SB & FILIALE28. Okt. 2016

FI Forum 2016: Glory zeigt den RBG-200 mit CI-10-Modul und den neuen Banknotensortierer USF-200

Glory
Glory

Auf dem FI-Forum (15. – 17. No­vem­ber, Frankfurt) will Glory neben seinem Produktportfolio erstmals den Banknotensortierer USF-200 vorstellen. Im Mittelpunkt des Messeauftritts von Glory sollen „modernste Technologien, die es Sparkassen ermöglichen, klassische Abläufe effizienter zu gestalten“ stehen.

Zentraler Ansatz von Glory sei das Konzept der „bedienten Selbstbedienung“. So sollen integrierte Lösungen zum möglichen Kontaktpunkt zwischen Kunde und Bankberater in der Filiale werden. Besonders hervorheben will das Unternehmen den „TellerInfinity“ (wir berichteten, Nov. 2014). Das System soll durch vielfältige Funktionen sowie durch die niedrige Bauhöhe die Kommunikation mit dem Kunden unterstützen.

Glory
Oliver KapahnkeGlory

Unter dem Titel „Raus aus dem Foyer und rein in die Filiale – Neue Lösungen und Konzepte für mehr Kundenkontakt in der Sparkassenfiliale“ referiert Oliver Kapahnke (Geschäftsführer der Glory Global Solutions) am Dienstag, den 15.11.2016 um 15:45 Uhr im Sprint-Forum über neue Strategien für mehr Kundennähe.

Neue Lösungen für optimiertes Cash Handling

Erstmals auf dem FI-Forum wird Glory mit dem USF-200 einen Banknotensortierer der neuesten Generation vorstellen. Speziell für den Einsatz im Front- und Backoffice bei Banken entwickelt, vereint der USF-200 Spitzenleistung sowie innovatives Design mit höchster Genauigkeit und Zuverlässigkeit. Weitere Details hat Glory noch nicht genannt.

Ein weiteres Highlight sei der bewährte AKT Recycler RBG-200, mit dem sich sämtliche Bargeldtransaktionen in der Filiale optimieren lassen würden. Das Gerät kann sowohl als BBA- als auch als KBA-Lösung eingesetzt werden und wurde als Neuerung um ein CI-10 Modul ergänzt, das ab sofort auch Münzrecycling erlaubt.

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=39267
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CMS-516
IT-Compliance bei FinTech-Investments – was zu beachten ist, wenn Banken bei FinTechs einsteigen

Etablierte Banken sehen in FinTechs, die mit neuen IT-gestützten Finanzmarktprodukten in den Markt eintreten, durchaus eine Chance zur Stärkung des eigenen Geschäfts­modells. Entsprechend stark ist das...

Schließen