PRODUKTE9. November 2017

Gemalto präsentiert Sicherheitsplattform für zeit- und ortsungebundenen Datenschutz

SW-EviL / Bigstock.com

Der IT-Security-Anbieter Gemalto hat die Einführung des Produkts SafeNet Data Protection On Demand angekündigt. Dabei handelt es sich um eine zentrale Cloud-basierte Serviceplattform für Datenschutz und die Umsetzung von Compliance Anforderungen in Unternehmen. 

Immer mehr Organisationen treffen auf die Schwierigkeit, bei zunehmender Komplexität von vielfältigen IT-Infrastruktur und hybriden Cloud-Umgebungen ein ausreichendes Schutzniveau zu gewährleisten. SafeNet Data Protection On Demand soll dabei helfen, dieser Herausforderung zu begegnen. Dazu liefert die Lösung den Unternehmen eine einheitliche Security-as-a-Service-Plattform, die sich in vorhandene IT-Systeme, DevOps-Tools und Cloud-Dienste integrieren lässt. Ziel ist es, an jedem Punkt, an dem Daten erstellt, abgerufen oder gespeichert werden, für Sicherheit zu sorgen.

Mit SafeNet Data Protection On Demand wird Datenschutz der Enterprise-Kategorie für Unternehmen jeder Größenordnung erreichbar – vom kleinsten Geschäft zum größten Konzern. Es muss keine Hard- oder Software gekauft, konfiguriert oder verwaltet werden und das Zahlungsmodell ist nutzungsorientiert. Dadurch können Unternehmen den Datenschutz kosteneffizient und bedarfsabhängig bereitstellen, um sensible Daten in jeder Umgebung zu schützen. Sicherheitskonzepte lassen sich nach den Worten des Unternehmens in allen IT-Systemen des Unternehmens integrieren.

Unternehmen können ihre Sicherheitsvorkehrungen skalieren, um kritische Daten in bereits etablierten Geschäftstätigkeiten und in neuen Wachstumsmärkten zu schützen. Gleichzeitig können sie flexibel auf Schwerpunktbereiche wie Big Data, Blockchain, Cloud-Computing, das Internet der Dinge und digitale Zahlungsprozesse eingehen.

Services rund um das Verschlüsselungs-Management

Das Sicherheitsangebot von SafeNet Data Protection On Demand umfasst die folgenden Komponenten:

1. Sicherheits-Hardwaremodul On Demand: Bietet Schutz für Transaktionen, Identitäten und Anwendung durch Speichern kryptografischer Schlüssel und dem Durchführen von Verschlüsselung, Entschlüsselung, Authentifizierung und digitalem Signieren.

2. Key-Broker On Demand: Steuerung der IT-Security auf Unternehmensebene und der dazugehörigen SaaS- und Cloud-Dienste wie Salesforce durch Verwaltung der Schlüssel.

3. Key-Management On Demand: Eine zentrale Lösung für die Verwaltung der Verschlüsselungs-Keys über deren gesamten Lebenszyklus unterstützt Dienste mit Key Management Interoperability Protocol (KMIP) und funktioniert als Key-Broker für Unternehmen, die ihre Sicherheitsrichtlinien über das „Bring Your Own Key“- (BYOK) Prinzip auf Umgebungen mit mehreren Clouds erweitern.

4. Verschlüsselung On Demand: Schutz von sensiblen Daten unabhängig von deren Speicherort, einschließlich Dateien, Ordner, Datenbanken, Speicherumgebungen und virtuellen Rechnern.

Komplexität ist schon immer ein Stolperstein für Unternehmen bei der Einführung von Verschlüsselung und Schlüsselmanagement gewesen. Durch das Wachstum von Cloud-Computing und IoT wird diese Herausforderung noch verschärft. Die Lösung bietet Unternehmen eine einzige konsolidierte Plattform, auf die über einen Online-Marktplatz zugegriffen werden kann.“

Garrett Bekker, Principal Analyst bei 451 Research.

Profitieren sollen Unternehmen auch von Gemaltos umfangreichem Partner-Ökosystem, mit dessen Hilfe sie die Integration von Datenschutz in Umgebungen mit mehreren Clouds beschleunigen können. Die Plattform wurde laut Hersteller auf die Kompatibilität mit den meisten gängigen IT-Technologieanbietern wie Amazon Web Services, Dell EMC, Google, IBM, Microsoft, NetApp, Huawei, Oracle und Salesforce ausgelegt. Außerdem lassen sich auf der Basis eigener oder bereits vorhandener externer APIs individuelle Anwendungen entwickeln und einrichten.

Webinar zum Thema Datenschutz im Unternehmen

Alle Details zum Produkt finden Sie auf der Website des Unternehmens, wo Sie auch einen einen 30-tägigen kostenlosen Test des Produkts starten können. Außerdem bietet Gemalto am 16. November 2017 um 11:00 Uhr ein englischsprachiges Webinar mit dem Titel „Security Heretic: What got us here won’t get us there” zum Thema des Wandels in der Datenschutzlandschaft an. tw

 

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://www.it-finanzmagazin.de/?p=60144
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

BaFin veröffentlicht BAIT: Diese IT-Anforderungen müssen Banken ab sofort verbindlich erfüllen

Die Aufsichtsbehörde hat diese Woche mit den BAIT ein verbindliches Regelwerk über die Anforderungen an die IT-Sicherheit von Banken veröffentlicht. Zusammen mit den Mindestanforderungen...

Schließen