AKTUELL4. Aug. 2014

Temperatur, Taupunkt, Vibration, Strom – Gefahren im Rack in Echtzeit erkennen

Bild: Kentix GmbH
Bild: Kentix GmbH
Rack-Hardware ist empfindlich: Das MultiSensor-RACK (Kentix, ab 890 EUR) soll Verbrauchsmessungen, Stromanalyse und die aller Gefahren im IT-Rack in Echtzeit ermöglichen – das sind: Temperatur, Taupunkt und Vibration zur Erkennung von Bewegungen. Werden die definierten Grenzwerte überschritten, kann sich der IT-Administrator darüber per E-Mail oder SNMP informieren lassen.

Der MultiSensor-RACK im 19″-Gehäuse ist erfüllt die Anforderungen des IT-Grundschutzes nach BSI und ISO 2700x und soll eine Überwachung der Rack-Hardware in Echtzeit zu überwachen. Beim neuen Modell hat Kentix die Kapazitätsgrenze auf 2 PDUs mit je 3.600 VA Maximallast erhöht und eine 4-fach-Schaltung der PDU-Steckdosen eingerichtet. Außerdem erhalten Nutzer per Netzanalyse Einblick in die Qualität der Stromversorgung, indem Flicker, Spitzen (Peaks) und Überspannung angezeigt werden. Auf diesem Weg lassen sich anbahnende USV-Defekte oder Stromnetzausfälle frühzeitig erkennen. Daneben erfasst das Gerät Energiedaten wie Spannung (V), Strom (A), Leistung (W), Verbrauch (kWh), den Wirkfaktor Kosten/kWh, den Verbrauch total sowie den Verbrauch pro Monat. Bei Bedarf lässt sich über das integrierte Webinterface die Stromversorgung abschalten bzw. neu starten.

Detailliertes Umgebungs-Monitoring

Das Rack überwacht mit 12 Sensoren alle kritischen Umgebungsgefahren, so zum Beispiel den Kohlenmonoxidgehalt. Dadurch können potenzielle Brandherde frühzeitig erkannt und die Entstehung eines Feuers verhindert werden. Ebenfalls vorhanden ist ein Erschütterungssensor, der das unbefugte Öffnen des Racks registriert und Alarm schlägt. Die Warnmeldungen erhält das IT-Team wahlweise per E-Mail über den integrierten Webserver (HTTP) oder in Verbindung mit einer Network Monitoring-Lösung über SNMP. Der Server fungiert des Weiteren als Konfigurations- und Bedienungszentrale. In Echtzeit-Charts visualisiert das Kentix-Gerät die gesammelten Informationen. Je nach Anforderung arbeitet der MultiSensor-RACK als Stand-Alone-Lösung, kann aber auch an den Kentix AlarmManager-PRO als zentrale Kernkomponente angeschlossen werden.

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=1995
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Luenendonk-258-2
Lünendonk-Marktstudie: Social Media ist wichtigster Kontaktkanal für neue IT‑Freelancer

Die führenden Anbieter für Rekrutierung, Vermittlung und Steuerung von IT-Freelancern in Deutschland erwarten für das laufende Jahr 2015 ein Marktwachstum von 7,6 Prozent. Im...

Schließen