EVENT-VORSCHAU: BUCHVORSTELLUNG17. Apr. 2016

The FinTech Book: Die Über­sicht der Meinungsmacher (Buchpräsentation: 20. April, Alte Börse Frankfurt)

Paolo Sironi, IBM Thought Leader in Wealth Management und Investment Analytics hat das ausgewählte Autorenteam, geführt von Susanne Chishti und Janos Barberis ergänzt.IBM
IBM

Es soll die derzeit aktuellste und vollständigste Übersicht über die führenden Meinungsmacher im Bereich FinTech sein: „The FinTech Book“ von Wiley/IBM. Es wird kommenden Mittwoch (20. April) in Frankfurt vorgestellt. Das neue Buch (28,44 EUR, ab 19. April lieferbar) enthalte alle wichtigen Industrieentwicklungen und wurde um Experteneinblicke und Erkenntnisse aus der Praxis ergänzt. Die kurze Buchvorstellung und Einladung.

Die Zukunft der Banken ist derzeit von Innovation, Regulierung und neuem Kundenverhalten getrieben. Die Fähigkeiten des Robo-Advisors sind in jüngster Zeit weltweit in die Schlagzeilen (auch bei uns) gekommen, die Transformation insbesondere in den Belangen der persönlichen Finanzen zu übernehmen. Dieses Phänomen sei nicht nur im Bereich des FinTech-Ökosystems zu sehen, sondern auch bei etablierten Finanzinstituten zu finden.

Paolo Sironi, IBM Thought Leader in Wealth Management und Investment Analytics hat das ausgewählte Autorenteam, geführt von Susanne Chishti und Janos Barberis, ergänzt.IBM
Paolo Sironi, IBM Thought Leader in Wealth Management und Investment Analytics hat das ausgewählte Autorenteam, geführt von Susanne Chishti und Janos Barberis, ergänzt.IBM

Frühzeitiges Erkennen von Trends

Gerade bei den Vermögensverwaltern wandeln sich die Kanäle mit atemberaubender Geschwindigkeit, anstatt wie bisher lediglich die Produkte in verschiedenen Distributionskanälen zur Verfügung zu stellen. Diese Veränderung ist nicht einfach, aber Banken und Finanzinstitute können durch das Erkennen von Trends eigene Strategien für ihre Innovationen entwickeln und damit Wege aus der disruptiven Landschaft finden.

IBM setzt auf Cognitive Systeme
(Künstliche Intelligenz/ Watson)

Big Blue zeige auf diesen Weg, wie man sich aus dieser Disruption durch Innovation entwickeln und durch höhere Margen auch wieder zu Wachstum kommen kann. Dies wird insbesondere durch die kognitiven Fähigkeiten ermöglicht, Kunden zu verstehen. Es geht nicht mehr um ein reines Gegenüberstellen des konventionellen Einzelhandels und Banken. Die Kunden segmentieren sich durch ihr Verhalten und wollen deshalb von Banken mit besseren und passenden Angeboten bedient werden.

Der Kunde steht im Mittelpunkt: Gamification heißt das Zauberwort

Die Art und Weise, wie Konsumenten investieren und unser Vermögen verwalten, hat sich sehr geändert. „IBM Goal based Investing“ beispielsweise startet mit den Zielen des Kunden. Durch Gamification, in dem spieltypische Elemente und Prozesse mit aufgenommen werden, um auch pädagogische Erfahrungen zu sammeln und dabei zu unterstützen, über den gesamten Lebenszyklus bessere Beziehungen zwischen finanziellen Ambitionen und Investitionsrisiken zu entwickeln.

Dies und mehr gäbe es im „The FinTech Book“ von Paolo Sironi  zu lesen und mit dem Autor und IBM auf dem Event am 20. April (zur Anmeldung) in der Alten Börse (Frankfurt) zu diskutieren. IBM lädt zur Buchpräsentation ein und eröffnet eine hoffentlich spannende Diskussion der Experten von FinTechs, Unternehmern, Investoren, Vordenkern und IBM.

Amazon-Kunden können hier schon mal vorab einen Blick ins Buch werfen.

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=29542
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SopraSteriaConsulting_DigitaleExzellenz_258
Sopra Steria Consulting: Banken und Versicherer brauchen digitale Plattformen – und zwar schnell!

Consul­t­ans fordern die Fi­nanz­wirt­schaft seit Jah­ren auf, die digi­tale Trans­formati­on bzw. Modernisierung schnel­ler anzugehen - nun erhöhen sie dabei spürbar die In­ten­sität: Denn die Zeit wird...

Schließen