BUCHTIPP/ STANDARDWERK10. Dez. 2014

Erfolgreiche Steuerung von Versicherungsunternehmen in der Praxis

Steuerung von Versicherungsunternehmen, 99,95 EURSchäffer-Poeschel
Steuerung von Versicherungsunternehmen, 99,95 EURSchäffer-Poeschel

Die Anforderungen an die Steuerung von Versicherungsunternehmen sind kontinuierlich gestiegen. Viele Firmenressorts arbeiten dennoch weiterhin an Teillösungen – ohne das Unternehmen als Ganzes zu sehen. Erforderlich ist stattdessen ein integratives Gesamtkonzept, das die einzelnen Funktionsbereiche auf der Grundlage des internationalen Rechnungswesens und der Anforderungen der Europäischen Finanzaufsicht miteinander verbindet. Wie das funktioniert, zeigt die Schäffer-Poeschel-Neuauflage „Steuerung von Versicherungsunternehmen“.

Die zweite, überarbeiteter Auflage des Bandes stellt die strategische und operative Steuerung von Unternehmen sowie die versicherungsspezifischen Prozesse und Risiken erstmals im Gesamtzusammenhang dar. Die renommierten Autoren zeigen: Die aufsichtsrechtlichen, gesetzlichen und wettbewerblichen Herausforderungen sind in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen.
Ressorts und deren Funktionsbereiche Controlling, Rechnungswesen und Risikomanagement arbeiten teilweise isoliert an Partiallösungen. Erforderlich ist jedoch ein integratives Gesamtkonzept, das die Funktionsbereiche auf der Grundlage des internationalen Rechnungswesens und der Anforderungen der Europäischen Finanzaufsicht miteinander verbindet.

„Stan­dard­werk auf sei­nem Gebiet“

Nach Aussage des Verlages gäbe es derzeit kein vergleichbares Werk, das in Form eines Gesamtkonzepts die Steuerung von Versicherungsunternehmen darstellt und dabei weitreichende Praxis- und Beratungserfahrungen einbezieht. In den Pressestimmen zur 1. Auflage heißt es: „Umfassend konzipiert und auf die Versicherungspraxis zugeschnitten wird sich dieses Fachbuch zweifelsohne als Standardwerk auf seinem Gebiet etablieren“ (Prof. Dr. Peter Albrecht, Institut für Versicherungswirtschaft, Universität Mannheim). In der Neuauflage wurden die Beiträge durchgehend überarbeitet und auf den aktuellen Stand gebracht. So wurden unter anderem die neueste Fassung der MaRisk, der Solvency II-Regelungen und des

IFRS 4 berücksichtigt. Ein neues Kapitel widmet sich dem Themenbereich Reporting. Die praxisorientierten Handlungsempfehlungen ermöglichen Vorständen und Geschäftsführern in Versicherungsunternehmen, Fach- und Führungskräften in den Bereichen Strategieentwicklung, Controlling, Aktuariat und Risikomanagement sowie Wirtschaftsjuristen und Unternehmensberatern eine effiziente versicherungsspezifische Unternehmenssteuerung.

Torsten Hallmann/Achim Junglas/Wilhelm Kirchner/Marc Wiegard (Hrsg.)
Steuerung von Versicherungsunternehmen
Grundlagen, Prozesse, Praxisbeispiele
Schäffer-Poeschel Verlag für Wirtschaft · Steuern · Recht GmbH, Stuttgart
2., überarbeitete Auflage 2014. 649 S., Geb.,
Euro 99,95/Euro (A) 102,80/CHF 134,-
ISBN 978-3-7910-3365-5

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=7274
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

FI-BI-FI-Forum-2012-09_klein-1
fi-Fachforum: Antwort der Sparkassen auf PayPals E‑Government-Angriff

Aus aktuellem Anlass hat Finanz Informatik (FI) auf dem FI-Forum noch hochbrisante Fachvorträge aufgestellt: Es geht um die rasant steigende Bedeutung elektronischer Bezahlverfahren -...

Schließen