UMFRAGE23. Sep. 2015

Paydirekt: Große Zuversicht bei den bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken

paydirektBei den bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken scheint das Vertrauen und die Zuversicht in den Erfolg von Paydirekt groß zu sein. So ergab eine Umfrage bei den 279 bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken, dass etwa 50 Prozent der Banker selber Paydirekt nutzen wollen – meldet der GVB (Genossenschaftsverband Bayern e. V.) als Ergebnis der  September-Umfrage im Verbandsmagazin „Profil – das bayerische Genossenschaftsblatt“.

"Profil – das bayerische Genossenschaftsblatt“  des GVBGVB
„Profil – das bayerische Genossenschaftsblatt“ des GVBGVB
Die Fragestellung im Verbandsmagazin Profil war: „Können Sie sich vorstellen, das neue Bezahlsystem paydirekt zu nutzen?“. Bei der Umfrage haben laut GVB rund 200 Teilnehmer abgestimmt. Die deutliche Mehrheit der Teilnehmer steht paydirekt aufgeschlossen gegenüber: 50 Prozent antworteten mit „Ja“. Laut dem Verband erfreue sich Paydirekt bei Bankern üblicherweise der hohen Beliebtheit, weil die Daten nicht an Dritte weitergereicht würden und man wohl schnell und sicher über die eigene Hausbank bezahlen können soll.

50 Prozent dafür – 50 Prozent skeptisch

33 Prozent wollen paydirekt eine Chance geben, wenn es genauso verbreitet und komfortabel ist wie andere Zahlungsmethoden. Auch sie sehen die Hausbankanbindung als Plus.

17 Prozent der Umfrageteilnehmer gaben an, paydirekt nicht nutzen zu wollen, weil sie bereits andere Systeme verwenden. Welche Systeme das sind, wurde leider nicht gefragt.

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=19859
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Stimmen, Durchschnitt: 2,67 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

db_api-open-deutsche-bank-hackathon-516
Deutsche Bank Hackathon „API/Open“: Deutsche Bank öffnet dauerhaft ihre Daten für externe Entwickler

Die Deutsche Bank will Software-Entwicklern aus dem In- und Ausland ab dem 1. November die Chance geben, Bankkunden digitale Lösungen anzubieten, die weit über...

Schließen