KARRIERE23. Mai. 2016

Hays Fachkräfte Index: Finanz-Spezialisten zum Jahresbeginn 2016 wieder stärker gefragt

Hays-Fachkräfte-Index
Hays-Fachkräfte-Index

Nach einer schwierigen Phase im zweiten Halbjahr 2015 hat sich der Arbeitsmarkt für Finanz-Fachkräfte im 1. Quartal 2016 spürbar verbessert. Die Anzahl der Stellenangebote stieg gegenüber dem Vorquartal indiziert um 19 Punkte auf jetzt 93, abzulesen ab Hays-Fachkräfte-Index für den Finanzbereich. Den Referenzwert von 100 bildet das 1. Quartal 2011. Die Berechnung des Index basiert auf einer quartalsweisen Auswertung von Stellenanzeigen in größeren Tageszeitungen sowie in den meistfrequentierten Online-Jobbörsen.

Der deutliche Anstieg angebotener Stellen zieht sich, wenn auch mit unterschiedlich starker Ausprägung, quer durch alle Branchen. Der Handel, der auch weiterhin zahlenmäßig die meisten Finanz-Fachkräfte benötigt, konnte jetzt im Indexwert kräftig zulegen (+21 Punkte) und mit einem Stand von 110 auch seine führende Position im Hays-Index beibehalten. Den größten Beitrag zum Aufschwung lieferten aber wohl die Versicherungen, die von einem niedrigen Niveau ausgehend die Nachfrage nach Finanzexperten um beachtliche 36 Punkte erhöhten. Auch Banken und die meisten Industriebranchen suchen wieder deutlich mehr Finanz-Fachkräfte. Lediglich im Automobilsektor stagniert der Index noch auf niedrigem Niveau.

Auditoren, Tax-Manager und Finanzbuchhalter waren im 1. Quartal 2016 stark gesucht

Hays
Hays-Fachkräfte-Index

Auffällig und interessant ist die Aufgliederung im Hays Fachkräfte-Index nach den gefragtesten Tätigkeitsfeldern der Spezialisten. Auditoren können sich über einen enormen Anstieg der Nachfrage um 76 Punkte freuen. Das ist nahezu eine Verdoppelung gegenüber dem Vorjahr und auch absolut im Index-Wert. Offensichtlich rückt das Thema Compliance immer stärker in den Fokus der Unternehmen.

Auch Tax-Manager und Finanzbuchhalter sind im 1. Quartal 2016 gefragt wie seit Jahren nicht mehr. Tax-Manager verzeichnen um 43 Punkte mehr Stellenangebote, für Bilanzbuchhalter ging es um 28 Punkte nach oben und für Finanzbuchhalter gibt es um 26 Punkte mehr Stellenangebote. Den Index-Referenzwert von 100 bildet wieder das 1. Quartal 2011.
Controller werden zahlenmäßig weiterhin am häufigsten gesucht. Auch wenn der Nachfrageanstieg (+10 Punkte) hier moderater ausfällt und noch auf ermäßigtem Niveau liegt, ist doch der Anstieg ausgehend von rund 60 Punkten im zweiten Halbjahr 2015 auf jetzt über 70 sowohl prozentual als auch in absoluten Zahlen gesehen recht deutlich.

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=30580
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

bankstil-edel-4d
KMU-Finanzierung mit FinTech-Startups und Internetkonzernen

Wenn kleine und mittelständische Unternehmen auf der Suche nach einem Betriebsmittelkredit sind, fällt ihre Wahl meistens noch auf die Hausbank. Mittlerweile bieten aber auch...

Schließen