ANWENDUNG22. September 2020

EasyCredit: Digital Ratenkredit-Vertrag unterschreiben per „BVsign“

Wer seinen Kreditvertrag per Smartphone unterzeichnet, spart Papier und erhält alle Dokumente Digital. <Q>Blan-k / Bigstockphoto
Wer seinen Kreditvertrag per Smartphone unterzeichnet, spart Papier und erhält alle Dokumente digital. Blan-k / Bigstockphoto

Die TeamBank (als Teil der Genossenschaftlichen Finanzgruppe) ermöglicht ihren Kunden künftig, Verträge zur Produktfamilie EasyCredit mit Hilfe des BVsign-Verfahrens digital zu unterzeichnen. Strenge Vertraulichkeit, Kontrolle über die persönliche Unterschrift sowie Wegfall der Papierform sind die wichtigsten Vorteile aus Sicht der Bank.

Beim Abschluss eines Ratenkredits EasyCredit (in Österreich: „Der faire Credit“) in der Filiale eines genossenschaftlichen Instituts können Kundinnen und Kunden ihre Unterschrift künftig digital erteilen. Per SMS wird ein Signatur-Vorgang ausgelöst, der mittels mTAN abgeschlossen wird.

Digital statt toter Bäume

Als Alternative zum umfangreichen papierhaften Vertragsdokument, das bislang während des Beratungsgesprächs in der Filiale persönlich unterzeichnet werden musste, erfolgt Signatur nun vollkommen digital. Grundlage ist das Verfahren BVsign des Bank-Verlags. Dieser konnte die TeamBank, Teil der Genossenschaftlichen Finanzgruppe Volksbanken Raiffeisenbanken, mit ihrer Produktfamilie EasyCredit als neuen Nutzer gewinnen.

Nach der digitalen Vertragsunterzeichnung erhalten die Kunden die gesamten Unterlagen per E-Mail und können diese bequem im Kundenportal der TeamBank abrufen. Durch den digitalen Abschluss im stationären Vertrieb kann auf die gedruckte Version des Vertrags und somit auf viele Seiten Papier pro Vorgang verzichtet werden. Das spart nicht nur Zeit und Geld, sondern schont vor allem die Umwelt und Ressourcen.

TeamBank

Als TeamBank haben wir uns auf den Weg gemacht, Schritt für Schritt nachhaltig zu leben und zu handeln. Die Einführung des digitalen Vertragsabschlusses in den Filialen ist dafür ein sehr gutes Beispiel, das uns gemeinsam mit unseren Partnern und Kunden hilft, weiter voranzukommen. Mit digitalen Innovationen kann Umweltschutz und hoher Kundennutzen in exzellenter Weise verbunden werden.“

Christian Polenz, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der TeamBank

Qualifiziertes Verfahren

Der Fernsignatur-Service BVsign des Bank-Verlags wurde am 13. Juli 2020 durch die Bundesnetzagentur (BNetzA) zugelassen und in die Liste der europäischen Vertrauensdienste aufgenommen. Somit kann das Verfahren zur persönlichen qualifizierten Fernsignatur auch länderübergreifend genutzt werden.

Die Anbindung des Fernsignaturservices erfolgt über eine Schnittstelle (API) an die vorhandenen Prozesse des Unternehmens. Anders als bei einer digitalen Unterschrift per Signaturkarte ist bei der Auslösung einer Fernsignatur kein weiteres Medium nötig. Damit entfallen auch Anforderungen wie Kartenleser oder gesonderte Software für den Endkunden. Jedes zu unterschreibende Dokument wird mit einem fälschungssicheren Prüfwert versehen. Aus Datenschutzgründen wird nur dieser verschlüsselte Wert vom Gerät des Endkunden verarbeitet. Das Verfahren kombiniere daher ein Höchstmaß an Sicherheit mit der größtmöglichen Bequemlichkeit für den Kunden, so der Bank-Verlag.

Interne Prozesse gestärkt

Im Gegensatz zu anderen Verfahren, wo das Dokument in ein Portal hochgeladen werden muss, um dort signiert zu werden, wird BVsign vollständig in die Infrastruktur der Bank integriert. Auf diese Weise sind individuelle, flexible Real-Time-Abläufe möglich. Dadurch sind Unternehmen in der Lage, in Sekundenschnelle zu signieren und auf Leistungsspitzen flexibel zu reagieren.

Die Flexibilität von BVsign ermöglicht es, neben der mTAN auch beliebige andere im Markt verfügbare Authentifizierungsmechanismen zu nutzen, beispielsweise die Zwei-Faktor-Autorisierung mittels Fingerabdruck oder Gesichtserkennung per Smartphone. Auf diese Weise nutzt beispielsweise die Postbank das Verfahren bei der Vergabe von Ratenkrediten an Privatkunden.

Für den Bank-Verlag ist das Verfahren ein weiterer Baustein in einer ganzen Reihe von Dienstleistungen zur vollständigen, rechtskonformen und sicheren Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Neben der digitalen Unterschrift BVsign (Website) bietet das Unternehmen unter anderem eine sichere Unternehmenssignatur (BVseal), eine Plattform für sichere Zwei-Faktor-Authentifikationsverfahren (BV Secure) sowie ein System zur Betrugserkennung in Echtzeit (BV Detect). Alle technischen Prozesse laufen dabei nach eigenen Angaben in unternehmenseigenen Rechenzentren auf deutschem Boden ab. hj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/111686 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Stimmen, Durchschnitt: 4,88 von maximal 5)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SecuChat: Bankgeschäfte per sicherem Chat – mit digitalen Unterschriften

Zuverlässiges Instant Messaging, einen sicheren Austausch von Dokumenten auch per Smartphone und rechtsgültige digitale Unterschriften bietet die App SecuChat von Jemmic. So lässt sich die...

Schließen