Anzeige
ANWENDUNG4. Mai 2022

Oldenburgische Landesbank setzt bei der Transaktions­überwachung gegen Geldwäsche auf KI-Software

Riskshield und der Multichannel-Fraud
Inform

Die Oldenburgische Landesbank (OLB) und Inform haben ein neues Projekt zur Implementierung von RiskShield gestartet. Das System wird als ganzheitliche Lösung zur Risikobewertung, Betrugserkennung und Überwachung der Geldwäschebekämpfung für mehrere Kanäle des Finanzinstituts zum Einsatz kommen.

Die Oldenburgische Landesbank (OLB) ist ein in Nordwestdeutschland verankertes Finanzinstitut, das unter den beiden Marken OLB Bank und Bankhaus Neelmeyer bundesweit tätig ist. Das sich ständig verändernde regulatorisches Umfeld, die weltweit steigende Aktivität von sogenannten „Money Mules“ sowie ein sich rasch weiterentwickelndes Geschäftsumfeld stellen Finanzinstitute vor wachsende Herausforderungen. Die OLB entschied sich dafür, sich dieser Herausforderungen mit Hilfe von Inform als erfahrenem Implementierungs­partner anzunehmen.

Elke Genz, Oldenburgische Landesbank
Elke Genz, Oldenburgische Landesbank Oldenburgische Landesbank

Bei der Suche nach einer neuen Lösung für die Risikobewertung und Betrugsbekämpfung war es uns besonders wichtig, dass wir unsere Aktivitäten über verschiedene Kanäle hinweg in einem einzigen Tool konsolidieren können und wir so einen ganzheitlicheren Ansatz verfolgen. RiskShield ist eine ganzheitliche Lösung, die in verschiedenen Anwendungsbereichen eingesetzt werden kann. Dies, die Echtzeitfähigkeit der Software sowie die Möglichkeit, das System selbst weiter optimieren zu können, waren entscheidende Faktoren, mit denen Inform als Lösungsanbieter hervorstach.“

Elke Genz, Head of Compliance Oldenburgische Landesbank

Valuechain Integrity Monitoring von Riskshield
Inform

Geplant ist die schrittweise Ablösung der Bestandsysteme durch RiskShield, beginnend mit den Lösungen für das AML- und Watchlist-Screening. Das System bietet eine flexible und hochgradig konfigurierbare Lösung zur Risikobewertung und Betrugsprävention, die zahlreiche Produkte und Kanäle im Bankwesen, im Zahlungsverkehr und bei Zahlungsdienstleistern überwacht. Um Finanz­instituten mehr Möglichkeiten zur Bekämpfung von Finanzkriminalität an die Hand zu geben, kombiniert RiskShield Softwaretechnologien wie Machine Learning, Fuzzy Logic, dynamische Profile und die Detektion sozialer Netzwerke, um Kundenkonten und Transaktionen genauestens zu überwachen.

Über Inform
Inform (Webseite) entwickelt Software zur Optimierung von Geschäftsprozessen mittels Digital Decision Making auf Basis von künstlicher Intelligenz und Operations Research. Sie ergänzt die klassischen IT-Systeme und steigert die Wirtschaftlichkeit und Resilienz vieler Unternehmen. Als ein Anbieter von Lösungen in den Bereichen Betrugsprävention und AML-Compliance bieten wir mit RiskShield eine Multi-Channel-Plattform, die verdächtige Aktivitäten erkennt und steuert, Verluste minimiert und die Effizienz von Prozessen mittels Advanced Analytics, Machine Learning und intuitivem Regelmanagement optimiert. RiskShield bietet eine robuste Lösung mit zuverlässigen, schnellen und reaktiven Ergebnissen bei der Betrugserkennung. Von Containerterminals, Verkehrsflughäfen, Finanzdienstleistern, Versicherungen, Telekommunikationsunternehmen, Industriebetrieben und Großhändlern bis zu Lager- und Umschlagzentren sowie Transportunternehmen – heute betreuen über 850 Softwareingenieure, Datenanalysten und Berater mehr als 1.000 Kunden weltweit.
Die OLB verfolgt im Geschäft mit Privat- und Geschäftskunden einen Multi-Channel-Ansatz, der sowohl regionale Filialverbünde als einen nationalen digitalen Auftritt mit einbezieht. Im Firmenkundengeschäft bedient die Bank kleine und mittelgroße Unternehmen auf regionaler Basis. Für größere Firmenkunden ist die OLB deutschlandweit und in ausgewählten Bereichen in Österreich und in der Schweiz auf einer zentralen Ebene tätig. Darüber hinaus verfügt die OLB über Know-How in speziellen Bereichen der Kreditvergabe, wie zum Beispiel bei der Fußballfinanzierung, der Finanzierung von Akquisitionen und der Finanzierung von Gewerbeimmobilien. Die Bank verfügt über eine Eigenkapitalbasis von mehr als einer Milliarde Euro an Kernkapital.

Wir freu­en uns sehr über das Ver­trau­en der OLB in un­ser Team und die RiskS­hield-Pro­dukt­sui­te. Auf der ei­nen Sei­te ist es gro­ßar­tig zu se­hen, wie un­se­re Prä­senz in un­se­rem Hei­mat­markt wächst, auf der an­de­ren Sei­te se­hen wir die Not­wen­dig­keit, un­se­re Be­mü­hun­gen bei der Be­kämp­fung von Geld­wä­sche in Deutsch­land wei­ter aus­zu­bau­en. Schlie­ß­lich ha­ben Geld­wä­sche und die Fi­nan­zie­rung von ter­ro­ris­ti­schen Ak­ti­vi­tä­ten in den letz­ten Jah­ren auch hier­zu­lan­de zu­ge­nom­men. In je­dem Fall freu­en wir uns aber auf ein er­folg­rei­ches Pro­jekt mit und bei der OLB.“

Roy Prayikulam, Bereichsleiter Risk & Fraud bei Informaj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/138999
 
 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert