BANKATHON 2015 - RELOADED20. Nov. 2015

Trading, Payment und Recruting: Dieser Bankathon baute Brücken zwischen Banken und FinTechs

Gerd Reinkimm
Gerd Reinkimm

Im Rahmen der 2015er Euro Finance Week ging der Bankathon in die zweite Runde. Unter dem Motto „Code the Future of FinTech“ trafen sich vom 16. bis 18. November über 70 Teilnehmer in der Rhein Main Region um funktionierende Prototypen für die Finanzindustrie zu entwickeln. Und wieder wurden nicht nur sehenswerte Ideen geboren und umgesetzt, sondern sogar begabte Entwickler von Banken von der Stelle weg rekrutiert.

von Gerd Reinkimm

Die Sieger: CocktailTrade mit Mariusz Bodek, CoFounder der Comdirect-StartUp-Garage Gerd Reinkimm
Die Sieger: CocktailTrade mit Mariusz Bodek, CoFounder der Comdirect-StartUp-Garage Gerd Reinkimm
Der Bank­a­thon (in Anleh­nung an Ha­cka­thons) starte­te be­reits am Mon­tag Abend in der Offenba­cher Locati­on „Haus Drei“ mit dem Teambuilding. Inn­erhalb we­ni­ger Minu­ten fan­den sich 16 Teams, die ent­lang der Regeln und Themenvorschläge die nächs­ten 30 Stun­den gemeinsam das Unmögli­che schaffen woll­ten: ei­ne spon­ta­ne FinTech-Idee bis zum lauffähigen Pro­totypen umzuset­zen. Or­ganisiert hatte den Bank­a­thon figo, gini und Exec I/O – die ihrer­seits von Comdirect und biw Bank un­ter­stützt wur­den. Bei­de Banken un­ter­stüt­zen die Teams zudem mit In­ternet­sei­ten oder BlogPost mit konkre­ten Auf­ga­ben.

jörn Jüngerkes, dem Leiter Geschäftsentwicklung der biw Bankbiw Bank
biw Bank

Der Bank­a­thon hat ein weite­res Mal gezeigt was für ein Innovati­ons­potenti­al im The­ma Fi­nan­zen steckt. In dreißig Stun­den wur­den un­ter den Au­gen ver­schiedens­ter Bankenvertre­ter aus tausen­den Zeilen Code erfolgsver­spre­chen­de Pro­totypen ent­wickelt. Die Ver­an­stal­ter ha­ben es erneut ge­schafft auf die­se Weise neue Talente der FinTech Szene mit Vertetern der tra­ditionel­len Banken zu vernet­zen.“

Björn Jüngerkes, Leiter Geschäftsentwicklung biw Bank

APIs sind der Schlüssel zur FinTech-Welt

Neben der comdirect stellten Figo, Gini, SAP und die biw Bank ihre Schnittstellen (API) zur Verfügung und lobten auch eigene Preise für die beste Integration bzw. Lösung Ihrer Aufgabenstellung aus. comdirect stellte eine Sandbox mit Daten bereit und dokumentierte die API über eine speziell für den Bankathon bereit gestellte LandingPage.

Coding Endspurt beim zweiten Bankathon 2015gini
Coding Endspurt beim zweiten Bankathon 2015gini

Nach 30 Stunden

Nach 30 Stun­den pro­grammie­ren und de­si­gnen (einige Teams arbeite­ten tatsächl­ich rund um die Uhr) ging es vor die Jury. Die­se bewerte­ten nach ei­ner vier Punkte Matrix den WOW Fak­tor, den Einfluss/ Nutzfak­tor für die Kun­den, den Innovati­ons­grad und schätz­ten die Erfolgs­aus­sich­ten im Markt. Dabei durf­ten kei­ne Power­point/Slides gezeigt wer­den und zugelas­sen war eben­falls nur vor Ort (frisch) ent­wickel­ter Pro­grammcode.

CocktailTrade – Trading richtig einfach und Kundenorientiert

Den Jurypreis und damit den mit 3.000 Euro dotierten Gesamtsieg gewann das Team Cocktail Trade – die beiden Entwickler stellten sich der Problematik, dass Trading von Wertpapieren für den Otto-Normal-Verbraucher immer noch zu komplex ist. Der frisch entwickelte Ansatz besteht aus einer einfachen „Google“ ähnlichen Suche anhand von Stichworten, einem Optimierungsalgorithmus – der neben Fundamentaldaten auch die Risikoneigung des Kunden und den Investitionsbetrag berücksichtigt und einer direkten Tradingschnittstelle. Den vier Minuten Pitch gibt es hier auf YouTube.

Führte souverän durch die Pitches: Moderator Steffen Reitz – Co-Founder & CEO GiniGerd Reinkimm
Führte souverän durch die Pitches: Moderator Steffen Reitz – Co-Founder & CEO GiniGerd Reinkimm

Neben der Jury überzeugten die 19- und 25-jährigen Teammitglieder ebenfalls die Comdirect und sicherten sich auch den Special Award für die beste Umsetzung der gestellten Aufgabe im Vorfeld. Die Belohnung ist ein drei monatiger Aufenthalt in der Hamburger Start-Up Garage der Comdirect in der das Team die Idee weiter entwickeln kann. Ein Wiedersehen mit dem Team gibt es als weiteren Preis auf der kommenden Exec I/O am 08. März in Frankfurt.

BestInvest – Trading per SAP-Schnittstelle für Marktmeinungen

Platz zwei (mit 2.000 Euro dotiert) ging an das Team BestInvest die sich ebenfalls der Vereinfachung des Wertpapierhandels annahmen. Das Team implementierte unter Zuhilfenahme der SAP Schnittstelle eine Suche und einen Algorithmus der aufgrund einer Marktmeinung. Ein Beispiel: Gehen die Aktien von VW hoch, schlägt BestInvest dass passende Produkt mit den niedrigsten Gebühren vor. Das Modell berücksichtigt dabei die durch die EU vorgeschriebenen PRIPPs die im Hintergund ausgelesen werden.

Social ATM – Geld abheben ohne Geldautomat

Der 3. Platz ging an das Team Kesh die mit Ihrer Idee des Social ATM punkten konnten. Das Team Kesh war eine Delegation von Mitarbeitern der biw Bank mit Sitz in Willich – die bereits Kesh als Payment App im Markt haben – die Idee des „Menschlichen Geldautomaten“ wurde allerdings wie bei allen anderen Teams frisch vor Ort entwickelt und überzeugte durch ein extrem gut gemachtes User Interface.

Die Zusammenfassung des Bankathon als ZeichnungAndré M. Bajorat
Die Zusammenfassung des Bankathon als ZeichnungAndré M. Bajorat

Der Sonderpreis von Figo ging an das Team Mia, die Banking durch den Einsatz von Textnachrichten und damit Text- & Dokumentenerkennung extrem vereinfachen wollen. Der Gini Sonderpreis ging an das Team SimpleBill welches sich mit dem Thema Rechnungserstellung und Payment auseinandersetzen.

Start-Up-Garage Comdirect
Start-Up-Garage Comdirect

Unsere Erwartungen an den Bankathon wurden absolut übererfüllt. Neben der Recruitment Plattform hatten wir ideale Möglichkeiten uns als Comdirect mit unserer Start-Up Garage zu zeigen. Weiterhin sind wir überglücklich, dass die Gewinner Cocktail Trade sich unserer Challenge gestellt haben und wir diese nun weiter begleiten dürfen.“

Mariusz C. Bodek, Co Founder Start-Up-Garage Comdirect

Netzwerken und ein entspannter „After-Coding“-Abend

Nach der Award Verleihung ging die komplette Veranstaltung nahtlos zum gemütlichen Teil über. Allerdings musste doch der ein oder andere Teilnehmer nach zwei langen Nächten früh die Segel strichen bzw. die Notebooks zuklappten. Eine Spontanumfrage ergab: Alle Anwesenden zeigten sich von Organisation und Stimmung begeistert und freuen sich bereits auf die nächste Runde in 2016. gr

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=22967
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (13 Stimmen, Durchschnitt: 4,00 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mob-app-banner-258
rSm@rt: Bezahlsystem für POS, Mobile und Online weckt das Interesse der Sparkassen

rSm@rt soll sicheres und bequemes mobile Payment ermöglichen - und zwar am POS, Online und Mobil. rSm@rt ist eine Smartphone-App, die ähnlich wie Sofort-Überweisung funktioniert (SEPA-Überweisung),...

Schließen