DEUTSCHE KREDITWIRTSCHAFT3. Feb. 2015

Mobile Payment kommt: “Initiative GeldKarte” wird “Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V.”

Initiative-Deutsche-Zahlungssysteme-300Ob die Geldkarte bzw. die NFC-Lösung girogo ausgedient hat oder nicht – darüber scheiden sich die Geister. Nun reagiert die „Initiative GeldKarte“ (Lobbyvertretung für Zahlungssystemanbieter) auf die Marktentwicklung und fokussiert sich auf neue und moderne Zahlungsmöglichkeiten. Deutlich macht sie das mit einem Strategiewechsel: Neben den bekannten Varianten (GeldKarte, girogo, girocard) werden nun auch „Weitere Bezahlverfahren“ der Deutschen Kreditwirtschaft (DK) in das inhaltliche Portfolio aufgenommen. Und eine Namensänderung gibt es obendrein.

Projektbezogen hat der Verein so größeren Spielraum und hält sich und seinen Mitgliedern mehr Optionen für eine Weiterentwicklung offen. Hintergrund dürften natürlich auch die angekündigten Projekte der DK sein: Eine neue Debitkarte als Pilot im Frühjar und ein echtes mobile Payment-System, das möglicherweise schon im Herbst in den Pilotbetrieb gehen soll.

Hauptziel des Vereins sei nunmehr, die Nutzung des elektronischen Bezahlens, wie mit der GeldKarte, girogo, der girocard und anderen DK-Verfahren bei Händlern und Verbrauchern zu fördern. Damit sichert der Verein nicht nur sein Überleben, sondern macht sich auch deutlich Zukunftsfester. Ein wichtiger und guter Schritt.

Nicht nur bezahlen – sondern auch Mehrwerte

Die DK-Verfahren bzw. die über das Bezahlen hinausgehenden Funktionen sollen als die sichere, verlässliche, vielseitige und einfache Alternative zu Bargeld und anderen Bezahlsystemen auf dem Markt, bei Händlern, Politik und Verbrauchern in Deutschland positioniert werden. Der Schwerpunkt wird auch in Zukunft im Bereich Kleinbetragszahlung liegen.

Ingo Limburg, Vorstandsvorsitzender der Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V.girogo
Ingo Limburg, Vorstandsvorsitzender der Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V.girogo

„So setzt der Verein auf seine bewährten Stärken und ist gleichzeitig zukunftsfähig aufgestellt. Technologischer Fortschritt und neue Regulierungen prägen das Umfeld von Verein und Zahlungssystemen. Die Initiative möchte Schritt halten mit den Veränderungen und adäquat reagieren können“, erklärt Ingo Limburg, Vorstandsvorsitzender der Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V. und Leiter Marketing & PR bei der EURO-Kartensysteme zur Neuausrichtung des Vereins.

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=9265
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HuYing-bigstock-258
Portal für virtuelle Einmal-Kreditkarten in Renminbi

Wirecard hat heute eine Procurement-Karten-Lösung für den chinesischen Business-to-Business-Markt präsentiert. Mit der neuen Procurement-Zahlungslösung von Wirecard wird die Abwicklung elektronischer Zahlungen in chinesischen Renminbi unter...

Schließen