Von unbrauchbar zu un­ver­zicht­bar – unstrukturierte Daten sind für FS eine Fundgrube wertvoller Informationen

Download

Im Finanzsektor fallen tagtäglich riesige Datenmengen an. Analysten zufolge sind 80 bis 90 Prozent dieser Daten allerdings unstrukturiert. Es handelt sich dabei also nicht um einfache numerische Daten, die sich leicht in Datenbanken einfüttern und dort indizieren lassen. Im Gegenteil: Unstrukturierte Daten sind häufig sehr text- oder bildlastig und inhaltsreich

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/148982
 
 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert