KARRIERE31. Aug. 2016

Gerd Borggrebe, Vorstandsmitglied für IT und Betriebsorganisation, geht in den Ruhestand

Der Vorstandsvorsitzende des Provinzial NordWest Konzerns Dr. Wolfgang Breuer (li.) und der Aufsichts­rats­vor­sitzende Matthias Löb (re.) dankten Gerd Borggrebe bei seiner Verabschiedung für seine langjährige und erfolgreiche Tätigkeit im Unternehmen.Provinzial NordWest Konzern
Der Vorstandsvorsitzende des Provinzial NordWest Konzerns Dr. Wolfgang Breuer (li.) und der Aufsichtsratsvorsitzende Matthias Löb (re.) dankten Gerd Borggrebe bei seiner Verabschiedung für seine langjährige und erfolgreiche Tätigkeit im Unternehmen.Provinzial NordWest Konzern

Nach 37 Jahren im Unternehmen verlässt Gerd Borggrebe, Vorstands­mitglied und Arbeits­direktor des Provinzial NordWest Konzerns, das Unternehmen. Neben dem Vor­stands­vorsitzenden der Pro­vin­zial NordWest Versicherungsgruppe, Dr. Wolfgang Breuer, und dem Aufsichts­rats­vorsitzenden Matthias Löb, ergriffen zahlreiche Wegbegleiter aus der Versicherungsbranche die Gelegenheit, dem langjährigen Vorstandsmitglied ihre besten Wünsche für den Ruhestand auszusprechen.

Gerd Borggrebe begann seine Karriere bei der Westfälischen Provinzial Versicherung Ende der 1970er Jahre in der Betriebsorganisation. Nach verschiedenen beruflichen Stationen wurde er 1996 Hauptabteilungsleiter für das Privat­kunden­geschäft, ehe er 1999 in den Vorstand der Westfälischen Provinzial aufrückte. 2006 wurde er in die ein Jahr zuvor gegründete Provinzial NordWest Holding berufen. Er war dort als Vorstandsmitglied für die Bereiche IT und Betriebsorganisation zuständig und übernahm als Arbeitsdirektor die Verantwortung für die Personal- und Sozialangelegenheiten von rund 3.000 Mitarbeitern.

Vieles hier im Haus trägt Ihre Handschrift. 37 Jahre lang haben Sie die Geschichte der Provinzial entscheidend mitgeprägt.“

Matthias Löb, Aufsichtsratsvorsitzende des Provinzial NordWest Konzerns

Löb hob Borggrebes besondere Verbundenheit mit dem Unternehmen hervor, mit dem er sich stets voll und ganz identifiziert habe.

Vorstandsvorsitzender Dr. Wolfgang Breuer bezeichnete Gerd Borggrebes Laufbahn bei der Provinzial – vom Sachbearbeiter bis hin zum Vorstand – als „Bilderbuchkarriere“. Der künftige Ruheständler habe maßgeblich an der erfolgreichen Konzerngeschichte mitgeschrieben. Sein „Fachwissen und die Bereitschaft zur Übernahme von schwierigen Aufgaben“ hätten ihn und seine Arbeit ausgezeichnet.

Aber nicht nur die Provinzial NordWest profitierte von Borggrebes Expertise. Über viele Jahre hinweg stellte er sein Know-how und seine Erfahrungen diversen Fachausschüssen des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) und des Verbands öffentlicher Versicherer (VöV) zur Verfügung.

Ebenso war er gern gesehenes Mitglied im Vorstand des BWV Berufsbildungswerkes der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. Darüber hinaus engagierte er sich als Schatzmeister für den Verein zur Förderung der Forschungsstelle für Versicherungswesen an der Universität Münster. Auch abseits des Versicherungsgeschäfts stellte Borggrebe seine Erfahrung diversen regionalen Initiativen zur Verfügung, um gemeinsam mit diesen die Bedeutung der Region Westfalen in den Bereichen Kultur, Wissenschaft und Gesellschaft zu stärken.

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=35800
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

christoph-dzimiera-cofinpro-516
Baustelle IT-Struktur: MiFIR kommt ein Jahr später – aber jetzt bloß nicht die Umsetzung aufschieben!

Nach einem Aufschub durch die EU-Kommission um ein Jahr sollen MiFID II und die ergänzende EU-Verordnung (MiFIR) nun ab Anfang 2018 umgesetzt werden. Was...

Schließen