ANWENDUNG9. Sep. 2016

„The Hive“: Deutsche Bank eröffnet Datenlabor in Dublin

Deutsche Bank COO Kim Hammonds eröffnet DataLab "The Hive" in DublinDeutsche Bank
Deutsche Bank COO Kim Hammonds eröffnet DataLab
„The Hive“ in DublinDeutsche Bank

Die Deutsche Bank hat heute das Datenanalysezentrum „The Hive“ in Dublin eröffnet. Von dort aus werden künftig Experten aus der Datenwissenschaft, -visualisierung und -analytik mithilfe moderner Instrumente und Techniken zahlreiche bankweite Initiativen unterstützen.

Dublin ist ein anerkanntes Finanz­dienst­leistungs­zentrum für Datenanalytik und -technologie. Im neuen Datenlabor der Deutschen Bank werden 40 neue Stellen entstehen.

Symbolbildcookiecutter/bigstock.com
Symbolbildcookiecutter/bigstock.com

Zudem wird die Bank 125 Arbeitsplätze im Technologie- und Abwicklungsbereich in Dublin schaffen, um das Kapital­marktge­schäft (Global Markets) und das Ge­schäft mit Un­ternehmen und In­sti­tutionen (Corpora­te & Investment Banking) personell zu verstärken. Als Be­stand­teil ih­rer Stra­tegie 2020 modernisiert und ver­einfacht die Deut­sche Bank ihre Tech­no­logie. Dafür holt sie wichtige tech­no­logi­sche Fähigkei­ten ins Un­ternehmen, auto­ma­ti­siert Ab­läufe und nutzt Da­ten, um Pro­dukte und Dienst­leis­tun­gen an die sich ändern­den Anforde­run­gen ih­rer Kun­den anzupas­sen.

Kim Hammonds wurde als COO ab 1. August in den Vorstand der Deutschen Bank berufen.Deutsche Bank
Deutsche Bank

Das Datenlabor wird uns dabei helfen, unsere Kunden besser zu verstehen und zu betreuen. Ferner dient es dazu, unsere aufsichtsrechtlichen Verpflichtungen zu erfüllen, Kontrollen zu stärken und Kosten zu reduzieren.“

Kim Hammonds, Group Chief Operating Officer der Deutschen Bank

Update: Bilder vom Datenlabor sollen heute gegen Mittag folgen.

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=36266
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Chip-Titel-258
CHIP nimmt NFC für mobiles Bezahlen unter die Lupe

Für mobile Bezahlsysteme wird die Nahfunk­tech­nik bislang nur zögerlich genutzt. Aus Sicht deut­scher Händler sei dies vor al­lem auf die mangeln­de Akzep­tanz der Kun­den...

Schließen