BACKUP- & STORAGE-STRATEGIE20. Okt. 2015

Mehr Sicherheit für Versicherer: Datenmanage­ment und Virtualisierung von Datenkopien per CDM

Gregor Hansbuer, ActifioActifio
Gregor Hansbuer, ActifioActifio

Versicherungsunternehmen benötigen – nicht nur für ihre Kunden – Sicherheit. Die Binse: Versicherer müssen ihre Daten effizient und wirtschaftlich sichern und schützen. Kunden, Broker, Anwendungsentwickler und staatliche Aufsichtsbehörden – sie alle brauchen schnellen, sicheren und einfachen Datenzugriff. Wesentliche Daten müssen immer verfügbar und zuverlässig geschützt sein sowie sicher und sorgfältig verwaltet werden. Ein Plädoyer für Datenmanagement und -virtualisierung per CDM

von Gregor Hansbuer, Sales Director DACH von Actifio

Klar ist: Wegen der kritischen Bedeutung der Daten und dem komplexen Austausch sämtlicher Versicherungstransaktionen ist eine einfache, flexible Datenmanagement-Plattform erfolgsentscheidend. Im Idealfall muss diese Plattform umfassend ausgestattet, sicher, schnell und kostengünstig sein. Dies schließt die zuverlässige Kontrolle über die Daten, die Verfügbarkeit der Daten sowie die Einhaltung der Standards zur Risikoeinschätzung und gesetzlichen Vorschriften mit ein. Alles muss engmaschig überwacht werden. Der zuverlässige und unmittelbare Zugang zu Informationen ist zudem entscheidend für die geschäftlichen Ergebnisse und das effiziente Wachstum des Kerngeschäfts.

Copy Data Management

Im Vergleich zu geringen Datensteigerungen bei den Produktivdaten, nehmen die Backup-Datenmengen um den Faktor 5 zu.Actifio
Im Vergleich zu geringen Datensteigerungen bei den Produktivdaten, nehmen die Backup-Datenmengen um den Faktor 5 zu.Actifio

Die Virtualisierung von Datenkopien mittels einer Plattform für Copy Data Management unterstützt Versicherungsunternehmen beim Risikomanagement und bei der Wiederherstellung infolge von unerwartetem Datenverlust. Dabei wird die Datenvirtualisierung herangezogen, um eine neue Art des Datenmanagements zu ermöglichen. Dadurch ist die simultane Nutzung der Daten etwa für Backup und Disaster Recovery, Analysen und Archivierung möglich. Copy Data Management hat sich bei Versicherern bereits vielfach bewährt.

Das Herz der Copy Data Virtualisierung ist die Virtual Data Pipeline (VDP)-Technologie. Ihre Funktion ist es, die Verwaltung von Produktionsdatenkopien zu virtualisieren, Redundanzen zu eliminieren und eindeutige Daten mehrerer Anwendungen für die Datenverwaltung zur Verfügung zu stellen. VDP erfasst effizient eine „Goldene Kopie“ der Produktionsdaten und stellt diese für mehrere Verwendungszwecke zur Verfügung. Dadurch können die Anwendungen direkt auf Datenkopien zugreifen, ohne dass Daten physikalisch verschoben werden müssen. Eine Copy Data Virtualisierungslösung ermöglicht so Backup, Wiederherstellung, Business Continuity oder Test und Entwicklung auf einem einzigen System. Außerdem kann sie als Plattform für Such-, Compliance- und Analysetools verwendet werden. Das radikal einfache System reduziert die Kosten im Vergleich zu herkömmlichen Methoden um bis zu 90%.
Durch die Einführung von Virtualisierung in die Datenverwaltung gibt es nun anwendungszentrierte, SLA-gesteuerte Lösungen, die das Verwalten der Daten von der Speicherung, vom Netzwerk und von der Serverinfrastruktur abkoppeln.

Actifio
Actifio

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Unternehmen berichten von reduzierten Kosten und besseren Service-Levels. Manche nennen diesen technologischen Ansatz „transformativ“, andere vielleicht nicht, aber bei allen hat sich die Art und Weise, wie sie Geschäfte machen, geändert.

Risikominimierung fängt beim Datenmanagement an

Für Versicherungen geht es immer um die Reduzierung von Risiken, sie schmieden Strategien, investieren in Infrastruktur und Rechenzentren, um Neugeschäft zu generieren, Anwendungen werden rationalisiert: Aber die Daten verdoppeln sich dennoch oft im Turnus von einigen Monaten. Einige geplante Programme würden dann zwar Geschäftsanwendungen konsolidieren, aber oft sind bessere Lösungen erforderlich, um die Daten zu verwalten und die Wiederherstellung im Notfall zuverlässiger zu machen.

Actifio
Actifio

Geschwindigkeit und Einfachheit sind weitere kritische Faktoren, denn die Backup- und Recovery-Fenster sind oft viel zu lang. Es gibt selten Mechanismen, um die Geschäftskontinuität sicherzustellen – besonders kritisch beispielsweise dann, wenn Projekte anstehen, um Daten von der Speicherplattform eines Herstellers auf die eines anderen zu migrieren. Insbesondere ermöglicht die Datenvirtualisierung ein sofortiges Mounten von Daten und einen sofortigen Datenzugriff.

Versicherer berichten, dass die Interaktion mit Brokern und Geschäftspartnern dank Copy Data Management produktiver sei. Dadurch profitieren von einem insgesamt verbesserten Daten-Handling, egal wie viele Daten es gibt und wer darauf zugreifen muss. Das bedeutet für die Versicherer: mehr Sicherheit.
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=21202
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

BranchenMonitor
Studie: Noch viel Potential bei Versicherern

Mehr Kundenorientierung, Zwang zur Kosteneffizienz, zusätzliche Konkurrenz aus dem Web, neue Medien: Die Versicherungsbranche muss sich umstellen. In einem, nach eigenen Angaben, neuartigen Studienansatz...

Schließen