Bußgeld für Hannoversche Volksbank: DSGVO-Verstoß bei Kundendaten

Download

Die Hannoversche Volksbank muss 900.000 Euro Bußgeld wegen Verstoßes gegen die DSGVO zahlen. Diese vergleichsweise hohe Strafe setzte jetzt die Datenschutzbehörde Niedersachsen fest, weil das Institut in der Vergangenheit Kundendaten von aktuellen und früheren Kunden ausgewertet haben soll. Ziel war die Ausführung von gezielteren Werbeansprachen

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/144093
 
 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.