EVENTS & MESSEN14. Nov. 2016

FI-FORUM – Drei mal drei Termin-Tipps für das Event: von OSPlus_neo über Symbioticon bis Yomo

Finanz Informatik
Finanz Informatik

Morgen geht´s los. In Frankfurt öffnet das diesjährige FI-Forum seine Türen und stellt aktuelle und künftige IT-Entwicklungen für die Sparkassen-Finanzgruppe vor. Ein fester Bestandteil der Messe der Finanz Informatik sind die Fachforen, die sich großer Beliebtheit erfreuen. In diesem Jahr stehen 63 Vorträge auf dem Programm – ein neuer Rekord. Wir stellen Ihnen für jeden der drei Tage drei Termine vor, von denen wir denken, dass die besonders spannend werden könnten.

Zentrale Themen sind die drei aktuellen Herausforderungen der Finanzbranche: Digitalisierung, Effizienz und Regulatorik. Zahlen aus den Vorjahren belegen, dass jeder Messegast mindestens einen Vortrag besucht und sich so von den praxisbezogenen Berichten aus der Sparkassen-Finanzgruppe oder aktuellen Trendberichten aus der Wirtschaft und Wissenschaft inspirieren lässt.

Finanz Informatik
Finanz Informatik

Dienstag: OSPlus_neo, Symbioticon und IT-Outsourcing – Fachforen mit breitem Themenspektrum

15:00 – 15:30 Uhr / Fachforum Arena: Outsourcing des IT-Betriebes im Rahmen einer organisatorischen Neuausrichtung
(Helmut Prechtl, Bereichsleiter Organisationsentwicklung Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg & Jens-Uwe Grieser, Geschäftsbereichsleiter Infrastrukturberatung Finanz Informatik)

Helmut Prechtl, Bereichsleiter Organisationsentwicklung Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg
Helmut Prechtl
 Jens-Uwe Grieser, Geschäftsbereichsleiter Infrastrukturberatung Finanz Informatik
Jens-Uwe Grieser

Die Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg hat sich im Rahmen ihrer strategischen Entwicklung für eine Neuausrichtung der IT-Organisation entschieden, um aktuelle und zukünftige Herausforderungen besser bewältigen zu können. Im Rahmen dieses Projektes haben die Verantwortlichen auch die Entscheidung getroffen, den IT-Betrieb an die FI auszulagern und damit das Full-Service-Angebot ITServicesComfort (ITSC) einzusetzen. Steigende Anforderungen an die Organisations- und die IT-Abteilung, rasante technologische Entwicklungen, verbunden mit immer kürzer werdenden Austauschzyklen von Hardware, waren nur einige Gründe, auf das Full-Service-Angebot der FI zu wechseln. Warum und wie die Kreissparkasse ITSC einführt und wie der Weg dahin aussah, stellen Helmut Prechtl und Jens-Uwe Grieser vor.

16:15 – 16:30 Uhr / Fachforum Sprint: OSPlus_neo im Verbundgeschäft – erste Erfahrungen mit dem S-Privatschutz in der Sparkasse Markgräflerland
(Joachim Schaurer, Organisator/Administrator & Chris Müller, OSPlus-Trainer/Vertriebscoach)

Joachim Schaurer
Joachim Schaurer

Die Sparkasse Markgräflerland ist eine der führenden Sparkassen beim Einsatz von OSPlus_neo. In Zusammenarbeit mit der SV SparkassenVersicherung pilotiert das Institut die Beratung und den Verkauf des S-Privatschutzes als Bündelprodukt unter OSPlus_neo. In diesem Vortrag stellen Joachim Schaurer und Chris Müller erste Erfahrungen vor, die die Sparkasse beim Einsatz mit dem neuen Vertriebs-Frontend bereits gesammelt hat. Die beiden Referenten erläutern, wie Sparkassen und ihre Kunden von einheitlichen Benutzeroberflächen profitieren und wie sich die Qualität der Beratung verbessert.

17:00 – 17:30 Uhr / Fachforum Arena: Symbioticon – der erste Hackathon der Sparkassen-Finanzgruppe
(Daniel Bröckerhoff, Freier Journalist und Moderator)

Daniel Bröckerhoff
Daniel Bröckerhoff

Die Anforderungen an das Banking ändern sich fundamental. Dienstleistungen rund ums Geld befinden sich im Umbruch und im Finanzmarkt entstehen viele innovative Ideen und Unternehmen. Um diesen Herausforderungen zu begegnen, bringt die Sparkassen-Finanzgruppe beim ersten Hackathon unter dem Namen „Symbioticon“ FinTechs, Developer und Kreative zusammen. Daniel Bröckerhoff gibt als Moderator des Hackathons einen kurzen Rückblick auf den ersten Tag.

Finanz Informatik
Finanz Informatik

Mittwoch: FinTechs, Silicon Valley und YOMO – Digitale Themen im Blickpunkt

Diese Vorträge sollten Sie am zweiten Tag auf ihrem Programm haben:

12:00 – 12:30 Uhr / Fachforum Arena: FinTechs in Deutschland: Überblick über Geschäftsmodelle und Ökosysteme
(Prof. Dr. Andreas Hackethal, Professor am House of Finance Goethe-Universität Frankfurt)

Prof. Dr. Andreas Hackethal
Prof. Dr. Andreas Hackethal

Die Digitalisierung ist zu einem strategischen Imperativ für die gesamte Finanzbranche geworden. Gleichwohl herrscht große Unsicherheit, welche konkreten Geschäftsmodelle sich schließlich durchsetzen werden und welche Player im herausfordernden Umfeld aus Nullzinsen und strikter Regulatorik das Rennen machen werden. Vielversprechender als der abwartende Blick in die Glaskugel ist es, den technologischen und organisatorischen Wandel aktiv voranzutreiben, den Zugang zu neuen Ertragspools zu sichern und die Gesamtkosten unter Kontrolle zu bekommen. Die rasante Entwicklung von regionalen FinTech-Ökosystemen in den Finanzmetropolen der Welt wie London, New York und Singapur ist da kein Zufall. Wenn etablierte Häuser, Startups, Technologieanbieter, Investoren, Professional Services und auch Aufsicht und Wissenschaft in stetem Austausch sind und Konzepte abklopfen, reduziert sich die Unsicherheit und Innovationen kommen zielgenauer voran. Deutschland holt derzeit auf und in Berlin und Frankfurt wachsen die Ökosysteme dynamisch. In Frankfurt ist der nächste Schritt der Start des neuen Tech-Quartiers in wenigen Wochen. Fast alle bedeutsamen Player am Finanzplatz werden sich aktiv einbringen und im Zentrum wird es vom Start weg quirlig. Für den Erfolg wird ein gesunder Geist der Coopetition genauso entscheidend sein wie pfiffige Eventformate und Labs, um die besten Ideen fit für den Markt zu machen.

15:00 – 15:30 Uhr / Fachforum Arena: Mensch, Maschine und Ideologie – Beobachtungen aus dem Silicon Valley
(Thomas Schulz, Silicon-Valley-Korrespondent des SPIEGEL)

Thomas Schulz
Thomas Schulz

Ob Smartphone, Internetsuche oder Navigation – Google ist unser Tor zur Welt. Zugleich gilt Google als übermächtig und unersättlich. Vor allem in Deutschland kämpft der Konzern mit Imageproblemen, nun will auch die EU gegen ihn aktiv werden. Doch Google hat begonnen, sich zu wandeln. Die Konzernführung glaubt fest daran, die Welt durch Technologie zum Besseren verändern zu können, und baut das Unternehmen Schritt für Schritt zu einer Zukunftsmaschine um. In den Laboren und Forschungsabteilungen wird an selbstfahrenden Autos, Quanten-Computern, Krebstherapien und einem Drohnen-Lieferservice aus der Luft gearbeitet. Google-Software wird bald nicht mehr nur Smartphones, sondern auch Autos, Haushaltsgeräte und sogar selbst entwickelte Roboter steuern. Satelliten und Ballons an der Weltraumgrenze sollen den ganzen Planeten mit Internet versorgen.

16:00 – 16:30 Uhr / Fachforum Arena: Yomo – Mobile First für junge Nutzer
(Jens Rieken, Chief Product Owner Star Finanz & Manfred Wiesinger, Bereichsleiter Medialer Vertrieb Berliner Sparkasse)

Jens Rieken
Jens Rieken

Neue Technologien treiben das Banking von heute und morgen zu neuen Ufern. Neue Wettbewerber denken radikal vom Kunden her und geben Banking Emotionen. Kunden finden das großartig und verändern ihr Verhalten und erhöhen den Anspruch.  Denn zurzeit suchen Sparkassen innovative Lösungen, um die veränderte Beziehung zum Kunden infolge des digitalen Wandels zeitgemäß zu gestalten. Denn Kunden nutzen neueste Technologien und sind mit Smartphone und Tablet jederzeit und überall online. Gleichzeitig sind sie deutlich anspruchsvoller geworden und erwarten beispielsweise kurze Antwort- und Bearbeitungszeiten. Jens Rieken und Manfred Wiesinger zeigen, wie Sparkassen mit zeitgemäßen Produkten wie der Banking-App Yomo bei jungen Kunden landen können.

Finanz Informatik
Finanz Informatik

Donnerstag: Aus der Praxis, für die Praxis: OSPlus_neo, Azubi-Camp und paydirekt

Endspurt. Das FI-Forum biegt auf die Zielge­rade ein. Auch am drit­ten Tag stehen in­ter­essante Vor­träge zur Digi­talisierung, Regulatorik und Effizi­enz auf dem Pro­gramm. Dabei berich­ten Exper­ten aus der Sparkas­sen-Fi­nanz­gruppe aus der Praxis über ihre Erfahrun­gen mit aktuel­len IT-Lösun­gen und Fach­leu­te aus Wirt­schaft und Wis­senschaft stel­len Trends und Ent­wicklun­gen für das Banking der Zukunft vor.

12:00 – 12:30 Uhr / Fachforum Arena: OSPlus_neo – Einführung leicht gemacht!
(Peter Keßler, Stellvertretender Fachbereichsleiter Prozesse und IT-Management / Referat Federführung GP 01 „Stationärer Vertrieb“, Sparkassenverband Niedersachsen (SVN))

Peter Keßler
Peter Keßler

Mit der OSPlus_neo Einführung stehen die Sparkassen vor der Herausforderung, ein an der „Vertriebstrategie der Zukunft“ ausgerichtetes Vertriebskonzept und auf den DSGV-Modell-Konzepten basierende bankfachliche Standardprozesse einzuführen. Nicht die Einführung einer neuen IT steht im Vordergrund, sondern nicht mehr und nicht weniger als die Neuausrichtung von Vertrieb und Service im stationären und medialen Kanal. OSPlus_neo bedeutet gesprächsbegleitenden Einsatz der IT statt „verstecken“ hinter dem Bildschirm. OSPlus_neo bedeutet nicht „nah dran am Standard“ sondern „keine Alternative zum Standard“. Der Sparkassenverband Niedersachsen stellt am Beispiel der ersten OSPlus_neo-Serie dar, wie dies gelingen kann und welche Erfahrungen dabei gemeinsam mit der FI und den Sparkassen gesammelt wurden.

13:00 – 13:30 Uhr / Fachforum Arena: Azubi-Camp 2016: Von der Idee einer Azubi-Filiale zur Umsetzung in die Praxis – Die Aha!-Filiale der Sparkasse Krefeld!
(Oliver Vanselow, Leiter Aha!-Filiale, Sparkasse Krefeld & Gerald Reindl, Leiter Personal und Strategie, Sparkasse Krefeld & René Lange, Auszubildender Bankkaufmann, Sparkasse zu Lübeck AG)

Oliver Vanselow
Oliver Vanselow
Gerald Reindl
Gerald Reindl

Auf dem Sparkassentag 2016 fand das erste Azubi-Camp der Sparkassen statt. Während dieser Veranstaltung erarbeiteten die Teilnehmer verschiedene Ideen zum Thema „Sparkasse 2035“. Die Idee der Sieger, die Azubifiliale, stellt René Lange von der Sparkasse zu Lübeck AG vor. Ein weiteres Beispiel aus der Praxis präsentieren Gerald Reindl und Oliver Vanselow von der Sparkasse Krefeld: Sie erläutern die Zielsetzung und die Vorgehensweise der Aha!-Filiale der Sparkasse Krefeld. Sie zeigen, wie das Angebot für die junge Generation von jungen Mitarbeitern umgesetzt wurde.

14:30 – 15:00 Uhr / Fachforum Innovation: paydirekt – das neue Online-Bezahlverfahren der deutschen Sparkassen und Banken
(Frank Schwab, Geschäftsführer GIZS GmbH & Co. KG)

Frank Schwab, neuer Senior Advisor bei kapilendoFrank Schwab
Frank Schwab

Das deutsche Online-Bezahlverfahren paydirekt hat über die Banken und Sparkassen das größte Händler- und Käuferbetreuungsnetzwerk in Deutschland. Seit dem Start der Pilotphase im dritten Quartal 2015 entwickelt sich das Produkt deutscher Sparkassen und Banken in jeder Hinsicht dynamisch und hat den Anspruch an sich selbst, ein einfacher, schneller und sicherer Bezahldienstleister, der den deutschen Datenschutzgesetzen unterliegt, zu sein. Frank Schwab, Geschäftsführer der GIZS, stellt in seinem Vortrag das neue Online-Bezahlverfahren paydirekt mit den neuesten Kennzahlen, Registrierungen und Top-Händlern vor.

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=40216
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Stimmen, Durchschnitt: 4,20 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.