IT-PRAXIS18. Dezember 2019

ODDO BHF: Finanzgruppe wechselt auf Linux und bündelt 10 Kredit-Systeme in einem neuen Modul

Achim Weiß ist Abteilungsleiter Regulatory, Controlling & Implementation der ODDO BHF
Achim Weiß ist Abteilungsleiter Regulatory, Controlling & Implementation der ODDO-BHFODDO-BHF

Aus zehn mach eins: Mit dem Go-live des neuen Kreditsystems ersetzt die ODDO BHF Gruppe insgesamt zehn Altsysteme – über die Pläne berichteten wir vergangenen Februar – nun ist die Umsetzung erfolgt. Das neue Kreditmodul bietet nicht nur mehr Funktionen, es trägt auch noch zur Einsparung bei, berichtet die Bank. Die deutsch-französische Finanzgruppe ODDO BHF hat damit in Deutschland die Integration ihres neuen Kreditsystems abgeschlossen. Mit diesem Schritt verabschiedet sich ODDO BHF zugleich von der Großrechner-Architektur und wechselt auf die Linux-Server der Zentrale. Der Anwenderbericht zur Migration.

von Achim Weiß, Steffen Dunemann
und Stephan Wycisk, ODDO BHF

Das neue Kreditmodul der ODDO BHF Gruppe läuft im neuen Rechenzentrum in Paris – wo künftig die gesamte IT der Gruppe gebündelt wird. Damit will die Finanzgruppe die Qualität steigern und gleichzeitig Kosten senken – das sind die beiden Säulen der IT-Strategie, in der die 2016 übernommene BHF Bank eine wichtige Rolle beim Wachstum der führenden deutsch-französischen Finanzgruppe spielt.

Steffen Dunemann ist Di­rek­tor in der Stra­te­gie und Pro­jekt­ein­heit der OD­DO BHF Grup­pe
Steffen Dunemann ist Di­rek­tor in der Stra­te­gie und Pro­jekt­ein­heit der OD­DO BHF Grup­peOD­DO BHF Grup­pe

In elf Monaten zum Go-Live

Innerhalb von elf Monaten hat das Team von ODDO BHF gemeinsam mit dem Anbieter der Bankensoftware OBS den zweiten Teil des Projekts realisiert, der am 21. Oktober live ging und seither reibungslos läuft. Das Kredit-System stammt von DIE SOFTWARE, einem der führenden Anbieter von Gesamtbanken-Systemen in Europa. Durch die Einführung von OBS Kredit konnten die Komplexität deutlich reduziert und Redundanzen abgebaut werden. Alle kreditrelevanten Systeme sind nun in einem Modul zusammengefasst. Damit konnten wir unsere Arbeitsabläufe effizienter gestalten und den Funktionsumfang signifikant steigern. Nach dem Go-Live zeigt sich: Qualität und Geschwindigkeit der Kreditanwendungen haben sich deutlich verbessert.

Stephan Wycisk ist Leiter des Zentralbereichs Kreditrisiko-Management & Kredit-Administration der ODDO-BHF Gruppe
Stephan Wycisk ist Leiter des Zentralbereichs Kreditrisiko-Management & Kredit-Administration der ODDO-BHF GruppeODDO-BHF Gruppe

Für die Mitarbeiter ist das neue System zudem leichter zu bedienen. Es gibt keine Medienbrüche mehr. Das Handling und die Abläufe sind einfacher als bei den heterogenen Altsystemen. Wo vorher auf der Großrechner-Architektur über Masken und Tastatureingabe gearbeitet wurde, stehen den Mitarbeitern moderne Interfaces mit Drop- und Klickboxen zur Verfügung.

Eingespieltes Team aus der ersten Projektphase

Die zweite Phase des Projekts begann im November 2018 unmittelbar nach dem Go-Live des ersten Releases (siehe dazu unseren Anwenderbericht vom 20. Februar 2019 im IT-Finanzmagazin https://www.it-finanzmagazin.de/oddo-bhf-anwenderbericht-kreditmodul-85598/ ).

Wieder waren alle wesentlichen Projektbeteiligten an Bord. Damit konnten wir das Projekt in so kurzer Zeit abschließen.“

ODDO BHF: Insgesamt zehn Altsysteme werden durch OBS Kredit ersetzt.
Insgesamt zehn Altsysteme werden durch OBS Kredit ersetzt.ODDO BHF
Die Autoren: Achim Weiß, Steffen Dunemann und Stephan Wycisk
Achim Weiß ist Ab­tei­lungs­lei­ter Re­gu­la­to­ry, Con­trol­ling & Im­ple­men­ta­ti­on der OD­DO-BHF AG in Frank­furt. Als fach­li­cher Pro­jekt­lei­ter ver­ant­wor­tet er die Ein­füh­rung des Kre­dit­sys­tems von OBS. Der Be­triebs­wirt star­te­te 1995 bei OD­DO-BHF als Fi­nan­ce Spe­zia­list und hat be­reits meh­re­re Pro­jek­te in den Be­rei­chen Re­gu­la­to­rik- und Pro­zess­op­ti­mie­rung er­folg­reich umgesetzt.

Steffen Dunemann ist Di­rek­tor in der Stra­te­gie und Pro­jekt­ein­heit der OD­DO BHF Grup­pe. Ge­mein­sam mit der deut­schen und fran­zö­si­schen IT-Lei­tung ver­ant­wor­tet er das Vor­ha­ben zur Kon­so­li­die­rung und Mo­der­ni­sie­rung der grup­pen­wei­ten IT-Ar­chi­tek­tur. Der Volks­wirt be­gann 2008 in der ehe­ma­li­gen BHF-BANK AG und hat seit­dem ei­ne Viel­zahl von Pro­jek­ten je­der Grö­ße geleitet.

Stephan Wycisk ist Lei­ter des Zen­tral­be­reichs Kre­dit­ri­si­ko-Ma­nage­ment & Kre­dit-Ad­mi­nis­tra­ti­on der OD­DO-BHF Grup­pe. Als fach­li­cher Spon­sor ver­ant­wor­tet er die Mo­der­ni­sie­rung und Di­gi­ta­li­sie­rung der IT-In­fra­struk­tur für das Kre­dit­ge­schäft/-ri­si­ko­ma­nage­ment. Nach dem Stu­di­um der Be­triebs­wirt­schaft und lang­jäh­ri­ger Tä­tig­keit als Un­ter­neh­mens­be­ra­ter bei Ro­land Ber­ger ist er seit 2006 in un­ter­schied­li­chen Füh­rungs­po­si­tio­nen in den Be­rei­chen Fi­nan­ce und Ri­si­ko für die OD­DO-BHF Grup­pe aktiv.

Dieses Release umfasst im Wesentlichen drei Komponenten:

1. Syndizierungen: hier wurden die bestehenden Funktionalitäten erweitert.
2. Internes Limit-Management: Großkredit Exposures sind im OBS System hinterlegt. Eine Echtzeit-Überwachung ist für 2020 geplant.
3. Kreditprozess: Der komplette Prozess vom Antrag bis zur Bewilligung ist mit einer Anbindung das Credit Application System eApprove abgebildet. Die Kommunikation erfolgt realtime über eine XML-Schnittstelle.

Projektteam an drei Standorten

Nachdem das Team bereits aus der ersten Projektphase gut eingespielt war und die Grundfunktionen der Software implementiert waren, konnten wir in der zweiten Phase das Projekt mit dem Dienstleister komplett über Remote-Anbindung umsetzen.

Die Projektteams arbeiteten dabei an drei Standorten: in Frankfurt sowie beim Software-Anbieter in Ebersberg bei München und in Zürich. Die Abstimmung erfolgte über wöchentliche Telefonkonferenzen des Projektteams und monatliche Lenkungsausschüsse. Auch diese erfolgten telefonisch. Durch die in der ersten Projektphase gewonnenen Erfahrungen lief das Zusammenspiel von Bank IT, Fachabteilung und dem Systemanbieter DIE SOFTWARE noch effizienter.

Die komplette Projektsteuerung lief über ein eigens für diese Zwecke entwickeltes Tool des Dienstleisters. So konnte jederzeit für alle transparent der Status jeder Anforderung dokumentiert werden: von der Entwicklung über das Consulting bis zur technischen Qualitätssicherung. Auch sämtliche projektinternen Abläufe wie Prozessmanagement, Projektplanung und -steuerung sowie das Controlling liefen darüber, was allen Beteiligten jederzeit einen transparenten Blick auf den Projektverlauf gewährleistete. Das Tool ist auch nach dem Go-Live im Einsatz, um die Anforderungen aus dem Betrieb abzubilden.

Kreditmodul leistet wichtigen Beitrag zu den Zielen

OBS ist damit bei ODDO BHF die Plattform für sämtliche Kreditgeschäfte in den Geschäftsbereichen Private Wealth Management, Corporates & Markets und das zentrale System für die Mitarbeiter des Front Office, über die Administration bis hin zur Marktfolge. Das neue Kreditmodul fügt sich nahtlos in die neue Systemlandschaft ein und leistet damit einen wichtigen Beitrag zu den Zielen von ODDO BHF. Mit der Einführung verfügen unsere Mitarbeiter über einen größeren Funktionsumfang und eine bessere Sicht auf die Engagements ihrer Kunden.

Aufgrund des positiven Projektverlaufs sprechen wir gerade mit dem Bankensoftware-Anbieter über eine Implementierung des Systems für die gesamte ODDO BHF Gruppe.Achim Weiß, Steffen Dunemann und Stephan Wycisk

Über ODDO BHF
ODDO BHF ist eine deutsch-französische Finanzgruppe, deren Geschichte über 170 Jahre zurückreicht. Die Gruppe ist aus einer französischen familiengeführten Bank und einer auf den Mittelstand ausgerichteten deutschen Privatbank entstanden. ODDO BHF beschäftigt 2.300 Mitarbeiter (davon rund 1.300 in Deutschland und 1.000 in Frankreich und Tunesien), verwaltet ein Kundenvermögen von über 100 Mrd. Euro und ist in Frankreich wie in Deutschland in den Bereichen Private Wealth Management, Asset Management und Corporates & Markets aktiv. Etwa 60% des Kapitals der Gruppe werden von der Familie Oddo gehalten, rund 30% von den Mitarbeitern. Dieses partnerschaftliche Miteinander ist ein Garant für hohes langfristiges Engagement der Mitarbeiter. 2018 betrugen die Nettoerträge aus dem Bankgeschäft von ODDO BHF 591 Millionen Euro. Das konsolidierte Eigenkapital der Gruppe betrug am 31. Dezember 2018 866 Millionen Euro. www.oddo-bhf.com
 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/99148 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 Stimmen, Durchschnitt: 3,71 von maximal 5)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn der Automat kein Geld ausspuckt … IT Infrastruktur per Out-of-Band-Management retten

Gibt der Geldautomat keine Scheine aus, liegt das nicht automatisch...

Schließen