KOMMUNIKATIONS-ANWENDUNG27. Jan. 2015

Mobile Bankfilialen häufig ohne verlässlichen Internetzugang – Lösung sei Satelliten­kom­munika­tion

Der erste mobile Sparkassenbus, der von Telespazio VEGA Deutschland über Satellit ans Internet angeschlossen wurde Sparkasse Dillenburg
Der erste mobile Sparkassenbus, der von Telespazio VEGA Deutschland über Satellit ans Internet angeschlossen wurde Telespazio VEGA Deutschland

Etwa 85% aller mobilen Bankfilialen können sich nicht auf ihre Internetverbindung verlassen. Sie verwenden, so Telespazio VEGA, meist Mobil­funk­netze, die in ländlichen Regionen häufig ausfallen oder überlastet sind. Telespazio VEGA könne in diesen Fällen mit einer Satellitenverbindung helfen.

Laut einer internen Analyse und Kundenbefragung von Telespazio VEGA sei eine mobile Bankfiliale ohne Internet nutzlos. Ist das Mobilfunknetz nicht verfügbar, können Bankkunden weder Geld abheben, Kontoauszüge erhalten noch andere Bankvorgänge vornehmen. Und selbst wenn das Mobilfunknetz funktioniere, müssten sich mobile Filialen (insbesondere im ländlichen Bereich) die Bandbreite mit allen Mobilfunknutzern des Ortes teilen. Vorgänge und Auskünfte verzögern sich, die Kunden warten.

Das mobile Bankfahrzeug der Sparkasse Dillenburg sowie der mobile Demonstrator für Satellitenkommunikation der Telespazio VEGA konnten auf dem Sparkassen-Kundenforum 2014 live getestet werden. Telespazio VEGA Deutschland
Das mobile Bankfahrzeug der Sparkasse Dillenburg sowie der mobile Demonstrator für Satellitenkommunikation der Telespazio VEGA konnten auf dem Sparkassen-Kundenforum 2014 live getestet werden. Telespazio VEGA Deutschland
Telespazio VEGA Deutschland
Telespazio VEGA Deutschland ist seit über 30 Jahren ein Consulting-, Technologie- und Engineering-Services-Unternehmen und eben­falls in der zivilen und militär­ischen Luft- und Raumfahrt tätig. Telespazio VEGA hat rund 400 Mitarbeiter und entwickelt boden­seg­ment­ba­sier­te, softwareintensive Systeme zur Steuerung, Planung, Datenverarbeitung, Simulation & Training. Telespazio VEGA ist ein Tochterunternehmen der Tele­spazio S.p.A. (ein Fin­mec­canica/Thales Unternehmen).

Satellitenkommunikation als Enabler

Laut BASEL-II müssen mobile Bankgeschäftsstellen, die in ländlichen Regionen immer häufiger lokale Zweigstellen ersetzen, die technisch höchste Netzwerkverfügbarkeit erfüllen. Kunden erwarten, in einer fahrbaren Zweigstelle den gleichen Service anzutreffen wie in einer regulären Filiale. Doch der technisch höchste verfügbare Standard wird häufig nicht genutzt.

Im Zuge des vergangenen Jahres hat Telespazio VEGA Deutschland diesen Missstand erkannt. 15% der fahrbaren Geschäftsstellen nutzt heute bereits Satelliten­kom­munika­tions­tech­no­logie, um online zu gehen. Die Hälfte davon nutzt die Lösung des Unternehmens. Damit sei Telespazio VEGA aktuell führender Anbieter einer Lösung, die innerhalb kürzester Zeit eingesetzt werden kann, um den Missstand zu beheben. Für 2015 plant das Unternehmen die Anbindung von fahrbaren Geschäftsstellen in Deutschland auf mindestens 25%
auszubauen.

Seit Anfang 2014 bei der Sparkasse Dillenburg im Einsatz

Die eingesetzte Technologie ist sein Anfang 2014 bei der Sparkasse Dillenburg in Form einer mobilen Filiale im Einsatz. Die Sparkasse Dillenburg löste so das Problem, dass viele kleine Ortschaften in ihrem Gebiet über keine eigene Geschäftsstelle verfügen. Um ihren Kunden in ländlichen Regionen trotzdem den vollen Service bieten zu können, setzt die Sparkasse seit eine mobile Filiale ein. So konnte über Satellitenkommunikation auch der entlegenste Ort zuverlässig angebunden werden. Der Sparkassenbus wurde mit einer automatischen Satellitenantenne ausgestattet, die innerhalb von zwei Minuten eine verschlüsselte und abhörsichere Verbindung zur Hauptstelle der Sparkasse Dillenburg aufbaut.

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=8918
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 3,00 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Quelle: SWIFT
SWIFT bietet Sanctions Screening Service für kleinere und mittlere Institute

Der Sanctions Screening Service von SWIFT hat nur zwei Jahre nach seiner Markteinführung bereits die Marke von 200 Kunden überschritten. Der Service wurde als...

Schließen