FINTECH-KOOPERATION3. Jun. 2015

Berlin, London und Silicon Valley: Deutsche Bank eröffnet drei Innovation Labs

Weniger Filialen, mehr Digital
Deutsche Bank setzt auf FinTechs

Die Deutsche Bank hat heute bekannt gegeben, dass sie drei Innovation Labs in Berlin, London und im Silicon Valley eröffnen wird. Dabei arbeitet sie mit den Technologiepartnern Microsoft (Berlin), HCL (London) und IBM (Silicon Valley) zusammen.

Die drei globalen Innovationszentren werden unter dem Namen „Deutsche Bank Labs“ firmieren und die Bank beim Einsatz neuer Technologien zur Weiterentwicklung ihrer Produkte, Dienstleistungen und Prozesse unterstützen. Darüber hinaus werden sie die Innovationskraft der Bank sowie ihre Geschäfts-beziehungen zu Start-up-Unternehmen im Technologiesektor stärken. Die Zentren sind Teil der Digitalisierungsinitiativen im Rahmen der Strategie 2020, bei der die Bank in den kommenden fünf Jahren bis zu 1 Mrd. Euro für die Digitalisierung bereitstellen möchte (wir berichteten).

Mitarbeiter der Bank und ihrer Partner werden gemeinsam mit Start-ups und akademischen Einrichtungen technische Lösungen für die betrieblichen Anforderungen der Bank und ihrer Kunden erarbeiten. Im nächsten Schritt werden sie diese Technologien in den Zentren testen und weiterentwickeln, gegebenenfalls in Zusammenarbeit mit den Kunden.

Die drei Technologiepartner verfügen über weltweite Erfahrung mit dem Betrieb von Innovation Labs und unterstützen die Bank mit Ressourcen, Expertise und der Vermittlung von Geschäftskontakten. Ziel ist es, jährlich über 500 Start-up-Ideen in den Zentren zu bewerten. Alle drei Innovation Labs sollen bis Anfang des vierten Quartals 2015 voll betriebsfähig sein.

Henry Ritchotte, Chief Operating Officer und Chief Digital Officer der Deutschen Bank, sagte: „Technologie verändert das Bankgeschäft grundlegend, und Innovation zählt zu den Kernwerten der Deutschen Bank. Die Innovation Labs bilden eine Brücke zwischen Start-ups und den verschiedenen Geschäfts-bereichen der Bank und ermöglichen damit den Einsatz innovativer Technologien, um unsere Dienstleistungen für Kunden und interne Prozesse zu optimieren.“aj

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
http://www.it-finanzmagazin.de/?p=15613
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

tashatuvango-bigstock-change-258
Personaler verlieren Change Management an Unternehmensstrategen

Bei Veränderungsprojekten beziehen Führungskräfte die Unter­nehmens­ent­wicklung und -steuerung als Begleiter stärker mit ein. Der Personalbereich hingegen hat als so genannter Change Agent einen zunehmend...

Schließen