ANWENDUNG6. Okt. 2016

Sparkassen: Finanz-App Kontoticker informiert über Kontostands­änderungen

StarFinanz
StarFinanz

Die Kontoticker-App von StarFinanz zeige mobil und jederzeit, was auf den Girokonten passiert und informiert aktiv über das verfügbare Budget. Keine ganz neue Funktion – das können andere Banken auch (Deutsche Bank, Fidor, N26, 1822direkt, …) – allerdings scheint die iPhone-App durchaus mit Details einen kleinen Schritt weiter zu gehen. Die Sparkassen könnten die App nun (so sie es von der StarFinanz lizenzieren wollen) sofort ihren Kunden anbieten. Die HASPA (ebenfalls Hamburg) will. Das Ganze hat aber noch einen Haken: Bisher gibt es den Kontoticker nur für iPhone und/oder Apple Watch.

Die Star Finanz bietet Sparkassen mit dem Kontoticker eine intuitiv bedienbare App im Look-and-Feel des eigenen Hauses an. Die App kann per Lizenzmodell von den Sparkassen genutzt werden. Die Hamburger Sparkasse AG (Haspa) ist die erste Sparkasse, die den Kontoticker einsetzt.
Xing
Xing

Die App zeigt die Kontobewegungen auf dem Girokonto und informiert über das noch verfügbare Budget. Mit dem Kontoticker erfüllen wir den Wunsch unserer Kunden nach schnellen und intuitiv bedienbaren Lösungen. Außerdem können wir so die Präsenz unseres Hauses bei unseren Kunden deutlich erhöhen.“

Malte Brauer, Senior Specialist Online & DevelopmentSpezialist Entwicklung & Online Filiale bei der Haspa

Starfinanz
Starfinanz

Über Push-Nachrichten erhalten sie nahezu in Echtzeit Informationen über Kontobewegungen, ohne dass die App gestartet werden muss. Zudem erkennt die Kontoticker-App monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich wiederkehrende Posten. Dabei erfasst die Lösung die Fixkosten, gleicht diese mit den Einnahmen ab und berechnet so das zu einem bestimmten Zeitpunkt noch zur Verfügung stehende Budget. Dieses wird nach jeder Kontobewegung aktualisiert.

Automatische Benachrichtigungen

App-benachrichtigung-700
Starfinanz

Der Nutzer kann selbst festlegen, wie oft er bestimmte Benachrichtigungen erhält und ob er informiert werden soll, wenn das monatliche Budget beispielsweise unter einen bestimmten Betrag sinkt oder ein hoher Geldeingang verzeichnet wird. „Anwender erwarten von ihren mobilen Finanz-Anwendungen vor allem Transparenz und eine ständige Verfügbarkeit“, erläutert Bernd Wittkamp, Geschäftsführer der Star Finanz. „Davon versprechen sie sich mehr Entlastung sowie Zeitgewinn, ohne an die Öffnungszeiten ihrer Sparkassen-Filiale gebunden zu sein. Genau diese Kriterien erfüllen wir mit dem Kontoticker.“

Mehr Informationen zum Kontoticker gibt es hier auf der Website der Star Finanz.

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=37904
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 Stimmen, Durchschnitt: 3,43 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

cebit2015_trust-me-258
MDM einen Schritt weiter: Bundesdruckerei virtualisiert Android auf dem Smartphone

MDM kann - besonders mit BYOD - für Ver­ant­wort­liche zu einem echten Höllenjob werden. Die Bundesdruckerei zeigt jetzt eine wirklich clevere Lösung, die zusammen mit dem Fraunhofer-Institut...

Schließen