ANWENDUNG12. Mai 2017

ING-DiBa startet App zur Ad-hoc-Immobilien­bewertung, um frühzeitig in die Finanzierung einzusteigen

cunaplus/bigstock.com/ING-DiBa

Die ING-DiBa bringt in Zusammen­arbeit mit der Sprengnetter die App „ING-DiBa ImmoWert2Go“ auf den Markt, mit der sich Immobilien ’schnell und unkompliziert‘ von unterwegs bewerten lassen sollen. Damit könnten Interessenten das erste Mal schnell einen nicht verbindlichen Schätzwert einer Immobilie ermitteln, ohne einen Experten zu beauftragen und für die Schätzung zu zahlen.

ImmoWert2Go ermittelt per Foto den Schätzwert von Immobilien. Dabei unterscheidet die App jeweils nach Haus oder Wohnung. Die Wertermittlung erfolge dabei auf Basis der erkannten Immobilienart und des Standortes. Dabei legt ImmoWert2Go ein lagetypisches Baujahr und eine durchschnittliche Wohnfläche von vergleichbaren Objekten im unmittelbaren Umfeld der fotografierten Immobilie zugrunde. Kennt der Nutzer das genaue Baujahr und die Wohnfläche, so kann er diese beiden Größen anpassen und würde eine genauere Wertauskunft erhalten.

Nadine Schmidt, ING DiBa<q>ING DiBa
ING-DiBa

Noch nie war es für Interessenten so schnell und bequem, jederzeit und von überall vom Wunschobjekt eine Wertindikation und sogar eine passende Finanzierung anzufragen.“

Nadine Schmidt, Leiterin Direktvertrieb
Immobilienfinanzierung ING-DiBa

ING-DiBa

Die ermittelten Objektwerte können in ImmoWert2Go  gespeichert werden. So sehen Nutzer der App die unterschiedlichen Immobilien, für die sie sich interessieren, direkt im Vergleich und können diese über Social-Media-Kanäle wie Facebook und Twitter mit Bekannten teilen.

Finanzierungsangebot anfragen

In einem weiteren Schritt können Kaufinteressenten über die App direkt ein Finanzierungsangebot für das jeweilige Objekt beantragen. Davon profitieren die Vertriebspartner der ING-DiBa. „Die Digitalisierung macht auch vor der Immobilienfinanzierung nicht halt. Mit ImmoWert2Go können unsere Vermittler beim Kunden vor Ort punkten und gemeinsam volldigital den Wert ihrer Traumimmobilie ermitteln – und das für jeden Standort in Deutschland“, sagt Thomas Hein, Leiter Partnervertrieb bei der ING-DiBa.

Die mit der Sprengnetter, einem Unternehmen für Immobilienbewertung in Deutschland und Österreich, entwickelte App ist für iOS und Android verfügbar. Die indikativen Immobilienwerte basieren auf rund fünf Millionen Angebotspreisen sowie 550.000 Kaufpreisen.aj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://www.it-finanzmagazin.de/?p=49982
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (14 Stimmen, Durchschnitt: 3,00 von maximal 5)
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ING-DiBa entwickelt mit 5.000 Kunden bequeme Banking-App – mit erstaunlich wenig Funktionen

Auf den Spuren von Apple: Die ING-DiBa bringt mit „Banking to go“ eine neue, weitere App auf den Markt. Damit sollen mobile Bankgeschäfte vor...

Schließen