DMS / OUTPUT MANAGEMENT30. Jun. 2015

Output Management on demand: SPS erhält Großauftrag der Targobank

SPS setzt Output Management mit dem HP Intellijet umSPS/HP
SPS setzt Output Management mit dem HP Intellijet 20 um.SPS/HP

Täglich werden einige Tausend Angebotspackages für Online-Kredite der Targobank im Vollfarb-Digitaldruck am SPS Standort in Dettingen unter Teck produziert. Zum Einsatz kommt dabei ein IntelliJet 20.

Den Auftrag erhielt die Swiss Post Solutions (SPS) Deutschland von der Targobank für die Verarbeitung großformatiger Sendungen im Endlosdruck. Das System bereitet die Unterlagen direkt für den Versand vor und verschickt sie umgehend an die Antragsteller. Dabei ermöglicht es die Vollfarb-Digitaldrucktechnologie von HP den Kreditanträgen individuell weitere Informationen wie AGBs zuzusteuern. „Durch die tagesaktuelle On-Demand-Produktion im Vollfarb-Digitaldruck können wir unseren Kunden die gewünschten Unterlagen in kürzester Zeit zusenden“, sagt Sinan Ilkgün, Projektverantwortlicher bei der Targobank. „Alle bis 15 Uhr online gestellten Kreditanträge werden taggleich versendet. Ein weiterer Vorteil ist, dass wir noch bis kurz vor Druck das Layout oder die Beilagen für die Kreditanträge flexibel ändern können.“
Swiss Post Solutions
Swiss Post Soluti­ons ist Anbie­ter von Out­sourcing-Lösun­gen für elek­troni­sche & pa­pierbasier­te Ge­schäftsprozesse und Dienst­leis­tun­gen im Dokumen­tenmanagement und hat 7.400 Mit­arbei­ter. Ziel­gruppe sind Versi­che­rer, Banken, Te­lekommunikati­on, Medi­en, Handel, En­ergieversorgung und Travel & Transportati­on. Der Hauptsitz ist in Zürich und Bern (Schweiz).
Möglich wird das durch den Einsatz der neuesten Generation von Highspeed-Vollfarb-Digitaldrucksystemen wie der IntelliJet 20, die Druckgeschwindigkeiten von bis zu 122 Meter pro Minute erreicht.

„Wir freuen uns über den weiteren Ausbau der Zusammenarbeit mit der TARGOBANK“, sagt Roland Wacker, Strategic Sales Executive bei SPS. „Durch unser ganzheitliches Konzept vom Druck on demand, über Kuvertierung, Portooptimierung und postalischer Konsolidierung der Sendungen können wir der TARGOBANK einen deutlichen Kostenvorteil bieten.“ Bereits seit Jahren produziert SPS auch die MasterCard-Abrechnungen für die Bank.

Bereits im vergangenen Jahr hatte die Targobank bei SPS rund 1,2 Millionen Kreditkarten (MasterCards) bestellt.aj

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=16811
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

machine-learning-whitepaper-516
Event-Vorschau mit Whitepaper: Maschinelles Lernen – wie revolutioniert es die Versicherungsbranche?

Im aktuellen Whitepaper "Machine Learning: Wie Maschinen die Versicherer revolutioniert" erläutern die Redner, wie in ihren Unternehmen maschinelles Lernen eingesetzt wird und wo ihrer Ansicht nach...

Schließen