STAMMDATENABGLEICH21. Apr. 2015

Zahlungsverkehrs-Stammdaten: SWIFT startet Realtime-API für SWIFTRef

NorthPoleStock/bigstock.com
NorthPoleStock/bigstock.com

SWIFT bietet an sofort unter dem Namen „SWIFTRef API“ einen neuen automatisierten Kanal für den Zugriff auf das Stammdaten-Verzeichnis des Unternehmens. Der neue Zugang soll es Finanzinstitutionen und Unternehmen ermöglichen, die benötigten Zahlungsverkehrs-Stammdaten in Echtzeit zu identifizieren und zu validieren. Diese Stammdaten stehen ab sofort auf der SWIFTRef-Plattform, dem globalen Stammdaten-Service von SWIFT, auf dem neuesten Stand zur Verfügung.

Mit der SWIFTRef-API können Nutzer Anfragen zu Stammdaten über ihre hauseigenen Anwendungen mit den aktuellsten Informationen in der SWIFTRef-Datenbank abgleichen und erhalten eine sofortige Auskunft zur Identifizierung und Validierung wichtiger Stammdaten.

Dafür stehen zwölf SWIFTRef-API-Kommandos zur Verfügung, mit denen die wichtigsten Kennziffern in der Finanzindustrie – wie BICs, LEIs, IBANs, Settlement Instructions und länderspezifische Bankleitzahlen – abgedeckt werden. Mit dem Einsatz dieser API können Finanzinstitutionen und Unternehmen ihre Zahlungsverkehrsabläufe durch die Nutzung zentral gespeicherter und verwalteter Daten automatisieren und müssen diese nicht mehr in ihren eigenen Einrichtungen vorhalten.

Head of Reference Data, Marketing at SWIFTSWIFT
Herve ValentinSWIFT

„SWIFTRef-APIs ermöglichen eine fehlerfreie Zahlungsverkehrsabwicklung”, sagte Herve Valentin, Head of Reference Data bei SWIFT. „Sie bieten Finanzinstitutionen und Unternehmen eine sofort einsetzbare Lösung zur Identifizierung und Validierung von Daten, wann immer dies erforderlich ist. Der Abgleich erfolgt mit den genauesten und aktuellsten SWIFTRef-Daten, die zudem jederzeit verfügbar sind.

Mit diesem Ansatz können Banken und Unternehmen ihre betriebliche Effizienz steigern, ihre Kosten senken und Risiken vermindern. Zudem wird damit der Zeitaufwand für Nachforschungen und die Korrektur von manuell entstandenen Fehlern drastisch reduziert.“

“Wir nutzen SWIFTRef-APIs zur Validierung von BICs and IBANs. Das hat uns eine sehr deutliche Verminderung des Arbeitsaufwands durch Automatisierung und höhere Datenqualität gebracht“, ergänzte Kimmo Veistola, Leiter des Cash Management bei UPM-Kymmene. „Diese Datenqualität hat zudem die Zeitspanne bis zum Zahlungseingang erheblich vermindert. Das ist für uns von großer Bedeutung angesichts des hohen Zahlungsverkehrsvolumens, das wir im Regelfall zu bewältigen haben.“

SWIFT
SWIFT

Die neuen SWIFTRef-API ergänzen die bestehenden Datenzugangskanäle zu SWIFTRef, die auch eine manuelle Online-Suche, das manuelle und automatisierte Herunterladen sowie die sichere Datenübermittlung über SWIFT umfassen.

Reporting an Aufsichtsbehörden erleichtern

Neben der Erweiterung seiner Zugangskanäle ergänzt SWIFTRef kontinuierlich sein Datenangebot mit neuen Verzeichnissen. In den kommenden Monaten wird SWIFTRef die Verfügbarkeit seines neuen Verzeichnisses „Entity Plus” bekanntgeben, mit dessen Unterstützung das Reporting in der Finanzwelt an die Aufsichtsbehörden erleichtert werden wird. Dieses Verzeichnis ermöglicht eine konsistente Identifizierung von Institutionen durch Querverweise auf deren unterschiedliche Kennziffern wie beispielsweise BIC, LEI oder GIIN. In einem zweiten Schritt sieht der neuen Service Informationen über Hierarchien und Eigentümer vor, um Gefährdungspotenzial und Risikomanagement besser einschätzen zu können.

Weitere Informationen über SWIFTRef erhalten Sie hier – eine Dokumentation der RESTful API finden Sie hier.aj

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=13383
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bald-auch-bei-den-Sparkasse-girocard-kontaktlos-258
Sparkassen erweitern girogo um girocard kontaktlos: 2016 bereits für sieben Mio. Kunden!

Die Sparkassen-Finanzgruppe versucht mit girogo schon lange Zeit NFC-Payment zu etablieren - das war sehr mühsam. Jetzt soll es funktionieren: denn nun werde es um...

Schließen