ONLINE- & P2P-PAYMENT26. Apr. 2016

Sparkassen starten ab morgen mit paydirekt – außerdem soll P2P-Payment noch in 2016 kommen

DSGV Präsident Georg FahrenschonDSGV
DSGV Präsident Georg FahrenschonDSGV

Zum Auftakt des 25. Deutschen Sparkassentages gab heute Georg Fahrenschon (Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes) den morgigen Start der Sparkassen mit paydirekt bekannt. Damit wird paydirekt, wie versprochen, bei den Sparkassen ab Ende April verfügbar sein.

Ab morgen werden alle deutschen Sparkassen ihren Kunden paydirekt anbieten können. Damit könnten rund 15 Mio. Online-Kunden der Sparkassen, wenn sie es wollen, direkt mit ihrem Girokonto auf Händlerseiten im Internet bezahlen. Bisher hat paydirekt erst 250.000 Anmeldungen. Fahrenschon wies dabei erneut auf die bekannten Vorteile hin: „Das wird ohne Einschaltung wissbegieriger Dritter möglich sein – also ein neues Bezahlsystem mit Datenschutz made in Germany. Mit dem Start von paydirekt beim Marktführer Sparkasse wird das deutsche Online-Bezahlverfahren richtig Fahrt aufnehmen.“

Dr. Niklas BarteltPaydirekt
Paydirekt

Wir freuen uns sehr, dass mit den Sparkassen zukünftig rund 1.400 Banken und Sparkassen paydirekt anbieten werden. Damit können nahezu alle Kunden, die ein onlinebanking-fähiges Girokonto besitzen, mit paydirekt einfach und sicher online bezahlen.“

Dr. Niklas Bartelt, Geschäftsführer der paydirekt

Sparkassen starten in Kürze P2P-Payment

Ein weiteres kurz vor dem Abschluss stehendes Projekt sei die Bezahlmöglichkeit von Handy zu Handy. Das würden die Sparkassen ebenfalls noch in diesem Jahr einführen. Am 28. April soll es dazu weitere Informationen geben. Es ist sehr wahrscheinlich, dass es sich dabei um das gleiche System handelt, das auch die Fiducia auf der COM16 angekündigt hat und das ein gemeinsames Projekt der Volks- und Raiffeisenbanken sowie der Sparkassen sein soll – und dementsprechend auch P2P-Zahlungen zwischen den Retailbanken erlaube.

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=30131
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimmen, Durchschnitt: 3,00 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Signal-Iduna-BU-sijox-AppLife-516
AppLife: Digitale BU für junge Leute zwischen 18 und 25 Jahren per sijox, der jungen Marke der Signal Iduna

Mit AppLife bringt sijox, die junge Marke der SIGNAL IDUNA, ab heute erneut ein digitales Versicherungsprodukt auf den Markt. AppLife besteht aus einer Smartphone-App,...

Schließen