

ComputerBild Ausgabe 2/2016 ab 9. Januar am KioskComputerBild Digital
ComputerBild Ausgabe 2/2016 ab 9. Januar am KioskComputerBild Digital

Wenn ComputerBild testet, dann gründlich. In diesem Fall dürften Outbank und Finanzblick jubeln – und die Sparkassen leise mit den Zähnen knirschen. In der aktuellen Ausgabe (2/2016 – ab Samstag, 9.1.2016 am Kiosk) zerlegten die ComputerBild-Tester die fünf beliebtesten Apps in Ihre Bestandteile.

Das positive Ergebnis des Tests: Beim Komfort und den Funktionen überzeugen alle Apps. Sie seien oft mit allen größeren Banken kompatibel, starten auf Wunsch mit einem Konto-Rundabruf und Überweisungen würden problemlos klappen.

Allerdings hapere es, laut ComputerBild, bei der Sicherheit: Sparkasse+ streikt beim mTAN-Abruf und erlaubt nur wenig sichere TAN-Methoden. Das mTAN-Verfahren gilt als zuverlässig, da die Banken hierfür zwei Geräte vorschreiben: eines für die Überweisung, das andere für den Empfang der extra generierten TAN-Nummer.

ComputerBild Digital
ComputerBild Digital

Smartes Banking ist bequem und erschwinglich Allerdings ist keine App richtig sicher. Auch bei den Siegern Outbank und der Gratis-App Finanzblick gibt es gewisse Sicherheitsmängel. “

Timo Schurwanz, ComputerBild-Redakteur

ComputerBild kritisiert mTAN-Empfang und App auf dem gleichen Smartphone

Alle Apps im Test erlaubten den Empfang der mTAN- bzw. pushTAN-Nummer auf demselben Gerät, auf dem auch die App genutzt wird. Das ist zwar bequem, aber eben auch gefährlich: Viele Banken kommen bei entstandenen Schäden nicht auf. Ob die Kritik der ComputerBild an der pushTAN berechtigt ist, muss die Zeit zeigen (heise: „Unsichere App-TAN: Sparkasse verteidigt ihr pushTAN-Banking„), denn funktionieren könnte ein Angriff bisher nur unter speziellen Bedingungen auf gerooteten Handys. Bei der mTAN (sms) soll es einen solchen Fall gegeben haben, bei der pushTAN ist bisher noch kein Fall bekannt.

Eine weitere Sicherheitslücke: Die automatische Sperrung bei Beenden der App, App-Wechsel oder Gerätesperre ist Pflicht. Allerdings verriegelten nur Outbank, Finanzblick (iOS) und Numbrs zuverlässig, alle anderen Anbieter gaben den Blick auf die Konten auch ohne Passwortabfrage oder Fingerabdruck wieder frei.

Fazit: Alle Apps müssen aufgerüstet werden, um die sensiblen Bankdaten strenger zu schützen“

Neben dem App-Test wird es in der aktuellen Ausgabe auch ein Finanz-Spezial geben.
Das IT Finanzmagazin-Interview mit Outbank-Gründer Tobias Stöger (‘Meine Vision ist eine globale App für jede Bank, jede Kreditkarte, jedes Zahlungssystem’) finden Sie hier.

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=24899
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (12 Stimmen, Durchschnitt: 3,67 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Curve-Proxy-Kreditkarte-Test-Maik-Klotz-516
Beta-Version der Proxy-Kreditkarte Curve im Test: Eine Karte sie alle zu knechten

Wer mehr als eine Kreditkarte sein eigen nennt, kann mit der aus England stammenden Proxy-Karte Curve alle seine bestehenden Kreditkarten zu einer Karte zusammenfassen....

Schließen