AKTUELL11. Jul. 2014

Zeitversetzt Dokumente unterschreiben

Dokumente lassen sich nun auch zeitversetzt Unterschreiben. Bild: iS2
Mit der neuen Version von inSign lassen sich Dokumente nun auch zeitversetzt Unterschreiben. Bild: iS2
Am  BiPRO-Tag (25. Juni) stellte die Intelligent Solution (iS2) das verbesserte, elektronische Unterschriftssystem „inSign“ vor: Jetzt können Berater und Kunde zeitversetzt Dokumente unterschreiben und austauschen. Rechtssicher. Dies sei ein wichtiger Schritt zu mehr Zeitautonomie und Effizienz in der Online-Beratung.

Bereits Anfang 2013 führte die iS2 ihr elektronisches Unterschriftssystem. Namhafte Versicherungsunternehmen, Maklerpools und Systemdienstleister setzen bereits auf die rechtssichere Lösung, so der Hersteller.
Bild: iS2
Bild: iS2
Die neue, verbesserte Lösung erlaube Kunden, inSign unabhängig vom Berater nutzen zu können. Online-Beratung und Unterschrift werden bei Bedarf entkoppelt, eine rechtsverbindliche Unterschrift kann damit zu jeder Tages- oder Nachtzeit geleistet werden. Das soll dem Kunden mehr Flexibilität und Zeitsouveränität bieten. Auch Vermittler würden davon profitieren, da sie keine zusätzlichen Termine koordinieren müssen und zeitliche Freiräume gewinnen.

Wer noch nicht online berät, erzielt mit dem verbesserten inSign Vorteile: Eine neue Funktionalität ermöglicht die Offline-Nutzung. Die ist immer dann hilfreich, wenn sich Berater und Kunde persönlich treffen und keinen Zugang zum Internet haben. Papierantrag und Postversand können also eingespart werden.

Effizienz mit Synergiepotential

iS2-Vorstandsmitglied Stephan Hämmerl stellte während seinem Vortrag "Prozessorientierte Sicht auf den Einsatz der elektronischen Unterschrift" die verbesserte Version von inSign vor. Bild: iS2
iS2-Vorstandsmitglied Stephan Hämmerl stellte während seinem Vortrag „Prozessorientierte Sicht auf den Einsatz der elektronischen Unterschrift“ die verbesserte Version von inSign vor.
Bild: iS2
Deutschlands größter Maklerpool Fonds Finanz ist inSign-Nutzer der ersten Stunde. Sven Müller, Mitglied der Geschäftsleitung und zuständig für Innovation und Technologie, schilderte gemeinsam mit Hämmerl die bisherigen positiven Erfahrungen beim Einsatz. Er begrüßt die Weiterentwicklung und erwartet für die angeschlossenen Vermittler zusätzliche Effizienzvorteile. Der BiPRO-Tag zeigte darüber hinaus, dass inSign über Kooperationspartner auch in marktgängigen Maklersystemen nutzbar ist. So präsentierte beispielsweise Softfair gemeinsam mit AssFINET einen integrierten Antragsprozess vom Maklerverwaltungssystem über Vergleichssoftware und digitale inSign-Unterschrift. Die Daten werden automatisiert an das Versicherungsunternehmen übertragen und kommen von dort als elektronischer Bestandsdatensatz wieder zurück – papierlos, fehlerfrei, zeitsparend und revisionssicher.

Das Unternehmen mit Stammsitz in Marzling bei München wurde 1990 gegründet und ist verlässlicher Partner für namhafte Unternehmen unterschiedlicher Größe und heterogener Vertriebsstrukturen. 2014 erhielt iS2 2014 vom Beratungsunternehmen ServiceRating die Auszeichnung „Deutschlands kundenorientierteste Dienstleister“.

Weitere Informationen:
inSign-Website der iS2

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=938
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 3,00 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diebold---Nixdorf-jovoto-516
Diebold Nixdorf: Erste spannende Crowdstorming-Herausforderung für Inno­vationen bei Finanzinstituten

Diebold Nixdorf ist gestartet – und schon jetzt spürt man einen neuen Wind. So hat das neue Unternehmen heute ein Crowdstorming-Programm gestartet, um völlig neue...

Schließen