FINTECH: POS-PAYMENT22. Okt. 2015

Einzelhändler statt Bankfiliale: Number26 greift mit Barzahlen.de das Filialmodel der Banken an

valio84sl/bigstock.com/Number26
valio84sl/bigstock.com/Number26

Number26 („FinTech will das modernste Konto Europas bieten“) will seinen Kunden gemeinsam mit Bar­zahlen.de ab sofort Bargeld Ein- und Auszahlungen bei 3.000 Einzel­händ­lern bieten – darunter als größte Teilnehmer Real- und Penny-Märkte. Das neue Feature nennt sich Cash26 und dient als Einzahlungs- und Abhebe­möglichkeit.

Bankgeschäfte an der Kasse? Ganz so weit ist es noch lange nicht – aber immerhin will Number26 zumindest die Ein- und Auszahlung von Bargeld bei 3000 Händlern ermöglichen. Also ein Leistungsumfang, der einem modernen Cash-(Re)Cyler entspricht. Das Verfahren funktioniere per barzahlen.de-Barcode direkt mit dem Smartphone. Spannend dürfte die Praxis Frage werden, ob die Kassierer im Einzelhandel mit den zusätzlichen Ein- und Auszahlungs­auf­gaben via Smartphone und Barcode-Code klar kommen.

Einzelhändler am Start: Real, PENNY, Budni, Ludwig, Eckert, Adams, ONExpress und Barbarino

„Cash26“ bringe den Number26-Nutzern einen ganz neuen Weg Bargeld zu beziehen. So behauptet das junge Unternehmen, dass es sich vor allem unabhängig von Mittelmännern (Banken, GAAs, Kreditkarten Brands) und deren Kostenstruktur mache. Wirklich korrekt ist das nicht, denn Number26 ist genau genommen nur das UX-Frontend der WireCard Bank. Dennoch ist es ein cleverer Schachzug.

Valentin Stalf (im Bild) und Maximilian Tayenthal gründeten 2013 das FinTech NUMBER26. Vor wenigen Tagen haben sie den Service nun offiziell gestartet.Number26
Number26

Wir machen so das Smartphone zum Mittelpunkt des Bankgeschäfts und Bankfilialen weiter obsolet.“

Valentin Stalf, Gründer & CEO von Number26

Einsatz in der Praxis

Um Cash26 zu verwenden, benötigen Number26 Kunden ein Smartphone und die Number26-App. Der Kunde wählt den Ein- oder Auszahlungsbetrag und erhält nach PIN-Eingabe einen Barcode. Dieser wird an der Kasse gescanned (oder der Kassierer muss den 13-stelligen Code von Hand eingeben) und der Betrag sei in derselben Sekunde mit dem Number26/Wirecard-Konto synchronisiert. So seien auch Bargeldeinzahlungen sofort am Konto verfügbar, verspricht Number26.

Number26
Number26

Die App zeigt ebenfalls alle Partnershops in der Umgebung per Straßenkarte an.

Kooperationen von FinTechs miteinander gegen Banken – ein neuer Trend?

Für diese Erweiterung des Angebots haben sich die beiden jungen Fintech-Unternehmen Number26 und Barzahlen.de (mehr 1,2) zusammengetan. Hinter dem neuen Feature steckt hauptsächlich die Technologie von Barzahlen.de. Die Kooperation zeigt in erster Linie aber auch einen neuen Trend, der bisher noch nicht sehr häufig zu sehen war: Die Zusammenarbeit unterschiedlicher FinTechs um die Summe an Bankleistungen gemeinsam zu erbringen.aj

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=21309
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Christoph-Gerlinger-516
FinTechs erwarten positive Auswirkungen für Deutschland durch Brexit: London wird unattraktiver

Die German Startups Group, einer der großen Venture-Capital-Investoren in Deutschland, erwartet positive Auswirkungen des Brexit auf Deutschland als Standort für Tech Startups und damit auf...

Schließen