ZAHLUNGSVERKEHR9. Dez. 2014

Rechnungen per organize.me-App und figo-Bank-API sofort überweisen

figo
organize.me gibt es derzeit nur für iOS. Es soll Rechnungen scannen und die Überweisung sofort per figo-API veranlassen.figo
Neben „Mobile Payment“ scheint derzeit das Thema „Rechnungen per Handy bezahlen“ für Banken und FinTechs von enormer Bedeutung zu sein: Während Genos, Sparkassen und die Postbank auf den QR-Code GiroCode setzen, bietet ReadSoft den Banken einen Scan&Überweisungs-Dienst – und nun kommt oranize.me, die die Rechnung per Apple-Smartphone scannen, die Rechnungsdaten extrahieren und die Überweisung über den Banking-API-Dienstleister figo transferieren lassen.

Rechnungen einscannen, ablegen und direkt bezahlen: Mit der neuesten Version der iPhone App von organize.me sollen Nutzer Rechnungen künftig nicht nur intelligent verwalten, sondern auch direkt begleichen können. Der Clou: organize.me erkenne zahlungsrelevante Daten und füllt die Überweisung automatisch aus. Die Zahlungsabwicklung selber erfolge dann über die sogenannte Banking-as-a-Service (BaaS)-Plattform von figo. Einem API-Anbieter für Bankdienstleistungen. Allerdings befindet sich die Bezahlfunktion noch im Beta-Modus.

organize.me-App für iOSfigo
organize.me-App für iOSfigo
Die App des Münchner Start-ups organize.me soll Rechnungsdaten wie IBAN oder Betrag erkennen, und die Überweisungsfelder automatisch ausfüllen. Timo Salzsieder, Geschäftsführer von organize.me: „Wir verfolgen mit organize.me das Ziel, eine zentrale Organisationsplattform für alle Aufgaben rund um Dokumente zu schaffen. Mit der neuen Bezahlfunktion kommen wir diesem Ziel einen weiteren Schritt näher. Das Verwalten und Bezahlen von Rechnungen kann nun endlich in einem Rutsch erledigt werden.“

figo platziert sich als Bank-zu-FinTech-Schnitstelle

Für die Einbindung der Online-Banking-Funktion in organize.me sorgt figo: organize.me übergibt die extrahierten Daten per sogenannter „REST-API“ an figo, der die verschiedenen Bankdienste bereitgestellt und die Transaktion durchführen würde.

André M. Bajorat, Geschäftsführer der figo GmbH
André M. Bajorat, Geschäftsführer der figo GmbH

André M. Bajorat, Geschäftsführer von figo: „Wir bringen Banking an die Stellen, an denen Nutzer dieses brauchen und erwarten. Abtippen und Medienbrüche waren gestern. Dabei nutzen wir mit figo selbstverständlich die selben Sicherheitsstandards wie Banken und betreiben die komplette Infrastruktur in einem deutschen Banken-Rechenzentrum.“

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=7221
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 Stimmen, Durchschnitt: 2,86 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ralf Küfner, Senior Principal bei Infosys LodestoneInfosys Lodestone
Kurzzeit-Versicherungen per Smartphone – wenn die IT mitspielt

Versicherungen am Mobiltelefon abschließen? Die ersten Mini-Versicherungen ("Micro­In­surance: Vom Hole-​​In-​​One bis Oktoberfest") gibt es bereits - aber es scheint, als ob sich etablierte Versicherer nicht an...

Schließen