OMNI CHANNEL PAYMENT27. Jun. 2015

Payment-Revolution: Multi-Payment und Vertrieb per NFC, QR, Audio, Social Media und Beacons

Powa Technologies
QR, NFC, Audio, Bluetooth Beacon, Link, …Powa Technologies

Payment-Lösungen basieren üblicherweise auf NFC oder QR-Codes und beschränken sich auf die Zahlungsabwicklung. Das britische Unternehmen Powa Technologies will mit PowaTag eine clevere Kombination aus Vertrieb und Payment bieten – via NFC, QR, Audiodigitalen Wasserzeichen, Social Media Einbettung und Bluetooth Beacons. Und das sehr bald auch in Deutschland.

Bei manchen Ideen fragt man sich: Warum ist da eigentlich vorher noch keiner drauf gekommen? PowaTags ist so eine. Das britische Unternehmen hat die bekanntesten Payment-Systeme genommen, sie mit Zusatzfeatures angereichert und sie mit Vertriebserfahrung in ein neues Produkt gegossen.

Per Bloothoth-Beacon werden Kunden angesprochen und können direkt an Ort und Stelle kaufenPowa Technologies
Per Bloothoth-Beacon werden Kunden angesprochen und können direkt an Ort und Stelle kaufenPowa Technologies

Echte Omni-Channel-Strategie

Basis der Lösung ist eine Smartphone-App, die verschiedenste „Tags“ – Informationsträger – aufnehmen kann, damit Vertriebsmöglichkeiten verknüpft und direkt zum Bezahlprozess leitet. Die Tags können ein QR-Code-Preisanhänger, ein Radio-Werbespot oder ein Beacon im Ladengeschäft, ein NFC-Terminal – oder eben ganz schlicht ein Link sein. Die Smartphone-App (oder der Browser) nehmen die Information per Bluetooth, WLAN, QR, NFC, Kamera oder Micro auf. Das funktioniere sowohl am POS, als auch Online. Das Ziel sei es „Sofort-Käufe“ auf wirklich allen möglichen Kanälen abzuwickeln.

Powa Technologies
Powa Technologies

Wir ha­ben Powa­Tag ent­wickelt, um auf die wach­sen­de Nach­fra­ge der Ver­brau­cher nach Schnelligkeit beim Ein­kau­fen einzugehen. Der Service ändert das Ein­kaufs­er­lebnis, indem sie Artikel wo und wann im­mer sie wol­len, mit bei­spi­el­lo­ser Leichtigkeit und Komfort kau­fen kӧnnen.“

Dan Wagner, Gründer und CEO Powa Technologies

Audiodigitale Wasserzeichen ermöglichen extrem weites Anwendungsspekrum

Richtig geschickt wird das System durch die „Audiodigitalen Wasserzeichen“. Die sollen sich in Radio- und TV-Spots einbauen lassen und es Anwendern ermӧglichen den Bestell-Link zu „hӧren“ und dann den Einkauf per App zu erledigen. Ebenso ermӧgliche PowaTag Sofort-Spenden für Wohltӓtigkeitsorganisationen durch die Verwendung von Tags in der Werbung, auf Plakaten, online und via direct mail. PowaTags sollen sich fast überall einsetzen lassen- einschließlich der sozialen Medien, Plakate, Kataloge, per E-Mail, mobile Apps, YouTube-Videos, Webseiten, Schaufenster, und Produktverpackungen. Wenn das PowaTag ausgelöst wird, wird der Verbraucher direkt über die App auf den Kauf aufmerksam gemacht.  

Powa Technologies
Powa Technologies

Verfügbar ist die PowaTag App für iOS und Android. Windows Phone soll in Q3 kommen. Auf Händler-Seite könne die PowaTag Technologie direkt vom Händler selber in das bestehenden E-Commerce und Zahlungssystemen integriert werden. Neben den Vertriebsmöglichkeiten biete die Plattform auch standortbasierte Analysen und Einblicke in die Kaufentscheidungen der Kunden.

Sensible Daten müssen, laut dem Unternehmen, nur ein Mal eingegeben werden, die Kreditkarteninformationen werden nicht auf dem mobilen Gerӓt, sondern in der Cloud mit PCI Level 1 gespeichert.

Powa Technologies hat seinen Hauptsitz in London, mit Niederlassungen in New York, Atlanta, San Diego, Miami, Toronto, Paris, Madrid, Stockholm, Mailand, Hongkong, Taiwan, Singapur und Shanghai.aj

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=16712
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Stimmen, Durchschnitt: 2,50 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tibco
Tibco und Microsoft wollen den Finanzsektor per virtuellem HPC-GridServer in die Azure-Cloud bringen

Tibco will noch enger mit Microsoft zusammenarbeiten. Dadurch sollen Banken- und Investmentsektor die Flexibilität und Skalierbarkeit der Cloud nutzen können, um die für Risikomanagement...

Schließen