SOA-SERVICES11. Okt. 2014

Individuell zugeschnittene Angebote, Vertragsabschluss und Schadensmeldungen per Smartphone-App

Denys Prykhodov & Rawpixel/bigstock.com
Denys Prykhodov & Rawpixel/bigstock.com
Versicherer  müssen nicht nur alle Kommunikationskanäle bedienen – es müssen auch individualisierte Tarife und vernetzte Produkte bereitstehen: zum Beispiel ein zum gerade gebuchten Tauchurlaub passendes individuelles Versicherungspaket. Damit das überhaupt möglich ist, benötigen sie durchgängig integrierte und automatisierte IT-Systeme und Prozesse, sagt msg. Der Branchenspezialist will auf Basis von Service-orientierten Architekturen (SOA) genau das bieten, um neue Geschäftsmodelle zu unterstützen.

Individuell zugeschnittene Angebote, Vertragsabschluss und Schadensmeldungen per Smartphone-App, Beratung über soziale Netzwerke, Informationen und Service überall und jederzeit – Kunden erwarten heute auch von ihrem Versicherer die Leistungen, die sie von Online-Händlern gewöhnt sind.

msg meldet nun, IT-Services entwickelt zu haben, die auf Service-orientierten Architekturen (SOA) basieren und diese Durchgängigkeit ermöglichen – von der Produktdefinition bis hin zur Schadensverwaltung. Dabei solle das vorhandene Produktwissen für alle Bereiche nutzbar gemacht werden, so dass der gesamte Prozess produktgesteuert abläuft. Soll das Versicherungspaket zur Tauchreise angepasst werden, um künftig zu Ski-Wochenenden angeboten werden zu können, meldet das System nach Eingabe der konkreten Risiken automatisch, welche Produktänderungen notwendig sind. Konkret könnte das eine Änderung der Abdeckung von Sachschäden für Leihgeräte bei gleichzeitiger Erhöhung der Unfallversicherung sein. Diese Backoffice-Prozesse laufen dank der von msg entwickelten IT-Services komplett als „Dunkelverarbeitung“ vollautomatisiert ab und tragen dazu bei, die internen Abläufe bei der Bereitstellung neuer Produkte oder Produktvarianten erheblich zu verkürzen.

Szenarien für innovative Geschäftsmodelle

Welche Prozesse und Geschäftsmodelle von dieser Durchgängigkeit profitieren können, zeigt msg auf der insurance conference munich (inscom) 2014 anhand von Live-Präsentationen und Demo-Apps. Ein mögliches Szenario ist eine kollaborativ von einem Touristikanbieter und einem Reiseveranstalter betriebene Website. Hier können Kunden Reisen buchen und erhalten direkt im Anschluss ein passendes Versicherungsangebot. Parallel wird auch das Backend sichtbar, in welchem beispielsweise die Dublettenprüfung der Kundendaten und die automatische Policierung samt Inkassoprozess stattfindet.

Frank Plechinger, Vorstand Products & Development und Government msg
Frank Plechinger, Vorstand Products & Development und Government msg
Ein weiteres Szenario zeigt eine App, über die Endkunden ihre Daten für Versicherungsverträge verwalten und anpassen können. Sobald sie die Daten eingegeben haben, erhalten sie individuell auf ihre Situation zugeschnittene Versicherungsangebote. Die entsprechenden Verträge können sie dann auch gleich über die App abschließen.

„Dies sind nur zwei von vielen möglichen Szenarien für digitale Geschäftsmodelle“, erklärt Frank Plechinger, Mitglied des Vorstands von msg. „Mit unseren IT-Services für eine durchgängige Prozessintegration schaffen wir die nötigen Voraussetzungen und unterstützen Versicherer bei der Gestaltung vieler weiterer innovativer Prozesse und vernetzter Produkte im Zuge der Digitalen Transformation der Versicherungsunternehmen.“

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=4770
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

girocard-516
girocard – bleibt sie auch in Zukunft die beliebteste Karte in Deutschland?

Aufgrund der zunehmenden Globalisierung werden es nationale Payment-Lösungen in Zukunft immer schwerer haben – so zumindest die fast einhellige Expertenmeinung. Gilt das auch für...

Schließen