FINTECH14. Jul. 2014

„Einchecken mit PayPal“ bald bei payleven-Händlern

Schon jetzt möglich: mobile autorisierung der Zahlung per PayPal.
Schon jetzt möglich: mobile Autorisierung der Zahlung per PayPal.

Während Banken, FinTechs und Systemhäuser noch an mehr oder minder komplizierten mobilen Bezahllösungen feilen, schafft ebay-Tochter PayPal Fakten: durch die Zusammenarbeit mit payleven, einem Transaktions-POS-Spezialisten und nach eigenen Angaben europäischer Marktführer für mobile Kartenzahlung, könnte mobiles Payment am POS einen deutlichen Schritt vorankommen. Händler werden über payleven deutlich  leichter mobile Zahlungen annehmen können. Holt sich PayPal jetzt den POS?

Schon jetzt ist es möglich über „Einchecken mit PayPal„(PayPal-App) bei entsprechend ausgestatteten Händlern mit dem PayPal-Wallet zu bezahlen. Einzelne Händler haben den dazu notwendigen USB-Stick von PayPal oder ein dazu kompatibles Kassensystem. Der Kunde checked über die PayPal-App ein, zahlt und erhält eine E-Mail-Bestätigung.
Das System soll nun um die payleven-APP erweitert werden. Damit entfiele der PayPal-USB-Stick der bisher noch notwendig war und neue Händler könnten schnell Zahlungen der Kunden über die Handy-Autorisierung annehmen.  Der Zahlvorgang selbst gestaltet sich für alle Seiten einfach (im Vergleich zu anderen Lösungen sehr einfach):
Der Kunde kann in der PalPay-App sehen, welche Läden und Geschäfte in der Nähe mobile Zahlungen per PayPal akzeptieren.
Der Verkäufer sieht die über PayPal eingecheckten Kunden direkt in der payleven App (verfügbar für iOS- und Android) und kann Zahlvorgänge entsprechend einleiten.
Der Kunde bekommt anschließend wie gewohnt einen Zahlungsbeleg per E-Mail. Grundvoraussetzungen für Händler sind ein payleven sowie ein PayPal-Geschäftskonto. Kunden müssen lediglich die PayPal-App auf ihrem iOS oder Android Gerät installiert haben.

Lösung für Gastronomie, Einzelhandel und Dienstleister

Die aktuelle payleven-Lösung benötigt noch ein entsprechenden Kartenleser (rechts). Das ändert sich mit PayPal. Bild: payleven
Die aktuelle payleven-Lösung benötigt noch ein entsprechenden Kartenleser (rechts). Das ändert sich mit PayPal. Bild: payleven
Ein entsprechender nationaler Beta-Test sei bereits gestartet. „payleven bietet seinen Kunden durch das Einchecken mit PayPal erneut einen attraktiven Mehrwert, um von neuen Technologien zu profitieren und Geschäftsumsätze zu steigern. Durch die Einbindung von Wallet-Technologie in die Chip & PIN Zahllösung differenziert sich das Unternehmen weiter von anderen Anbietern, sowohl aus dem mPOS Segment wie auch von klassischen Kartenterminals“, so der Hersteller.

Alle Zahlungen per ‚Einchecken mit PayPal‘ werden ebenso wie Karten- oder auch Barzahlungen in der payleven Verkaufsstatistik gespeichert und können in Echtzeit eingesehen werden.

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=1143
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GoID
Bundesdruckerei: Ausweis der Zukunft „Go ID!“ bereit für Freigabe- und Bezahlprozesse

Die Bundesdruckerei hat für die CeBIT ein heißes Eisen angepackt und zeigt möglicherweise mit der Go ID! ein Produkt, das weit über den angekündigkte "Mitarbeiterausweis...

Schließen