ANWENDUNG2. Mrz. 2016

Kernversicherungssystem: Zurich Gruppe steigt auf Guidewire InsuranceSuite um

Guidewire
Guidewire

Als erster Versicherer in Deutschland führt die Zurich Gruppe die Standardsoftware Guidewire InsuranceSuite ein. Das integrierte, moderne Kernversicherungssystem bilde die Grundlage für Omnikanalservice und soll als Basis für die Di­gi­tali­sierungs­strategie der Zurich dienen. IKOR verantwortete dabei die Umsystemanbindung als größtes Teilprojekt, bei dem rund 300 Schnittstellen im laufenden Betrieb neu verdrahtet werden.

Umstiege bei Kernsystemen sind selten – sehr selten. Nun führt erstmals ein Versicherer in Deutschland die komplette Guidewire InsuranceSuite ein. Die Zurich Gruppe Deutschland ersetzte damit ihr bisheriges Bestandssystem mit dem Anwendungspaket der Guidewire. Die InsuranceSuite decke den gesamten Lebenszyklus der Schaden- und Unfallversicherung ab.

An die 300 Schnittstellen zu Umsystemen; Ermöglichen von Omni-Channel-Lösungen

An die 300 Schnittstellen zu umgebenden Systemen aus den jeweiligen Fachabteilungen sind für die Aufgabe zu automatisieren und anzubinden, ohne den laufenden Betrieb zu stören bzw. in diesen zu integrieren. Dazu gehören sowohl interne Systeme wie für Kundendaten und Rechnungswesen – als auch externe Schnittstellen wie beispielsweise zum ADAC für die Übertragung von Schadensmeldungen – und das mit unterschiedlichsten Systemen.

Zurich Gruppe
Zurich Gruppe

Ein modernes System wie die In­sur­ance­Suite macht es möglich, auf die Wünsche des Kunden nach mobilen Abschlüssen von Versicherungen zu reagieren oder Maklern die optimale Unterstützung mit schnell verfügbaren Informationen und Vernetzung zu bieten.“

Peter Hamacher, Programmleiter bei der Zurich Gruppe Deutschland

In dem Großprojekt verantworte IKOR als größtes Teilprojekt die Integration sämtlicher Umsysteme. „Unsere Kernkompetenz in Systemintegration unterstützt das ehrgeizige Ziel von Zurich, alle drei Systeme der InsuranceSuite gleichzeitig in Betrieb zu nehmen“, erläutert Ackermann. Quer durch das gesamte Versicherungsunternehmen sind vom Vertrieb bis zum Finanz- und Rechnungswesen sämtliche Fachabläufe in ein funktionierendes Zusammenspiel mit dem neuen Bestandssystem zu bringen.

Lars Ackermann, Geschäftsführer IKORIKOR
Lars Ackermann, Geschäftsführer IKOR IKOR

Empfehlung für Guidewire InsuranceSuite

„Mit der Einführung des internationalen Standard-Kernversicherungssystems InsuranceSuite trifft Zurich die richtige Entscheidung in puncto kosteneffiziente Systeme und Wartung sowie Zukunftssicherheit“, erklärt Lars Ackermann, Geschäftsführer der IKOR Management- und Systemberatung GmbH und Leiter des Teilprojekts Interfaces, die Innovation bei dem Versicherer. Er zeigt sich überzeugt: „Das richtige Projekt als Grundlage einer umfassenden Digitalisierungsstrategie.“

Systemhaus IKOR
IKOR ist seit 1997 Technologieberater und -Umsetzer bei IT-Prozessen für Financial Services. Über die „Management- & Systemberatung“ biete IKOR Unterstützung mit branchenspezifischem Prozesswissen, via „IKOR Products“ entwickele das Unternehmen Software für Steuern und Rechnungswesen. IKOR betreue Kunden aus dem Versicherungsbereich. Zu den Auftraggebern würden zum Beispiel Allianz, Generali, HDI-Gerling, neue leben, Postbank Versicherung, Talanx und eben auch Zurich gehören.
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=27472
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (10 Stimmen, Durchschnitt: 3,70 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

PPC-Scrum-Kanban-agite-it-Methoden-Studie-516
70 Prozent der Banken und Versicherer entwickeln mit agilen IT-Methoden wie Scrum oder Kanban

Sieben von zehn Banken haben IT-Entwicklungsprojekte in den vergangenen drei Jahren von klassisch auf agil umgestellt. Der wachsende Druck, unter dem die Geschäftsmodelle der...

Schließen