STUDIEN & UMFRAGEN13. Oktober 2019

World InsurTech Report 2019: Partnerschafts-Ökosysteme für Versicherer noch Zukunftsvision

<q>Capgemini
Capgemini

Die Versicherungswirtschaft steht vor einem Strukturwandel: Eine intensive Zusammenarbeit mit InsurTechs ist unerlässlich, um den steigenden Erwartungen der Kunden gerecht zu werden. Diese verlangen zunehmend personalisierte, flexible Angebote und verknüpfte Services, so der heute von Capgemini und Efma veröffentlichte World InsurTech Report (WITR).

Der World InsurTech Report skizziert ein neu­es Ver­si­che­rungs-Öko­sys­tem mit ei­nem of­fe­nen Markt­platz. Es ba­siert auf der Ent­wick­lung kun­den­ori­en­tier­ter Neu­hei­ten, ei­ner stra­te­gi­schen Aus­wahl von In­s­ur­Techs so­wie ei­nem ge­mein­sa­men An­ge­bot und Marktauftritt.

Der World In­s­ur­Tech Re­port (WITR) 2019 deckt al­le drei gro­ßen Ver­si­che­rungs­seg­men­te ab: Le­bens‑, Kran­ken- und Sach­ver­si­che­rung. Die dies­jäh­ri­ge Stu­die stützt sich auf For­schungs­er­geb­nis­se aus Um­fra­gen und In­ter­views mit tra­di­tio­nel­len Ver­si­che­rungs­un­ter­neh­men und InsurTechs.

Capgemini

Um die Be­zie­hung zu ih­ren Kun­den zu ver­tie­fen, müs­sen die Ver­si­che­rer stär­ker mit In­s­ur­Techs zu­sam­men­ar­bei­ten. Denn sie sind ih­nen um ei­ni­ges vor­aus, wenn es dar­um geht, auf Da­ten­ba­sis mit den neu­es­ten Tech­no­lo­gi­en das Kun­den­er­leb­nis zu optimieren.“

Gunnar Tacke, Managing Business Analyst bei Capgemini

Vier grundlegende Veränderungen der Branche

Die Studie zeigt, wodurch sich die Branche wandelt:
1. Der Fokus wandert vom Produkt zur Customer Experience: 70 Prozent der Versicherer und InsurTechs gaben an, dass die Fokussierung auf ganzheitliche Lösungen für Kunden entscheidend für den Aufbau des Versicherungsmarktes der Zukunft ist.
2. Daten entwickeln sich zum wichtigsten Kapital: Mehr als 70 Prozent der Versicherer und InsurTechs halten wegweisende Kompetenzen im Datenmanagement für unverzichtbar.
3. Ein Übergang vom exklusiven Besitz der Assets zur Sharing Economy zeichnet sich ab: Mehr als 35 Prozent der Versicherer und InsurTechs haben bereits erkannt, dass die gemeinsame Eigentümerschaft von Unternehmenswerten unerlässlich ist.
4. Partnerschaften mit Spezialisten gehen über den traditionellen „Build or Buy“-Ansatz hinaus: 90 Prozent der InsurTechs und 70 Prozent der etablierten Konzerne gaben an, dass sie zusammenarbeiten wollen. Sowohl die Versicherer als auch InsurTechs haben ein starkes Interesse an der Kooperation mit Unternehmen anderer Branchen wie Gesundheitsdienstleistern und Akteuren aus dem Reise-, Transport- und Gastgewerbe.

Report zu InsurTechs
Capgemini

Digitale Reife – Wunsch statt Wirklichkeit

Die Versicherer erkennen zwar die Bedeutung dieser grundlegenden Veränderungen, doch es besteht eine erhebliche Lücke zwischen den Erwartungen und der aktuellen digitalen Reife: So halten 79 Prozent der Versicherer wegweisende Kompetenzen im Datenmanagement für wichtig, aber nur 37 Prozent verfügen über eine konkrete Strategie zur digitalen Transformation. Auch gab mehr als ein Drittel (37 Prozent) an, dass der gemeinsame Besitz von immateriellen Vermögenswerten unerlässlich ist, aber nur 11 Prozent nutzen eine offene Architektur, um mit anderen Industrieunternehmen zusammenzuarbeiten.

Priorisierung von Zusammenarbeit und Partnerschaft nötig

68 Prozent der Versicherer sagen, dass Partnerschaften entscheidend sind, aber nur 32 Prozent arbeiten mit Ökosystem-Partnern zusammen, um Services mit Mehrwert anzubieten. Ein digital integriertes Ökosystem wird die personalisierten Echtzeit-Erlebnisse, die Kunden sich wünschen, möglich machen. Die digitale Integration ist unverzichtbar für die Versicherer, da ihre Kunden mehr Komfort und nahtlosen Service erwarten. Partnerschaften werden zwar eindeutig zur Befriedigung dieser Bedürfnisse beitragen, aber bis dahin bleibt noch viel zu tun: Weniger als 40 Prozent der etablierten Versicherer wollen eine technologische Infrastruktur aufbauen, die für eine offene Zusammenarbeit mit InsurTechs geeignet ist. Mehr als 60 Prozent der InsurTechs dagegen möchten mit Versicherern zusammenarbeiten, um eine solche Basis zu schaffen.

Report zu InsurTechs
Capgemini

Inventive Insurers am besten aufgestellt

Die Studienautoren stellen fest, dass der Erfolg auf dem Markt der Zukunft stark von der Fähigkeit der Versicherer abhängt, sich zu Inventive Insurers zu entwickeln. Dies erfordert eine ausgeprägtere digitale Reife, mehr Agilität sowie die Teilnahme an Ökosystemen. Über offene Plattformen können sie erfolgreich mit InsurTechs zusammenarbeiten und digitale, am Nutzererlebnis orientierte Angebote, entwickeln. Ein Inventive Insurer findet so innovative Wege, um stets die Kunden in den Mittelpunkt seines Geschäfts zu stellen.

Methodik der Studie

Befragt wurden für diese Primärstudie über 75 Führungskräfte aus 20 Märkten: Australien, Belgien, Brasilien, China, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Indien, Israel, Italien, Japan, den Niederlanden, Schweden, der Schweiz, Singapur, Spanien, Südafrika, der Türkei, UK und den USA. Die Studie kann hier nach Registrierung (mit Angabe der Kontaktdaten) heruntergeladen werden.aj

 
Sie finden diesen Artikel im Internet auf der Website:
https://itfm.link/95994 
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zahlungsverkehr: Bezahlen wird immer einfacher und kostengünstiger – ein Problem für Banken, sagt Bain

Apple Pay, TransferWise oder WeChat: Weltweit integrieren immer mehr Unternehmen Bezahlfunktionen oder kreieren neue Geschäftsmodelle rund um Bezahlsysteme. Was aus Sicht der Kunden das Einkaufen...

Schließen