Der Countdown läuft — MiFID II kommt und ISDN geht.
MAINFRAME POSITIONSPAPIER21. Mrz. 2016

Der Mainframe ist nicht tot: Warum DevOps die Legacy-Apps übernehmen sollten

compuware
Das Compuware-Positionspapier rät zu Mainframes – aber mit modernen Anwendungen unter der Leitung von DevOps. compuware

Viele Technologien kommen und gehen, doch eine bleibt: Der Mainframe. Dieser bildet bereits seit seiner Einführung in den 60er-Jahren die Basis für fast alle Transaktionen im Finanzsektor. Und wer glaubt, das Cloud-Computing den Mainframe abschafft, der sollte sich ansehen, worauf Cloud-Computing häufig läuft. compuware schlägt mit seinem aktuellen Positionspapier jedoch einen Wandel vor: DevOps sollte alte Anwendungen übernehmen und modernisieren.

Während sich die grundlegenden Technologien nur wenig verändert haben, wird er inzwischen von der vierten Generation an Mitarbeitern verwaltet. Doch die Mainframe-Exper­ten ha­ben sich im Ge­gen­satz zum Mainframe sehr stark verändert. Die erste Ge­ne­rati­on war noch den Umgang mit Lochkar­ten gewohnt, die Baby Boo­mer tipp­ten ab den 80er-Jah­ren Pro­grammier­zeilen ein und die Nutzer der Ge­ne­rati­on X erwarte­ten grafi­sche Ober­fläc­hen.

Compuware
Compuware

Um die Jahrtausendwende wird Java für den Mainframe entwickelt und das System wesentlich geschäftskritischer und kundenorientierter, da es Online-Transaktionen abbildet.

Doch die Entwicklung bleibt nicht stehen. So treten nun zunehmend Mitarbeiter aus der Generation Z in den Arbeitsmarkt ein und bringen eine enorme Geschwindigkeit in die Mainframe-Prozesse. Große Anwendungen, die in langen Zeiträumen aktualisiert werden, gehören der Vergangenheit an – ebenso wie das Silodenken. Heute arbeiten Entwicklung (Development) und Betrieb (Operations) sowie alle weiteren Abteilungen eines Unternehmens Hand in Hand. Anstatt sich auf abgeschottete Mainframe-Spezialisten zu stützen, muss die IT ihre Mitarbeiter dazu ermutigen, den Mainframe wie jede andere Plattform zu behandeln, sowie dieselben DevOps-Tools und -Prozesse zu nutzen wie für Java, x86, Linux oder die Cloud. Wie DevOps auf dem Mainframe funktioniert.

Weitere Hintergrundinformationen zur vollständigen Einbeziehung des Mainframes in vorhandene Unternehmens-DevOps, bietet die Broschüre „Den Mainframe mainstreamen“.

Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://www.it-finanzmagazin.de/?p=28381
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Banking & Innovation 2015: Ideen und Erfolgskonzepte von Experten für die Praxis

In "Banking & Innovation 2015" (Springer Gabler, etwa 35 €) zeigen Innovationsexperten aus der deutschen Banking- und Finance Szene sowie aus Forschung und Lehre neue strategische, organisatorische,...

Schließen