SOFTWARE15. Sep. 2016

Pegasystems will Onboarding-Prozesse im Corporate Banking für KYC und CLM deutlich verbessern

OmnichannelPega
OmnichannelPega

Pegasystems will die Produkte „Pega Client Lifecycle Ma­na­ge­ment“(CLM) und „Pega Know Your Customer“ (KYC) verbessern: Damit stünde die erste Lösung für das Management von Customer Journeys zur Verfügung, die sowohl Investment und Corporate Banking als auch Retail Banking abdecke. Ziel sei es, dass Finanzdienstleister so massiv Kosten und die Komplexität von On- und Offboarding-Prozessen reduzieren können.

Der wachsende Umfang komplexer Onboarding- und Know-Your-Customer-Regulierungen macht es für die Banken schwierig und teuer, die Kunden mit bestehenden Silos und Legacy-Systemen effizient zu verwalten. Durch die Erweiterung des Pega CLM auf alle Banking-Kanäle könnten Banken nun diese Prozesse zentral steuern und dabei Daten in der gesamten Organisation wiederverwenden. Dieser kombinierte Ansatz reduziert nicht nur die Kosten und optimiert die Compliance, sondern auch das Risiko von Prozessabbrüchen.

Pegasystems
Pegasystems

Mit unserer CLM-Lösung können Banken die Compliance-Kosten und Risiken wieder in den Griff bekommen.“

Axel Kock, Geschäftsführer bei Pegasystems

Zu den neuen Features für Anwender aus dem Unternehmens- und dem Retail-Banking beim „Client Lifecycle“ würden gehören:

Fund Manager OnboardingPegasystems
Fund Manager OnboardingPegasystems
1. Effizienteres Fonds Onboarding – Pegas CLM-Funktionen für Corporate und Investment Banking wurden um Bulk-Fonds Onboarding erweitert. Pega CLM sei damit die einzige Anwendung, die anstelle von manuellen Prozessen ein automatisiertes Massen-Onboarding für Fonds ermögliche.

2. Integration von Datenanbietern – Pega ist Partnerschaften mit führenden Dienstleistern wie Thomson Reuters (World-Check), OutsideIQ, Equifax, NominoData und Dunn & Bradstreet eingegangen, um APIs bereitzustellen, die Sanktionen, politisch exponierte Personen, Hochrisikokunden und unerwünschte Mediendienste identifizieren. Partnerschaften mit Kyckr und DTCC (Avox, Omgeo) würden die bestehenden Integrationen in führenden KYC-Tools ergänzen. Diese können vollständig genutzt werden.

KYCPegasystems
KYCPegasystems
3. Erweiterte und aktualisierte KYC-Regeln – Pega CLM bietet eine vollständige Integration in die Pega-Anwendung für regulatorische KYC-Vorschriften. Durch die Partnerschaft mit der Anwaltskanzlei DLA Piper könne Pega KYC automatische Updates für mehr als 3.500 vordefinierte Sorgfaltspflichten und mehr als 3.000 vorkonfigurierte logische Regeln für Regulatorien bieten. Auf diese Weise würden Banken mit den Änderungen regulatorischer Anforderungen Schritt halten können, einschließlich AML/CTF, FATCA, CRS, Dodd-Frank, EMIR und MiFID. Dazu gehören auch die jüngsten Veränderungen wie die der neuen Fourth EU Money Laundering Directive, der neuen Due Diligence und der UBO-Regeln (Ultimate Beneficial Ownership).

4.Verbesserte Kundenerfahrung – Pega CLM verfügt über neue Omnichannel-Funktionen, die die Kundenerfahrung verbessern und für eine höhere Kundenzufriedenheit sorgen sollen. Die Bank könne Kunden durch vordefinierte Prozesse mit voller Transparenz über alle Kanäle hinweg führen, einschließlich der mobilen Online-Self-Services, sagt Pega.

Die nun neue Version von Pega CLM und Pega KYC wird vom 26. bis 29. September 2016 auf der Sibos in Genf am Stand E40 gezeigt.

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=36585
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

joachim_schmalzl_DSGV-516
DSGV: Joachim Schmalzl verantwortet die Strategie für die Bereiche Payment und Digitalisierung

Nach seiner Wahl durch den Vorstand des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV) im Oktober vergangenen Jahres tritt Joachim Schmalzl seit 1. März sein Amt...

Schließen