EVENT VORSCHAU25. Jan. 2016

FI-TS Management Forum 2016: Cyber-Crime und -Security bei Banken und Versicherern

FI-TS
FI-TS

Unter dem Titel „Cyber Crime und Cyber Security in der Finanz- und Ver­sicher­ungs­branche“ lädt FI-TS am 10. März wieder in die BMW-Welt nach München ein. Zentrales Thema: die aktuellen Bedrohungen durch Cyber Kriminelle, Hintergründer der Cyberkriminalität und der hohe Handlungsdruck bei Banken und Versicherern.

Die Veranstaltung werde dieses Jahr mit einer Keynote von James Lyne, Global Head of Security Research bei Sophos, er­öffnet. Der „Security-Geek“ will dabei tiefere Einblicke in die Denkweise von Cyber­kri­mi­nellen geben und will die Vorgehensweise anhand von aktuellen Vorfällen im Detail vorstellen.

Lyne war 2013 TED-Speaker und gilt als einer der führenden Köpfe bei Sicherheitsfragen.

Dr. Walter Kirchmann, Vorsitzender der Geschäftsführung FI-TS
FI-TS

Die IT-Sicherheit ist bei Banken und Versicherungen zur Zeit ein hochaktuelles Thema. Die Unternehmen rüsten massiv auf, um sich vor Angriffen und Erpressungen zu schützen. Auf dem diesjährigen FI-TS Management Forum stehen daher aktuelle Themen wie etwa Angriffsszenarien im Mittelpunkt. Wir haben renommierte Sprecher gewinnen können, die praxisnah zeigen, wie sich Banken und Versicherungen wirkungsvoll schützen können.“

Dr. Walter Kirchmann, Vorsitzender der Geschäftsführung FI-TS

Wirkungsvoller Schutz vor digitalen Dieben

FI-TS
FI-TS

Über aktuelle gesetzliche Initiativen zur Cyber Security wie das jüngst verabschiedete IT-Sicherheitsgesetz diskutieren Dr. Jan Sanders vom BSI, Melanie Kehr, CIO der BayernLB, Jürgen Schütz, Leiter IT Provinzial Rheinland Konzern und Dr. Walter Kirchmann von FI-TS.

Spannend wird sicher auch der Beitrag von Stefan Tomanek (Site Reliability Engineer, Google Switzerland), der mit den Besuchern im Vortrag „Dark Side of the Internet“ Live einen Blick ins Darknet wirft. Hier gibt es alles – von individuell kon­fi­gurier­baren DDoS-Attacken, über Gesundheitsakten, Kreditkartennummern bis hin zu Waffen.

Abgeschlossen wird das Programm durch einen Vortrag von Dr. Carsten Hesse von Riskworkers, einem Beratungsunternehmen für Sicherheits-, Risiko- und Krisenmanagement. Der Spezialist für Profiling und Social Engineering widmet sich den Fragen, wie Erpresser denken und welche zentralen Prozesse und Kommunikationswege Unternehmen bei Erpressungen aus der Krise helfen. Der Journalist Richard Gutjahr führt durch das Programm.

Weitere Information und kostenfreie Anmeldung hier.

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=25623
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 3,00 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

NorthPoleStock/bigstock.com
Crealogix wird zum Banking-API-Anbieter: Schweizer kaufen britisches FinTech MBA Systems

Crealogix hat das britische FinTech MBA Systems aufgekauft. MBA macht webbasierende Lösungen und Services für die Wertpapier- und Wealth-Management-Branche. Mit diesem Schritt wollen die Schweizer einen...

Schließen