ANWENDUNG30. Juli 2021

IBM und SAP wollen Banken und Finanzinstitute bei der Cloud-Einführung unterstützen

Kukumba/bigstock.com

IBM und SAP haben heute bekannt gegeben, dass SAP zwei seiner Finanz- und Datenmanagement-Lösungen in die IBM Cloud for Financial Services einbinden möchte, um die Einführung der IBM Cloud in der Banken- und Finanz­dienst­leistungs­branche zu beschleunigen. Die Kooperation soll Unternehmen dabei helfen, die strengen Anforderungen der Branche in Bezug auf Compliance, Daten- und Ausfallsicherheit zu erfüllen. Zugleich sollen die geschäftliche Transformation und Innovation von Finanzdienstleistern forciert werden.

Ganz neu ist die Zusammenarbeit nicht: Bereits seit Oktober 2014 kooperieren IBM und SAP bei der Enterprise Cloud – seit heute aber auch für die Financial Services: SAP will sich dem IBM-Ökosystem anschließen, um Angebote für Bereiche wie Finanzrisiken, Operationen und das Ausgabenmanagement in der IBM Cloud für Finanzdienstleistungen bereitzustellen.

Die beiden geplanten SAP-Angebote für die IBM Cloud for Financial Services sind:
1. Die Suite von SAP, einschließlich S/4HANA® Lösungen: Mit seinem Unternehmensframework. Sie biete SAP integrierte Anwendungen, Technologien und eine digitale Plattform, so dass Banken ihre Kunden besser unterstützen können.2. Die SAP Lösungen für strategisches Datenmanagement, darunter SAP® Adaptive Server Enterprise und IQ Software: Durch die Kombination der In-Memory- Technologie mit diesen Lösungen biete SAP eine robuste Datenplattform, um geschäftliche Agilität zu erreichen

Bob Cummings, Head of SAP Financial Services Sector
LinkedIn

Der rasche Übergang von regulierten Branchen wie dem Finanzsektor in die Cloud erfordert es, neue betriebliche und technologische Herausforderungen zu bewältigen. Die Kombination aus IBM Cloud und den Fähigkeiten von SAP kann Banken und Versicherern auf der ganzen Welt helfen, ihre Digitalisierung zu beschleunigen und ihr Geschäft global zu skalieren.“

Bob Cummings, Head of SAP Financial Services Sector

Joel Spieth, General Manager, IBM Cloud for Industries
LinkedIn

Da wir kontinuierlich Partner wie SAP in unser wachsendes Ökosystem aufnehmen, kommen wir dem Ziel, einen echten Wandel in der Cloud-Nutzung voranzutreiben, immer näher, und reduzieren so auch Risiken in der gesamten Supply Chain. Wir unterstützen Finanzinstitute, sich mithilfe von SAP Lösungen in der IBM Cloud for Financial Services moderner aufzustellen und Innovationen sowie Effizienz voranzutreiben.”

Joel Spieth, General Manager, IBM Cloud for Industries

Banken und Versicherer brauchen hybride Cloud-Lösungen um moderne Dienstleistungen anbieten zu können – und gleichzeitig die strengen Sicherheits- und Compliance-Anforderungen der Branche zu erfüllen. Um für Banken und Versicherer als Dienstleister attraktiver zu werden, hat IBM die IBM Cloud for Financial Services (Website) mit integrierten Sicherheits- und Compliance-Kontrollen eingeführt. Sie soll helfen Risiken und regulatorische Hürden zu reduzieren, die die Modernisierung, Transformation und Innovation der IT-Landschaft behindern.

IBM Cloud for Financial Services biete eine hochsichere, anpassbare Umgebung für Finanzdienstleister, um mit Technologiepartnern und FinTechs zu kommunizieren. Nun soll durch die Zusammenarbeit von „IBM Cloud for Financial Services“ und SAP Angebote übernehmen und gleichzeitig regulatorischen und Compliance-Standards einhalten. Mittlerweile habe das Ökosystem mehr als 100 Partnern und FinTechs  – dies werde auf der Cloud-Plattform die Geschäftstransformation der Kunden beschleunigen.aj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/123118 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

 

(Visited 846 times, 1 visits today)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.