SMARTPHONE- UND TABLET-APP11. Mai. 2015

Postbank-App: Zum Sparen mit E-Mail, QR-Code und Facebook einladen

Postbank
Postbank

Bei der Postbank ist derzeit offensichtlich Innovationsaktivität angesagt: Jetzt hat die Bank mit dem „Sparhelfer“ eine neue Funktion in ihrer App „Postbank Finanzassistent“ untergebracht. Mit ihr lassen sich Sparziele nicht nur allein, sondern auch mit Unterstützung von Freunden und Verwandten realisieren. Eine Funktion, die trotz Niedrigzins sehr viel Sinn macht. Die Idee ist nicht ganz neu – aber nun erstmals in Deutschland von einer Bank sauber umgesetzt.

Erinnern Sie sich noch an Manni – das „Bilder-Sparbuch“ der Sparkasse Köln-Bonn? Als das innovative und schicke Tool 2013 vorgestellt wurde, war geplant, es um eine Social-Media-Komponente zu erweitern, damit Opa, Oma, Tante, Onkel, Vereinsmitglieder  – oder wer auch immer – auf ein Ziel mitsparen. Leider kam die Erweiterung nicht.
Sparhelfer_S02_RGB-300dpi-1080
Sparhelfer_S04_RGB-300dpi-1080
Sparhelfer_S05_RGB-300dpi-1080
Sparhelfer_S10_RGB-300dpi-1080
Sparhelfer_S11_RGB-300dpi-1080
Sparhelfer_S14_RGB-300dpi-1080
Nun hat die Postbank genau dieses Prinzip aufgegriffen und lädt mit neuer App-Funktion „Sparhelfer“ zum Mitsparen ein. Wer zum Beispiel auf eine Urlaubsreise, eine Hifi-Anlage oder eine Geschirrspülmaschine sparen möchte, dem bietet der „Sparhelfer“ ein Tool um die Wünsche schneller zu erreichen. Voraussetzung ist allerdings: Die Kunden besitzen ein Spar- oder Tagesgeldkonto bei der Postbank.

Spareinladung via Facebook veröffentlichen

Der Sparer gibt dabei dem Sparziel in der App einen Namen, z. B. „Sommerurlaub 2016“, tippt anschließend den Zielbetrag ein und fügt auf Wunsch ein passendes Foto hinzu. Ist das Sparziel angelegt, kann der Kunde nun mit wenigen Klicks eine Einladung an seine Mitsparer per SMS, Email oder über seinen Facebook-Account versenden.

Der Empfänger der Nachricht erhält einen Link und alternativ auch einen QR-Code. Beides könne der Mitsparer verwenden, um in seiner Banking-App die bereits vorausgefüllte Überweisung zu öffnen. Er muss den Sparbetrag noch ergänzen und seine Überweisung mobil freigeben.aj

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=14354
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 Stimmen, Durchschnitt: 3,67 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Betrug-in-Europa-258
FICO European Fraud Map: Card-not-present- und grenzüberschreitender Betrug dominieren

Die Verluste durch Kartenbetrug in Europa und Deutschland sind gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt die European Fraud Map 2014 von FICO zusammen mit dem...

Schließen