KARRIERE13. Jul. 2015

ConCardis reagiert auf zunehmende Dynamik im Payment-Markt – Mosen ist neuer CEO

Marcus W. MosenConCardis
Marcus W. MosenConCardis

Reorganisation: Nach der organisatorischen Zu­sammen­führ­ung von Vertrieb, Produktmanagement und Kun­den­ma­na­ge­ment werden jetzt beim Payment-Dienstleister ConCardis (Eschborn) die Vertriebskapazitäten ausgebaut und die Führung gestärkt. So übernimmt Marcus W. Mosen den Geschäftsführungsvorsitz. Chief Sales Officer (CSO) wird Pietro Hagemann und Chief Operating Officer (COO) ist Thomas Bruns.

Als CSO konnte mit Pietro Hagemann (54) ein ausgewiesener Vertriebsexperte für diese Position gewonnen werden. Hagemann wechselt von der Huawei Technologies in Düsseldorf zu den Eschbornern. Nach Stationen unter anderem bei Verizon und AT&T übernahm Hagemann als Executive Director Solution Sales in EMEA den IT-Marktaufbau für den chinesischen Technologieanbieter. Hagemann bringt internationale Expertise im Verkauf von Lö-
sungen im Mobil- und Transaktionsgeschäft in die Gesellschaft ein.

Neuer CSO Pietro Hagemann und COO Thomas BrunsConCardis
Neuer CSO Pietro Hagemann und COO Thomas BrunsConCardis

Neben der neu geschaffenen Position des Chief Sales Officers (CSO) wurde auch die Seite des Kunden- und Produktmanagements weiter gestärkt. Thomas Bruns, der bisher schon bei der ConCardis in verantwortlicher Position tätig war, übernimmt den neu geschaffenen Bereich als Chief Operating Officer. Auch er berichtet direkt an den CEO Mosen.

Ebenfalls neu an Bord ist Robert Oesterschlink. Er kommt von American Express Deutschland, wo er als Director Direct Sales und Mitglied der Geschäftsleitung den Akzeptanzpartnerbereich der Amerikaner steuerte. Bei ConCardis wird Oesterschlink als Senior Sales Manager das Neugeschäft mit vorantreiben.

Der Payment-Markt entwickelt sich derzeit so dynamisch wie wahrscheinlich niemals zuvor. Dies liegt nicht zuletzt an dem Eintritt neuer Wettbewerber, die es sich zum Ziel gesetzt haben, den Markt aufzurollen, sowie an sich positiv verändernden gesetzlichen Rahmenbedingungen.“

Marcus W. Mosen

ConCardis
ConCardis ist ein Gemeinschaftsunternehmen der deutschen Banken und Sparkassen und besitzt rund 30 Jahren Erfahrung im Bereich der Kartenakzeptanz beim bargeldlosen Zahlungsverkehr in Europa. Das Unternehmen betreue 230.000 Kunden in Deutschland, der Schweiz, Österreich und den Benelux-Ländern und erbringe Serviceleistungen rund um das Bezahlen mit Debit- und Kreditkarten für mehr als 400.000 Akzeptanzstellen im Präsenzgeschäft sowie im E-Commerce und Versandhandel.
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=17328
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 Stimmen, Durchschnitt: 3,71 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Quelle: Bankenverband
Masse der Banken-Regulierung und Einzelregelungen auf den Prüfstand stellen

„Die Maßnahmen der Regulierung müssen miteinander harmonieren. Es darf nicht diese Vielzahl an Einzelregelungen geben, die oft isoliert nebeneinander stehen. Die Komplexität muss reduziert...

Schließen