BANKEN/FINTECH-KOOPERATIONEN7. Dez. 2015

SWIFT erweitert Innotribe: Startup- & Industry Challenge-Programm für mehr FinTech-Kooperationen

SWIFT
SWIFT

Innotribe, das von SWIFT gegründete Programm zur Förderung von Innovationen, erweitert die Schwer­punkte seiner Aktivität um die Unterstützung aufstrebender FinTech in Regionen wie Afrika und Lateinamerika. Zudem startet Innotribe eine neue Initiative, mit der die SWIFT-Community aufgefordert wird, aktiv an der Entwicklung von an­wendungs­or­ien­tier­ten Lösungen zum Nutzen der weltweiten Finanz-Dienstleistungsindustrie zusammenzuarbeiten.

Die SWIFT hat eine Fünf-Jahres-Strategie beschlossen: die „Startup Challenge“ des Innotribe-Programms für die Förderung aufstrebender ‚FinTech Ecosystems‘ und die Einführung einer neuen Initiative für gemeinschaftliche Lösungen zur Überwindung von Herausforderungen für die gesamte Finanzindustrie. Mit der Erweiterung des Innotribe-Programms will die SWIFT die Umsetzung von Innovationen stärker vorantreiben. Ziel sei es die Potenziale der dynamischen FinTech-Welt für die gesamte Finanzwirtschaft sich zu erschließen.

SWIFT
SWIFT

SWIFT hat sich zum Ziel gesetzt, Mehrwert für seine Kunden zu schaffen mit Antworten auf die rasanten Veränderungen in der globalen Finanzlandschaft”

Christian Sarafidis, Chief Marketing Officer bei SWIFT

Sarafidis weiter, „Als etablierter Innovator – vor allem auf den Feldern Real-time Payments, Compliance und Korrespondenzbankgeschäft – wollen wir auch eine führende Position beim Voranbringen von Innovationen im gesamten SWIFT-Systemumfeld einnehmen.“

‚Startup Challenge‘ weiterentwickelt – Innovationsförderung in aufstrebenden FinTech Ecosystems

2016 legt die Startup Challenge ihren Schwerpunkt auf die Unterstützung aufkommender FinTech Ecosystems und konzentriert ihre Bemühungen dabei auf Afrika und Lateinamerika. Hierzu schließt Innotribe für zwei aufeinanderfolgende Jahre eine Partnerschaft mit der SWIFT African Regional Conference (ARC), um die großen Potenziale afrikanischer Startups zu erschließen. Auch in Lateinamerika will Innotribe eine ähnliche SWIFT-Regionalveranstaltung wirkungsvoll einsetzen, um das in diesem Markt stattfindende Innovationsgeschehen vor Ort nutzbar zu machen.

‚Industry Challenge’-Initiative: Mitglieder, Lösungsanbieter und FinTech-Startups zusammenbringen

Das ‚Industry Challenge‘-Programm ist eine neue Initiative, bei der das Innotribe-Team mit den SWIFT-Mitgliedsorganisationen eng zusammenarbeitet. Dabei werden die Hauptgeschäftsfelder ermittelt, die von gemeinschaftlichen Lösungen profitieren können. Als Bestandteil des Programms nimmt Innotribe bestimmte geschäftsspezifische Herausforderungen auf und bringt SWIFT-Mitgliedsorganisationen sowie interne Teams mit Lösungsanbietern und einer sorgfältig ausgesuchten Gruppe von FinTech-Startups zusammen. Diese Teams sollen eingehend die Lösungsmöglichkeiten für ausgewählte Geschäftsfelder untersuchen und Machbarkeitsstudien erarbeiten, aus denen dann greifbare Lösungen für die Finanzindustrie entwickelt werden können.

SWIFT
Fabian Vandenreydt, Global Head of Securities, Innotribe and the SWIFT InstituteSWIFT

„Die Erweiterung von Bandbreite und Reichweite des Innotribe-Programms in den letzten Jahren ist beeindruckend”, sagte Fabian Vandenreydt, Global Head of Securities, Innotribe and the SWIFT Institute bei SWIFT. „Je tiefer Innotribe innerhalb von SWIFT verankert ist, desto deutlicher zeigt sich, dass Innovation kein nachgelagerter Schritt ist, sondern eine essenzielle Komponente unserer Business-Architektur. Wir müssen uns weniger Sorgen um Brüche im Geschäftsverlauf machen als vielmehr erkennen, dass die Finanzindustrie auf Innovation – im Sinne von neuen Ansätzen bei bestehenden Verfahren oder bei der Entwicklung neuer Produkte – angewiesen ist.”

Kontroverse Debatten und Diskussionen innerhalb der Community

In den letzten sieben Jahren hat Innotribe im Rahmen der Sibos wichtige Erkenntnisse über Innovationstrends vorgestellt und deren herausfordernde Inhalte untersucht, um unterschiedliche Sichtweisen darauf einzufordern. INNOtribe2015-2752015 wurde die Präsentation aus dem Randbereich in den Hauptteil der Konferenz verlegt – ein bedeutender Schritt, der Innotribe in diesem Jahr eine Rekordbeteiligung eintrug. Als ein erwiesener Hauptakteur in der FinTech-Welt wird Innotribe auf diesem Erfolg bei der Entwicklung seines Programms für die Sibos 2016 in Genf aufbauen.

Innotribe gibt es seit sech Jahren

Innotribe wurde 2009 ins Leben gerufen, um aufkommende Trends bei Finanzdienst-Innovationen zu identifizieren und Diskussionen darüber in Gang zu bringen, wie diese Trends der Industrie neue Impulse geben können. Mit dem Zusammenführen von Innovatoren, Entscheidungsträgern führender Banken und Investoren maßgeblicher Finanzinstitutionen hat Innotribe einen aktiven Zugang zu Innovationen und FinTech eröffnet. Somit wurde eine Plattform für das Verständnis der Dynamik des technologischen Wandels geschaffen und der Fokus auf die Chancen kommender Veränderungen gerichtet anstatt auf die Gefahren für derzeitige Marktpraktiken.

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=23667
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hoffmann-Michael-258
Digital affin und innovativ: Wie Banken Chancen in der Multikanalwelt nutzen können

Zu Beginn des Jahres forderte Angela Merkel die Wirtschaftselite Europas in Davos auf, die Aufholjagd im Wettlauf um die Digitalisierung aufzunehmen. Nicht erst seit...

Schließen