KARRIERE1. Sep. 2014

Neuer VISA-Chef für zentraleuropa Ottmar Bloching will V.me voranbringen

Ottmar Bloching, Managing Director für Zentraleuropa bei Visa Europe Ltd.
Ottmar Bloching, Managing Director für Zentraleuropa bei Visa Europe Ltd.

Visa Europe hat Ottmar Bloching zum Managing Director für Zentraleuropa ernannt. Damit ist der Geschäftsführer von Visa Europe nun für fünf Märkte (Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien, Niederlande, Luxemburg) verantwortlich.

Bloching leitet das neu formierte Führungsteam für Zentraleuropa von Frankfurt aus. In diesem Team sind Hans-Bernhard Beykirch für die Sparkassen-Finanzgruppe und Landesbanken, Ute König-Stemmler für die Genossenschaftliche FinanzGruppe und Robert Keller für die Privatbanken verantwortlich. Jörg Metzelaers koordiniert nun die Länder Österreich, Schweiz, Belgien, die Niederlande und Luxemburg. Die Leitung des Bereichs Marketing für Zentraleuropa übernimmt Michael Hoffmann.

Ottmar Bloching ist seit dem 1. April 2007 bei Visa Europe und war sieben Jahre als Geschäftsführer für den strategisch wichtigen Markt Deutschland verantwortlich. Zuvor war der 48-Jährige für den Deutschen Sparkassen- und Giroverband (DSGV) in Berlin tätig, wo er als Direktor den Bereich Zahlungsverkehr/Kartenstrategie leitete. Bloching arbeitete in der Vergangenheit in zahlreichen Führungspositionen der deutschen Finanzwirtschaft, darunter als Marketing Manager bei der Citibank Visa in Frankfurt und bei der Commerzbank AG als Direktor für den Bereich Karten.

„Ich freue mich auf die neue Aufgabe mit den Kollegen aus der gesamten Region. Gemeinsam werden wir neue Technologien in der Breite alltagstauglich machen, die das Bezahlen weiter erleichtern. Dazu gehört sicheres kontaktloses, mobiles und online Bezahlen über europäische Grenzen hinweg. Unser Fokus liegt auf dem Ausbau von Bankkarten, die Verbraucher zum täglichen Einkauf im Handel nutzen, und der Einführung der digitalen Wallet V.me by Visa zum Bezahlen im Internet. Dazu werden wir eng mit Händlern und unseren Mitgliedsbanken zusammenarbeiten, um Verbrauchern in Europa auch in Zukunft sicheres und schnelles Bezahlen mit Visa und V PAY zu ermöglichen“, betont Bloching.

„Wir freuen uns, dass wir die von unseren Mitgliedsbanken aus allen sechs Märkten befürwortete Einheit Zentraleuropa in die Hände eines ausgewiesenen Bankenexperten wie Ottmar Bloching geben können. Er kennt sich bestens mit der Zahlungsindustrie in Zentraleuropa aus, verfügt über langjährige Erfahrung mit regulatorischen und politischen Themen und hat mit seinem Team in Deutschland für hohes Wachstum gesorgt, insbesondere mit der Einführung von 27 Millionen V PAY Bankkarten. Er wird nun auch eine tragende Rolle bei der Weiterentwicklung des Visa Geschäfts in Österreich, der Schweiz, Belgien, den Niederlanden und Luxemburg einnehmen“, sagt Mark Antipof, Chief Officer Marketing & Sales bei Visa Europe.

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=3185
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

looby-bigstock-258
Studie „Frauen in der Finanzbranche“: Geringe Aufstiegschancen in die Führungsetage

In keiner Branche haben Frauen eine so geringe Chance, aus dem mittleren Management in die Führungsetage aufzusteigen wie in der Finanzwirtschaft. Einer der Hauptgründe...

Schließen