ANWENDUNG29. Jun. 2016

DKB ermöglicht Geld abheben im Supermarkt: FinTech Barzahlen wandelt sich zum Bankdienstleister

In Zukunft sollen DKB-Kunden per Banking-App im Supermarkt Geld abheben können. SB-Geräte werden damit überflüssig.barzahlen.de
In Zukunft sollen DKB-Kunden per Banking-App im Supermarkt Geld abheben können. SB-Geräte werden damit überflüssig.barzahlen.de

Im März kündigte Barzahlen.de im ITFM-Interview an, zum Bankdienstleister zu werden – nun kann das FinTech Vollzug melden: Die Deutsche Kreditbank (DKB) und Barzahlen kooperieren. So sollen DKB-Kunden noch in diesem Sommer in „tausenden“ Einzelhandelsfilialen mit dem Smartphone kostenfrei Bargeld von ihrem Girokonto abheben können – darunter REWE, PENNY, real,- und die Drogerie­markt­kette Budni.

Der neue Service „Cash im Shop“ werde noch in diesem Som­mer ein­geführt. Damit können DKB-Kun­den das Geld­abhe­ben künftig mit ihrem regulären Ein­kauf ver­bin­den und die Öffnungs­zei­ten des Ein­zelhandels nut­zen. Um das Angebot nutzen zu können, muss der Kun­de (im Gegensatz zu Cashback/ 20 Euro) kei­nen Min­de­st­ein­kaufswert errei­chen.

DKB
DKB

Um un­se­ren Kun­den innovative Services anzubie­ten und die Digi­talisierung im Banking vor­anzu­trei­ben, koope­rie­ren wir auch schon seit einigen Jah­ren mit FinTechs. Wir freuen uns nun auch sehr über die Koope­rati­on mit Barzah­len, denn gemeinsam schaffen wir für die DKB-Kun­den ei­ne neue Möglichkeit der Bargeldversorgung.“

Tilo Hacke, Privatkundenvorstand der DKB

Barzahlen per Banking-App: Ein kleiner Widerspruch

Die App-FunktionDKB
Die App-FunktionDKB

So funktioniert der neue Service: Der Kunde loggt sich mit seinem Smartphone in seine DKB-Banking-App ein und wählt dort die Funktion „Cash im Shop“ aus. Anschließend legt er einen Betrag zwischen 50 und 300 Euro fest und bestätigt die Abhebung mit einer TAN. Ein Barcode wird generiert, auf dem Smartphone-Display angezeigt und an der Kasse gescannt. Danach wird der gewünschte Betrag ausgezahlt und die Abhebung dem Kunden sofort in der DKB-Banking-App angezeigt. Damit ist der neue Service zwar halbwegs bequem – steht aber doch ein wenig im Widerspruch zu dem ursprünglichen Ansatz, Menschen mit Banking-App-Aversion bzw. geringer Online-Affinität die Bargeldversorgung zu ermöglichen. Dennoch: Für SB-seitig unterversorgte Regionen sicher eine sinnvolle Ergänzung.

Barzahlen.de
Barzahlen.de

Wir sind überzeugt, dass der Einzelhandel in Zukunft einfache Bankenservices wie das Ein- und Auszahlen von Bargeld übernehmen wird, da der Kunde immer weniger bereit ist, den extra Weg zum nächsten Geldautomaten zu gehen.“

Barzahlen-Geschäftsführer Sebastian Seifert

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=32922
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Stimmen, Durchschnitt: 4,25 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gewinner-Banking-Innovation-Award-2014-258
Banking IT-​​Innovation Award 2014: Drei Banken siegen mit modernen Lösungen

Wie innovativ ist Ihre Bank? Eine aktuelle Studie des Kompetenzzentrums „Sourcing in der Finanzindustrie“ der Universitäten Leipzig und St. Gallen ergab, dass Banken zwar...

Schließen