ANWENDUNG6. Aug. 2014

Sparkasse GiroCode – Einscannen statt Abtippen

Bild exemplarisch. Quelle:  Alexandru Nika/bigstock.com
Bild exemplarisch. Quelle: Alexandru Nika/bigstock.com
Zusammen mit SEPA wurde die IBAN eingeführt: eine unhandliche 22-stelligen Kennziffer (Kontonummer, Bankleitzahl, Länderkennung, Prüfziffer), die anstatt der bisherigen Kontonummer und Bankleitzahl gefordert wird. Kunden mögen dieses Zahlenmonster schlicht nicht oder füllen Überweisungen umständlich und fehlerhaft aus. Die Sparkassen Finanzgruppe hat nach einer Lösung gesucht und bietet zusammen mit crossinx den innovativen Service „GiroCode“ an.

Marcus Laube, Geschäftsführer crossinx
Marcus Laube, Geschäftsführer crossinx
Mit dem GiroCode können Smartphone-Nutzer endlich komfortabel, sicher und fehlerfrei Mobile Banking nutzen. Wir freuen uns sehr, mit den Sparkassen diesen zukunftsträchtigen Markt gemeinsam zu erschließen“

Der GiroCode basiert auf dem QR-Code und enthält alle relevanten Zahlungsdaten, wie Empfänger, IBAN, BIC, Zahlbetrag und Verwendungszweck. Er soll künftig auf allen Rechnungen angebracht werden, egal ob die Rechnung am Bildschirm angezeigt oder auf Papier gedruckt vorliegt.

Mit Handy-APP abfotografieren

Der Rechnungsempfänger kann dann den Code einfach mittels seiner Banking-App, z. B. der Sparkasse+-App, auf dem Smartphone abfotografieren und das Überweisungsformular wird automatisch mit den Rechnungsdaten befüllt. Schreib- oder Ausfüll-Fehler werden so ausgeschlossen.

Die Generierung des GiroCodes (auch SEPA-Rechnungscode) ist nach dem Regelwerk des European Payment Council (EPC) standardisiert und somit europaweit einsetzbar. Zudem ist die Nutzung des GiroCodes kosten- und lizenzfrei. Die Sparkasse Soltau was besonders schnell und hat bereits das Erklärvideo in Ihre Website integriert.

Die Sparkassen-Finanzgruppe arbeitet für ihr Mobile Banking-Tool GiroCode ab sofort mit crossinx zusammen, einem Anbieter von e-Invoicing Services für die Financial Supply Chain. Mit dem GiroCode können Kunden digitale und papierbasierte Rechnungen schnell, sicher und fehlerfrei überweisen. crossinx bietet die Integration des GiroCodes ab sofort allen Rechnungsversendern an.

Übrigens: Wie der GiroCode-QR generiert wird, steht in diesem PDF.

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=2169
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (10 Stimmen, Durchschnitt: 3,60 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

kadmy-bigstock-50-Euro-258
Unerwünschte Auszahlung: Cyberangriffe auf GAAs – XFS‑Manipulation & Physische Schwachstellen

Fast jeder Geldautomat weltweit kann illegal gekapert und manipuliert werden, behauptet Kaspersky. Die Manipulation funktioniere mit oder ohne Hilfe eines Schadprogramms. Laut der Analyse läge das an...

Schließen